logo
instagram.com/wendler.michael     youtube.com/RTL
Quelle: instagram.com/wendler.michael youtube.com/RTL

Manfred Weßels, Vater von Michael Wendler: "Er hat an meinem Grab nichts verloren"

Ankita Gulati
23. Okt. 2020
16:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Es ist kein Geheimnis, dass der Sänger Michael Wendler ein turbulentes Verhältnis zu seinem Vater Manfred Weßels hat. In einem kürzlich geführten Interview konnte man Weßels sehen, wie er harte Worte gegen Wendler sprach. Er betrachtet seine Söhne als schamlos und schmutzig und glaubt, dass seine geistige Gesundheit geschädigt ist.

Werbung

Der Popstar Michael Wendler und sein Vater Manfred Weßels haben seit mehr als zehn Jahren keinen persönlichen Kontakt mehr. Auch Wendlers Halbbruder Joel hat ihn nur einmal während einer Hochzeit getroffen, als er gerade 2 Jahre alt war.

Werbung

Dies hindert beide jedoch nicht daran, Wendler über die Medien zu kritisieren. In einem kürzlichen Interview mit RTL hat Weßels eine schockierende Aussage gemacht, die den Hass in seinem Herzen auf seinen eigenen Sohn deutlich zeigt. Er sagte:

“Er hat an meinem Grab nichts verloren!”

Werbung

Der 72-Jährige hat seine Gedanken und Gefühle zu Wendler auch in einem Buch "Die Wahrheit über meinen Sohn Michael Wendler" zusammengefasst, das Ende Oktober erscheinen wird.

Weßels glaubt, dass sein 16-jähriger Sohn Joel aufgrund von Wendler viel durchgemacht hat, was auch Mobbing in der Schule einschließt. Der Vater glaubt, dass es keine angenehme Situation wäre, wenn Joel Wendler trifft. Er fügte hinzu:

“Er würde ihm sagen wie schmutzig er ist, schamlos und charakterlos und dann würde er ihm sagen: Geh mir aus dem Weg!”

Werbung

Der verärgerte Vater erwartet keine Versöhnung mit Wendler und glaubt, dass sein Sohn dringend Hilfe braucht. Er ergänzte:

"Ich habe kein Mitleid mit ihm, glaube aber, dass seine geistige Gesundheit schwer angeschlagen ist."

Die Bitterkeit zwischen Vater und Sohn kam zum Vorschein, als Wendlers Vater vor einigen Monaten in der Show "Pocher - gefährlich ehrlich" auftrat. Selbst dem 16-jährigen Halbbruder gefällt Wendler gar nicht, da er glaubt, dass er immer Lügen über ihren Vater verbreitet hat.

Werbung

Er erzählte:

"Wenn ich die Möglichkeit hätte, Michael zu treffen, würde ich ihn fragen, warum er unseren Vater so in den Dreck gezogen hat. Und ich würde ihm sagen, dass ich ihn für bösartig und charakterlos halte und dass ich ihn verachte"

Der Junge teilte auch seine traurigen Erinnerungen an seine Schule mit, in der er wegen Michael eine unangenehme Erfahrung gemacht hatte.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

"Ich habe dich nie geliebt", sagte ein Mann auf seinem Sterbebett zu seinem Sohn, der kam, um ihn ein letztes Mal zu sehen

15. März 2022

Bei der Beerdigung seines Vaters sieht Sohn den Doppelgänger seines verstorbenen Vaters aus der Ferne – Story des Tages

23. März 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022