Ehemaliger NCIS-Star Pauley Perrette teilt unheimliches Foto nach Sturz von Treppe

Da Pauley Perrette „immer wieder Fotos von Verletzungen teilt”, postete sie einen Schnappschuss nach einem Sturz, den sie an diesem Wochenende auf der Treppe erlitt.

Am Samstagmorgen teilte der ehemalige NCIS-Star ein Bild von ihren verletzten und gequetschten Knien, nachdem sie ausgerutscht und gefallen war.

Die Schauspielerin hatte das Gefühl, dass ihre Knie nach dem Unfall „irgendwie grob” aussahen, veröffentlichte aber trotzdem ein Update:

Die Fans antworteten bald mit ermutigenden Worten: „Oh nein! Gute Besserung!!!! Ich werde positive, heilende Schwingungen zu dir schicken”, schrieb ein Fan, während andere Pauley drängten, auf sich selbst aufzupassen.

Als Pauley dem NCIS nach 15 Spielzeiten als geliebte und begabte Kriminaltechnikerin Abby Scuito den Rücken kehrte, waren die Fans niedergeschlagen.

Die jüngste Ankündigung von CBS, dass Pauley auf ihre Bildschirme zurückkehren würde, begeisterte die Fans jedoch.

Vom Krimi bis zur Komödie wird Pauley in der neuen Show „Broke” auftreten. Neben Jaime Camil aus „Jane the Virgin” spielen die beiden entfremdete Geschwister, die durch unvorhergesehene Umstände zusammengeworfen wurden.

Jaime wurde von seinem Treuhandfonds abgeschnitten, und da kein Geld einfloss, wurde er gezwungen, mit seiner Frau in die Wohnung seiner entfremdeten Schwester zu ziehen. Pauley hingegen spielt die Rolle der Jackie, einer alleinerziehenden Mutter ihres 9-jährigen Sohnes. 

Nicht glücklich über die Ankunft ihres entfremdeten Bruders und seiner versnobten Frau, akzeptiert sie ihre Anwesenheit und wird sogar dankbar für ihre Rückkehr in ihr Leben.

Die neue Komödie, die von den CBS TV Studios produziert wird, stammt vom „Will and Grace”-Autor Alex Herschlag, während der Schöpfer von „Jane the Virgin”, Jennie Snyder Unman, zusammen mit Jaime Executive Producer ist. 

Die talentierte Pauley verließ den NCIS 2018, nachdem ihre Figur Abby und ein Kollege Clayton Reeves (Duane Henry) angegriffen wurden.  

Abby entkam knapp dem Tod, aber ihr Kollege Clayton hatte nicht so viel Glück. 

Der Angriff änderte Abbys Prioritäten, und sie beschloss, ihren Job beim NCIS aufzugeben, um eine Wohltätigkeitsstiftung in Großbritannien zu gründen.

Die Wohltätigkeitsorganisation war Claytons Traum, und sie beschloss, ihn zu verwirklichen. 

Da ihre Figur die Show verlassen hat, ließ sie unter diesen Umständen die Tür für ihre Rückkehr offen, selbst wenn es nur gelegentlich der Fall ist.