"Würdet ihr für mich stimmen?" Alec Baldwin meint er könne Trump leicht schlagen

Der berühmte Schauspieler Alec Baldwin hat kürzlich behauptet, dass er US-Präsident Donald Trump schlagen könnte, wenn er sich entscheiden würde, für das Amt zu kandidieren und dass es sehr einfach wäre, es zu tun.

Am Montag den 8. April 2019 ging Baldwin zu seinem offiziellen Twitter-Account, um seine Fans und Anhänger zu fragen, ob sie für ihn stimmen würden, was dazu führte, dass über zweieinhalb Millionen Menschen Kommentare abgaben.

Den Antworten nach zu urteilen, wäre der Schauspieler vielleicht nicht sehr erfreut gewesen, da die meisten, die eine Antwort hinterlassen haben, sagten, dass sie nie für ihn stimmen würden.

EINE LEKTION DARÜBER, WARUM ES NICHT EINFACH SEIN SOLLTE

Während die meisten Menschen animierte Bilder und lustige Bilder hinterließen, um ihre Position zu rechtfertigen, erklärten andere, wie Adam R. Alb, warum es nicht so einfach sein würde, den 72-jährigen Mogul zu schlagen.

Laut dem Twitter-Nutzer sieht Baldwin die Politik völlig falsch, denn alles scheint "so einfach", wenn andere, die tatsächlich gut in etwas sind - wie Athleten und Musiker - es so erscheinen lassen.

Adam schloss seinen Tweet mit den Worten, dass, wenn Baldwin tatsächlich für ein Amt kandidieren würde, er eine ganz andere Realität finden würde, in der das Schlagen von Trump nicht so einfach wäre, wie er es glaubt.

Alec Baldwin | Quelle: Getty Images

Alec Baldwin | Quelle: Getty Images

DANKE, ABER NEIN DANKE

Sogar Benutzer, die mit Baldwin sympathisieren und seine Arbeit mögen, besonders in "Saturday Night Live", wo er den US-Präsidenten verkörpert, behaupteten, dass er den Job, das Land zu reparieren, den Profis überlassen sollte.

Der Schauspieler war vielleicht nicht sehr zufrieden, da die meisten sagten, sie würden nie für ihn stimmen.

Aber ob der Schauspieler es ernst meinte oder nicht, die Wahrheit ist, dass er letztes Jahr bei einem Auftritt in der "The Howard Stern Show" über die Möglichkeit sprach, für das Amt des Präsidenten zu kandidieren, wo er sagte, er würde "ohne Frage" gewinnen.

TRUMPS KRITIK

Baldwin kritisiert Trump oft für seine Politik, vor und hinter der Kamera, aber der Präsident hat auch seine Gefühle für die Arbeit des Schauspielers und die Show in der Vergangenheit zum Ausdruck gebracht und sie als "nicht lustig" und "müde" beschrieben.

Anfang des Jahres betitelte Trump die Show als republikanischen Hit-Job aufgrund der ständigen Angriffe auf seine Persona und schlug vor, dass sie von den Bundesbehörden untersucht werden sollte.