Sean Connery (James Bond) wird 90: Rückblick auf seine Ehen und Affären, Fußballkarriere, Ritterschlag

Sean Connery zählt nicht nur zu den Urgesteinen der Fernsehgeschichte, sondern ist für viele Generationen zu einer Legende geworden. Nun feiert der Schauspieler seinen 90. Geburtstag. Hier ein Rückblick auf seine Karriere, sein Privatleben und seine Skandale.

Der schottische Akzent ist sein Markenzeichen. Zu Beginn seiner Karriere, so Connery einst selbst, habe man ihm empfohlen, seinen schottischen Akzent mit Hilfe von Unterricht abzulegen, um auch dem amerikanischen Publikum seiner Filme die Chance zu geben, zu verstehen, was er sage.

Sean Connery, "Goldfinger", neben seinem Aston Martin DB5, 1964 | Quelle: Getty Images

Sean Connery, "Goldfinger", neben seinem Aston Martin DB5, 1964 | Quelle: Getty Images

Diesen Rat hat er, wie man heute weiß, nicht angenommen. Und es schien die richtige Entscheidung gewesen zu sein, denn heute könnte man sich Connery mit einem amerikanischen Akzent gar nicht mehr vorstellen. Seine Rollen sind divers. Connery hat im Laufe seiner Karriere viele Rollen übernommen und ihnen seine ganz eigene Marke aufgedrückt.

Mit Rollen in Meisterwerken wie "Der Name der Rose" oder "Highlander" begeistert er noch heute Zuschauer auf der ganzen Welt. Er erhielt einen Oscar für seine Rolle in "Die Unbestechlichen" für den Besten Nebendarsteller.

JAMES BOND

Seine wohl markanteste Rolle bis heute ist die des James Bond. Erstmals schlüpfte er 1962 in die Rolle von 007 und prägte die Rolle des berühmten Geheimagenten für ganze Generationen.

Sean Connery, Joanne Woodward, Fine Madness, 1966 | Quelle: Getty Images

Sean Connery, Joanne Woodward, Fine Madness, 1966 | Quelle: Getty Images

Sieben mal schlüpfte er in die Rolle. 1962 in Dr. No, 1963 im Film "From Russia with love", 1964 folgte "Goldfinger", 1965 "Thunderball", 1967 kam "You Only Live Twice" und danach folgten 1971 "Diamonds are Forever" und schließlich 1983 "Never Say Never Again".

Er überzeugte in der Rolle des Geheimagenten Ihrer Majestät so sehr, dass ihm der Schatten von James Bond bis heute noch nachhängt.

"Bond, James Bond" ist wohl einer der berühmtesten Phrasen in der Filmgeschichte. Doch lange Zeit kämpfte Connery mit der weltberühmten Rolle. Damals, am Set von "Goldfinger" sagte er einst in einem Interview:

"Ich bin nicht James Bond. Das ist ein fiktiver Charakter, wie so viele in Flemings Büchern"

CONNERYS PRIVATLEBEN

Sein Weg zum Ruhm war ungewöhnlich. Es war nicht von Anfang an klar, dass er einst ein weltberühmter Star werden würde. Der kleine Junge aus Edinburgh in Schottland verdiente in jungen Jahren sein Geld als Milchverkäufer, damit er seiner Familie finanziell helfen konnte.

Später, als er alt genug war, ging er dann zur Marine. Doch auch das war nicht die Endstation für ihn. Er arbeitete zudem als Lkw-Fahrer, Bodybuilder und Model.

Sean Connery, 2013 US Open Celebrity Sightings - Tag 15, New York City, 2013 | Quelle: Getty Images

Sean Connery, 2013 US Open Celebrity Sightings - Tag 15, New York City, 2013 | Quelle: Getty Images

Erst danach begann er, zunächst kleine Theaterrollen zu spielen, ehe er immer tiefer ins Filmgeschäft einstieg und schließlich seinen großen Durchbruch schaffte. Als James Bond machte er nicht nur die fiktive Figur weltberühmt, sondern auch sich selbst. Seine Karriere dauerte bis 2006, als er sich offiziell von der Leinwand zurückzog.

Neben seiner Leidenschaft für Film und Schauspielerei engagierte sich der gebürtige Schotte auch für die Unabhängigkeit Schottlands und für Bildung schottischer Jugendlicher, heißt es.

EINE GROẞE EHRE

Im Jahr 2000, genauer gesagt am 5. Juli 2000 erhielt Sean Connery eine Ehrerbietung und Auszeichnung, die er sich wohl nicht einmal in seinen kühnsten Träumen hätte vorstellen können. Königin Elizabeth II. schlug ihn für seine Verdienste für Schottland zum Ritter geschlagen Seither darf er sich "Sir" nennen.

CONNERYS BEZIEHUNGEN UND AFFÄREN

Nicht nur als "007" war er ein charismatischer Frauenheld, der die Aufmerksamkeit der weiblichen Mitmenschen sehr genoss. Auch privat wurde Sean Connerys Privatleben alles andere als langweilig.

Diane Cilento und Sean Connery, circa 1970 | Quelle: Getty Images

Diane Cilento und Sean Connery, circa 1970 | Quelle: Getty Images

Zu seinen Geliebten zählten unter anderem Jill St. John, Magda Konopka und Carole Mallory. Doch es gibt Gerüchte über eine ganze Reihe von Frauen, die mit dem gut aussehenden Schauspieler eine Affäre gehabt haben wollen. So heißt es, dass er Affären mit Designerin Helle Byrn und der Schauspielerin Sue Lloyd gehabt haben soll.

Sean Connery lernte seine spätere Ehefrau Micheline Roquebrune kennen, als beide noch in einer Beziehung waren. Sie war Malerin und, obwohl er zu der Zeit verheiratet war, fing Connery eine Affäre mit ihr an. Dies geschah in "einer wilden Nacht im März 1972", berichtet "Spielfilm".

Sean Connery und seine Frau Micheline Connery, Film Society of Lincoln Center Gala, 1997 | Quelle: Getty Images

Sean Connery und seine Frau Micheline Connery, Film Society of Lincoln Center Gala, 1997 | Quelle: Getty Images

1973 folgte die Scheidung von seiner ersten Ehefrau Diane Cilento. Aus ihrer Ehe ging ein gemeinsamer Sohn hervor - Jason Connery, der mittlerweile auch als Regisseur und Schauspieler arbeitet. Mit Cilento war Connery seit 1962 verheiratet gewesen. Auch sie ist Schauspielerin.

Sean Connery, US Open Tennis Championships, 2017 | Quelle: Getty Images

Sean Connery, US Open Tennis Championships, 2017 | Quelle: Getty Images

Ihre Trennung folgte Schlagzeilen von angeblicher häuslicher Gewalt. Cilento hatte ihren Ex-Mann beschuldigt, gewalttätig ihr gegenüber geworden zu sein.

Zwei Jahre nach seiner Trennung von seiner ersten Frau heiratete der Schotte Micheline Roquebrune, nachdem er sie bei einem Golf-Wettbewerb in Morocco kennengelernt hatte. Mit ihr bekam er keine gemeinsamen Kinder, doch sie brachte bereits drei Kinder mit in die Ehe. Zusammen zog das Paar nach Spanien.

Sean und Micheline Connery, Edinburgh International Film Festival Opening Film: The Illusionist, 2010, Edinburgh, Schottland | Quelle: Getty Images

Sean und Micheline Connery, Edinburgh International Film Festival Opening Film: The Illusionist, 2010, Edinburgh, Schottland | Quelle: Getty Images

In Micheline hat der charismatische Schotte die Liebe seines Lebens gefunden. Mittlerweile sind sie seit rund 45 Jahren glücklich verheiratet und genießen ihren Lebensabend. Mittlerweile besitzt er mehrere Anwesen in Schottland und Spanien, doch sein zu Hause scheint momentan auf New Province Island in den Bahamas zu sein.

Ähnliche Artikel
instagram.com/anne_sophie_mutter
Gesundheit Jun 29, 2020
Anne-Sophie Mutter wird 57 Jahre alt: Einblicke in das Leben einer berühmten Geigerin
Getty Images
Beziehung Jul 11, 2020
Rückblick auf die Scheidung von Bruce Willis und Demi Moore, die in einer Freundschaft endete
Getty Images
Beziehung May 28, 2020
Téa Leoni und David Duchovny ließen sich vor fünf Jahren scheiden - Einblick in ihr Privatleben heute
Getty Images
Beziehung Aug 19, 2020
5 Ehen, zwei Kinder: Die Frau im Leben von Hugo Egon Balder