Vater spendet Niere an seinen kranken Sohn "hinter seinem Rücken"

Ein 56-jähriger Vater kommt seinem Sohn zur Hilfe, indem er eine seiner Nieren spendet, ohne dass er davon wusste.

Lewis Morlen lag im Sterben; er hatte Berichten zufolge seit seiner Kindheit mit Nierenproblemen zu kämpfen gehabt. Lewis wurde mit 11 Jahren mit Henoch-Schonlein purpura (HSP) diagnostiziert, und später, mit 17 Jahren, wurde bei ihm auch die Nierenerkrankung "IgA-Nephropathie" diagnostiziert. Um zu überleben, musste er Medikamente einnehmen, die seinen Blutdruck senken und gleichzeitig lange anhielten.

Es wurde immer schlimmer

Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich nach seinem Umzug nach Worthing in Sussex; er wurde sofort nach dem Umzug getestet und die Ergebnisse zeigten, dass seine Niere nicht mehr funktionierte. Ihm zufolge fühlte er sich, als seine Nierenfunktion kollabierte, als wäre er bereits ein toter Mann, der seinen Körper herumschleppte. Sein Zustand verschlechterte sich allmählich, bis er von einem Dialysegerät abhängig wurde, das ihm half, überschüssige Abfälle aus seinem Blut zu filtern.

Die Liebe eines Vaters kann Berge versetzen

Sein Vater, Scott Morlen, weigerte sich, das Schicksal seines Sohnes zu akzeptieren und beschloss, seine Niere Lewis ohne sein Wissen zu spenden, weil er sich der Weigerung seines Sohnes bewusst war, ein Transplantat von der Familie zu akzeptieren. Nach seiner Entscheidung nahm Scott diskret mehr als 15 angespannte Tests, um herauszufinden, ob er ein akzeptabler Spender war. Im März wurde Scott als geeigneter Spender zugelassen und fuhr sofort nach Worthing. Das Vater-Sohn-Duo hatte im Mai die entsprechenden Operationen.

Beide waren besorgt um den anderen

Am Ende seiner Operation weigerte sich Scott, sich auszuruhen, bis er sicher war, dass die Operation seines Sohnes auch erfolgreich war. Wie sein Vater bat Lewis nach seiner sechsstündigen Operation sofort, seinen Vater zu sehen. Berichten zufolge wusste er nichts von dem heldenhaften Opfer seines Vaters, bis einen Monat vor der geplanten Operation. Jetzt, etwa acht Wochen nach der nervenaufreibenden Erfahrung, leben Vater und Sohn ein gesundes, erfülltes Leben.

Ein weiterer Held

Vater und Sohn | Quelle: twitter.com/Dailymirror

Vater und Sohn | Quelle: twitter.com/Dailymirror

Apropos heldenhafte Opfer, Scott Morlen ist nicht der Einzige, der für sein Kind gekämpft hat. Anfang letzten Jahres benötigte der 18-jährige Shimal Devapura eine Nierentransplantation, nachdem er als Kind ein chronisches Nierenversagen aufgrund einer bakteriellen Infektion entwickelt hatte. Berichten zufolge wurde er von Tag zu Tag schwächer und stand kurz davor, eine Dialyse zu benötigen. Laut Evening Standard News hatten er und seine Mutter, Champika Wijayarathe, verschiedene Blutgruppen, die eine Transplantation hätten verhindern sollen. Das hinderte sie jedoch nicht daran, ihre Niere zu spenden, da ihr Sohn sie erhalten konnte, nachdem ihm das Krebsmedikament Rituximab kurz vor seiner Operation im Great Ormond Street Hospital verabreicht wurde. Wie Lewis lebt auch Shimal heute ein gesundes Leben und studiert Medizin an der Queen Mary University of London.

Ähnliche Artikel
Anekdote Apr 23, 2019
Vater wirft den Sohn durch eine Mauer, während er betrunken ist
Eltern Apr 18, 2019
Beim Sohn wurde Fibrose diagnostiziert, nun wurde die Familie deswegen ins Ausland abgeschoben
Beliebteste May 09, 2019
Meghan Markles Vater reagiert auf die Geburt des königlichen Enkels
Eltern Apr 11, 2019
Travoltas Frau teilt herzliche Botschaft über verstorbenen Sohn Jett 10 Jahre nach seinem Tod