logo
instagram.com/biffandi
Quelle: instagram.com/biffandi

Die Geschichte eines Mannes, der sein Kind selbst zur Welt bringen konnte

Maren Zimmermann
18. Juni 2020
20:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Mann gebar sein eigenes Kind! Doch wie war das möglich?

Werbung

Als Trystan beschloss sein eigenes Kind zur Welt zu bringen, hatten er und sein Partner Biff schon zwei wunderbare Kinder.

Werbung

Halley und ihr Bruder Riley sind Biffs Nichte und Neffe und ihre Mutter konnte sich nicht richtig um sie kümmern, also wurden sie von einem Onkel und seinem gleichgeschlechtlichen Partner adoptiert.

“Das nächste mal, wenn Ihnen jemand sagt, dass Männer keine Kinder haben können… Zeigt ihnen dieses Video. Denn ich habe es getan!”

Elternschaft wurde für das Pärchen zu einem glücklichen Erlebnis, so dass Trystan beschloss, dass er ein Kind gebären wollte. Aber wie war es möglich, wenn sie doch beide Männer waren?

Werbung

Trystan identifiziert sich als ein Mann aber er wurde als Frau geboren. Er nahm Testosteronhormone zu sich, aber er wollte keine geschlechtsumwandelnde Operation haben, also behielt er seine Gebärmutter. Er erklärte:

“Ich bin einverstanden damit, ein Mann zu sein, der einen Uterus hat und der die Kapazität und Fähigkeit hat, ein Kind auszutragen, ich bin ein Feminist. Ich denke, dassFrauen großartig sind. Ich hatte keine Abneigung dazu, eine Frau zu sein. Ich war einfach keine im Inneren.”

Werbung

Hat die Schwangerschaft das irgendwie verändert? Trystans Körper fing wirklich schnell an, sich zu verändern aber er fühlte nicht, dass es ihn weniger Mann gemacht hat. Er sagte:

“Ich denke, das ist weil ich sehr früh in meinem Übergang einfach die Tatsache akzeptieren musste, dass mein Körper anders sein wird.”

Werbung

Trysten war auch offen über seine Erfahrung mit den Wehen. Sein Partner Biff und sein Vater waren da um ihn zu unterstützen und das medizinische Personal war sehr behutsam und professionell.

Er lag 30 Stunden lang in den Wehen, dann noch eine Stunde des Pressens und der wundervolle Junge Leo kam zur Welt.

“Es war das beeindruckendste Erlebnis, an dem ich je teilgenommen habe. Ich bin so glücklich, dass ich es getan habe.”

Werbung

Plant Trystan wieder, erneut ein Kind zu bekommen? Trystan gab zu:

“Ich denke nicht, dass ich es wieder tun werde. Ich denke, es ist die großartigste Sache, die ich nur ein mal getan haben werde.”

Werbung

Trystan und Biff sind sich dessen bewusst, dass nicht alle Menschen in Leos Leben Verständnis zeigen werden aber sie sind bereit dafür. Trystan sagte:

“Wir wissen, dass Leo in seinem Leben Negativität begegnen könnte, aber wir vertrauen darauf, dabei zu helfen, ihn zu formen, dass er stark genug ist, um dem entgegenzutreten, wenn es kommt, dem in die Augen zu sehen und es zu besiegen. Das ist es, was wir getan haben.”

Nun ist Leo drei Jahre alt. Er wächst als ein glücklicher Junge auf, der einen großen Bruder, eine Schwester und zwei liebende Väter hat.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Jeden Morgen findet eine alleinerziehende Mama ein neues Spielzeug im Bett ihres Sohnes und beschließt, eine Kamera zu installieren - Story des Tages

17. April 2022

Ältere Frau besucht frisches Grab ihres Mannes und sieht dort zwei kleine Kinder stehen – Story des Tages

02. Mai 2022