Einblick in das Leben von "Lost" -Star Evangeline Lilly

Nicole Evangeline Lilly wurde am 3. August 1979 in Fort Saskatchewan, Alberta, Kanada geboren. Sie wurde bekannt für ihre Hauptrolle als Kate Austen in der ABC-Serie Lost, für die sie einen Screen Actors Guild Award gewann und eine Golden Globe Award-Nominierung erhielt. 

Sie wurde in British Columbia von ihrer Mutter und ihrem Vater, einem Produktmanager, aufgezogen. Lilly absolvierte "W.J. Mouat Secondary School" in Abbotsford, British Columbia, wo sie Fußball spielte und Vizepräsidentin des Studentenrates war. 

Während ihres Studiums arbeitete sie als Kellnerin, erledigte Ölwechsel- Arbeiten an großen Lastwagen und arbeitete als Flugbegleiterin für Royal Airlines, um ihre Studiengebühren zu bezahlen.

Lilly lehnte das Angebot des Modelagentur "Ford" ab, die Lilly unabhängig von ihre Höhe von nur 1,68 m um jeden Preis unter Vertrag nehmen wollte.

Um ein Filmstar zu werden, hat Lilly nie darüber nachgedacht. Da sie jedoch Geld für ihr Studium brauchte, unterschrieb sie einen Vertrag und begann Werbespots zu drehen. Für Evangeline war ein Job wie dieser großartig, weil er Spaß machte und eine Menge Geld einbrachte.

Lily dachte erst am Ende ihres Studiums an eine ernsthafte Filmkarriere, als sie der Filmindustrie zum ersten Mal eine echte Chance gab. Sie hatte ihre ersten Rollen in der Serie "Smallville" und dem Horrorfilm "Freddy vs. Jason". 

View this post on Instagram

Baby, baby, baby face. 👶🏻 #tbt #cannesfilmfestival #2009

A post shared by Evangeline Lilly (@evangelinelillyofficial) on

Einige Wochen nach den ersten Dreharbeiten sprach die Kanadierin über die neue Rolle in der Serie, deren Handlung über ein abgestürztes Flugzeug erzählt - die Serie namens "Lost".

Lilly sollte eine Nebenrolle spielen, aber zu ihrer Überraschung bekam sie die Hauptrolle von Kate Austen. Die Dreharbeiten zu der Serie begannen nur drei Monate nach ihrer Entscheidung, der Filmindustrie eine Chance zu geben.

Parallel zu den Dreharbeiten zur Serie hatte Lilly Rollen in den Filmen "Tödliches Kommando - The Hurt Locker" und "Real Steal". Nach der "Lost" -Serie, die ihr großen Erfolg brachte, hörten die Erfolge für Evangeline nicht auf.

Sie spielte in Peter Jacksons "The Hobbit"-Triologie mit. Auf der Seite von Paul Rudd spielte sie in Marvels "Ant-Man". 2018 tauchte in der Marvel-Fortsetzung "Ant-Man and the Wasp" wieder auf.

Nach einer gescheiterten Ehe mit dem kanadischen Eishockeyspieler Murray Hone wurde ihr Herz von "Lost" -Kollege Dominic Monaghan erobert. Die beiden waren ein Paar von 2004 bis 2009. 

Seitdem ist er in einer Beziehung mit Norman Cali, der auch am Set für die Serie "Lost" gearbeitet hat. 2010 bekam sie ihr erstes Kind. Obwohl sie zusammen ein Kind haben, plant Lilly keine Hochzeit, weil sie nicht an "für immer und ewig" glaubt. 

Nach der Aussagen, dass sie sich vorstellen können, noch ein paar Mal Eltern zu werden, wurde dies auch 2015 wahr. Evangeline Lilly gebar ein zweites Kind. Die Rolle der Mutter ist offensichtlich die, die Lilly am besten spielt. Diese Schauspielerin wird viel reifer, aber überhaupt nicht älter.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Entertainment Aug 29, 2020
Anna Loos und Jan Josef Liefers: Einblick in das 16-jährige Liebesleben
Getty Images
Stars Sep 07, 2020
Hannah Herzsprung, Tochter von Bernd Herzsprung, wird 39: alles, was man über sie wissen muss
Getty Images
Stars Sep 24, 2020
"GZSZ": Einblick in das Leben von Anne Menden
Getty Images
Stars Sep 21, 2020
Alexandra Neldel ("Verliebt in Berlin"): von der Zahnarzthelferin bis zur Hauptdarstellerin