Sohn schrieb Mama versehentlich, dass er eine "STI" hat und ihre Reaktion ist urkomisch

Für die kollektiven Fähigkeiten und Talente der Handy-Entwickler ist die Autokorrektur wahrscheinlich das genialste Merkmal von allen. Es hat eine Vielzahl von urkomischen Situationen verursacht. Aber eine bestimmte Autokorrektur ließ zwei Mütter sehr unterschiedlich reagieren.

Der 18-jährige Brogan kämpfte mit etwas, was viele schon einmal erlebt hatten, und teilte es halb mit seiner Mutter, um es zu verstehen und vielleicht sogar ein oder zwei Mittel zu finden. "Mama, ich habe eine STI", schrieb er. 

Wer weiß, was seiner Mutter Elaine durch den Kopf ging, als sie den Text las und antwortete: 

"Kein Wunder, so wie du die Röcke flachlegst. Denk dran, mein Sohn. Ein Arzt kann fast alles heilen. Lass es behandeln und nimm alle Medikamente. Lass dir das eine Lektion sein und nutz nächstes mal ein Kondom! Liebe dich trotzdem, mein Sohn xxx"

Dylan fragte seine schottische Mutter, wie man sein STI loswerden könne, anstatt ihr nur zu sagen, wie Brogan es seiner Mutter getan habe, und schrieb:

"Ich habe ein STI. Irgendwelche Vorschläge, wie man es loswerden kann?" Es dauerte nicht lange, bis Dylans Mutter antwortete:

"Ehrlich? Was hast du für einen Sohn?"

An dieser Stelle erkannten sowohl Dylan als auch Brogan, dass bei ihren Texten etwas schrecklich schief gelaufen war.

Sie haben sich eine Art Augeninfektion zugezogen, die Sty genannt wird, und die automatische Korrektur dachte, dass ihre Mütter denken sollten, dass sie stattdessen eine sexuell übertragbare Krankheit haben.

Dylans Mutter war wahrscheinlich sehr erleichtert, als sie erkannte, dass er durch seine abstoßende Reaktion keine Geschlechtskrankheit hatte.

Sie fragte, an welchem Teil seiner Geschlechtsteile er die STI hatte:

"Wit ya pedo it's under my eyelid[sic]".

Brogans Mutter Elaine fand heraus, was er ihr zu sagen versuchte, als er nur auf ihren Text mit einem Bild von seinem styeinfizierten Auge antwortete, wahrscheinlich sprachlos. 

Aber manchmal ist es nicht das Autokorrektur-Feature, das bei der Übersetzung verloren geht; es sind wir selbst.

Texten ist fast wie eine eigene Sprache, die sich ständig weiterentwickelt, mit Assoziationen und Akronymen und Abkürzungen, die kommen und gehen.Interessanterweise zeigten jüngste Studien einen fairen Unterschied in der Annäherung von Männern und Frauen an STIs.

Die Forscher untersuchten auch die "Geschlechterlücke" mit einigen überraschenden Ergebnissen.  

Ähnliche Artikel
Eltern Feb 07, 2019
Es lebte einmal ein Junge, der sich für seine Mutter schämte
Jan 23, 2019
Eine Mutter, die dafür kritisiert wurde, dass sie ihren siebenjährigen Sohn stillte, schlägt zurück
Gesundheit Feb 20, 2019
Mutter erfährt zum ersten Mal bei der Geburt ihres ersten Babys, dass sie Zwillinge bekommt
Gesundheit Feb 21, 2019
Mama verrät, dass sie für ihren enormen Babybauch gemobbt wurde: „Es hat wehgetan.”

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: