Fehde zwischen Prinz William und Harry angeblich auf Verhalten an Ostersonntag zurückzuführen

Die Herzöge von Sussex und Cambridge sind Berichten zufolge aufgrund einiger Probleme, über die sie sich vor einigen Jahren nicht einig waren, nicht im Gespräch miteinander. Ein Insider beschrieb das Problem zwischen den Geschwistern als "eine katastrophale Auseinandersetzung, die nicht verbreitet werden konnte".

Doch am Ostersonntag nahm es die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, auf sich, Friedensstifterin zwischen den Prinzen zu spielen.

Berichte haben bestätigt, dass Prinz Harry und Prinz William direkten Kontakt miteinander vermieden haben, als sie den Gottesdienst mit der Königin und Kate Middleton besuchten, während Meghan Markle abwesend war.

Im Laufe der Jahre sind Kate und Prinz Harry bekannt dafür geworden, eine besondere Freundschaft entwickelt zu haben, die zeigt, dass die beiden sich sehr wohl miteinander fühlen. Dies wurde von einem Insider des Palastes bestätigt, der sagte:

Die Royals auf dem Balkon | Quelle: Getty Images

Die Royals auf dem Balkon | Quelle: Getty Images

"Die Herzogin und Harry haben im Laufe der Jahre eine sehr enge Beziehung aufgebaut."

Die Freundschaft begann, als Kate und ihr Mann mit Prinz Harry an der Royal Foundation und den Projekten der Wohlfahrtsorganisation "Heads Together" arbeiteten. Mehr noch, lange bevor Harry Meghan Markle heiratete, lebte er in der Nähe von Prinz William und Kate im Kensington Palace.

Der Insider fuhr fort:

"Kate ist sich sehr wohl bewusst, wie wichtig es ist, dass William und Harry miteinander auskommen, nicht nur wegen der Wahrnehmung, sondern auch wegen ihrer gemeinsamen Verantwortung für die Monarchie als Ganzes."

Die Tatsache, dass Prinz Harry nichts gegen die Herzogin von Cambridge hat, kann durch ihre Gesichter bei der Feier des Anzac-Tages bestätigt werden. Die beiden wurden beim Gehen nebeneinander fotografiert, als sie ein entspanntes Gespräch mit viel Lächeln und Freude führten, wie Judi James, eine Expertin für Körpersprache, bestätigte.

Beim Anzac Day Event waren die Herzogin von Sussex und Prinz William abwesend, da Meghan im Mutterschaftsurlaub ist und William auf einen Pflichtruf in Neuseeland reagierte.

William und Kate | Quelle: Getty Images

William und Kate | Quelle: Getty Images

Kate versuchte zu sehen, wie die Brüder einen Kompromiss finden konnten, als sie und der Herzog von Cambridge den werdenden Eltern am Ostersonntag einen Besuch in ihrem Haus in Frogmore Cottage machten.

Die Royals von Cambridge nahmen Geschenke zur Einweihung mit, da Frogmore Cottage kürzlich renoviert wurde. "Das Quartett" saß auch zusammen, als sie Tee tranken.

"Sie wollten unterstützen und sehen, wie es ihr geht. Es war ein schöner Nachmittag", sagte die Quelle weiter.

Die Spaltung begann angeblich, als Prinz Harry und Meghan gerade erst anfingen, sich zu verabreden, und Prinz William war besorgt darüber, wie schnell sich die Beziehung entwickelte.

Meghan Markle soll bald ihr Baby bekommen, und das Paar hat Absichten, für eine Weile in Afrika zu bleiben.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: