Frau besuchte ihren Arzt zur jährlichen Untersuchung

Eine Frau fühlte sich nicht sehr wohl und beschloss, den Arzt für ihre jährliche Untersuchung aufzusuchen. Der Arzt hat sie untersucht und ihr ein Rezept und einen Rat gegeben. Was sie danach tat, ist ziemlich lustig.

Eine Frau ging zum Arzt und als sie dort ankam, machte er die notwendigen Kontrollen und überprüfte ihre Vitalwerte.

Nach all den Tests sagte ihr der Arzt, dass sie ein kleines Herzproblem zu haben schien. Er gab ihr dann einige Pillen, um das Problem zu lindern.

Patientin und Arzt | Quelle: Shutterstock

Patientin und Arzt | Quelle: Shutterstock

Sie sollte die Pillen für zwei Wochen nehmen und dann wiederkommen, um ihn zu sehen. Er gab ihr auch eine wichtige Anweisung und sagte, dass sie in dieser Zeit keine Treppen steigen sollte.

Die Frau erhob Einwände dagegen, dass sie die Treppe nicht steigen konnte, und erzählte dem Arzt, dass sie in einem zweistöckigen Haus lebte und die Treppe hinaufgehen müsse.

Der Arzt bestand immer noch darauf und sagte, dass er verstanden habe, dass sie in einem zweistöckigen Haus lebte, aber dass es wichtig sei, dass sie keine Treppe hinaufging, damit ihre Medikamente richtig wirkten.

Treppenhaus | Quelle: Shutterstock

Treppenhaus | Quelle: Shutterstock

Die Frau ging nach Hause und tat, was der Arzt ihr sagte. Sie hat ihre Dosierung genommen und vermieden, die Treppe zu benutzen.

Als die zweiwöchige Periode endlich vorbei war, ging sie zurück zum Arzt. Der Arzt überprüfte sie noch einmal, um zu sehen, ob sie irgendwelche Probleme hatte.

Nach den Untersuchungen erklärte er sie mit Freude für völlig gesund und ohne Herzprobleme. Die Frau war erleichtert und glücklich. Sie wollte gehen, hielt aber dann an und stellte dem Arzt eine quälende Frage.

Arzt und Patientin im Gespräch | Quelle: Shutterstock

Arzt und Patientin im Gespräch | Quelle: Shutterstock

Sie fragte den Arzt, ob sie nun wieder die Treppe hinaufgehen könne. Der Arzt antwortete zustimmend und sagte, dass es ihr jetzt gut geht und dass das Treppensteigen kein Risiko für ihr Herz oder ihre Gesundheit darstellen würde. Die Frau war noch mehr erleichtert und sagte:

"Gut, denn ich hatte es satt, jede Nacht auf die Fallrohre zu klettern."