Das bedeutet ein violetter Schmetterling auf der Krippe eines Babys in der Neugeborenenstation

Oft sieht man auf Neugeborenenstationen violette Schmetterlinge an den Kinderbetten kleben. Hierbei handelt es sich um mehr, als bloße Dekoration.

Laut der Skye High Foundation repräsentiert das violette Logo, dass das Baby teil einer multiplen Schwangerschaft gewesen war, es jedoch nicht alle Geschwister geschafft haben.

Mit Hilfe des Logos können trauernde Eltern auf ihren Schmerz hindeuten, ohne direkt darüber sprechen zu müssen.

Die Initiative wurde von Millie Smith ins Leben gerufen, deren Tochter Skye nur drei Stunden alt werden durfte.

Smith wurde 2015 schwanger und hatte ein „Bauchgefühl“, dass sie Zwillinge erwartete.Ihr Arzt bestätigte ihre Vermutung, hatte jedoch auch schlechte Nachrichten.

Eines der Babys litt unter Anencephaly, einer Missbildung, bei der das Gehirn des Kindes sich nicht richtig entwickelt.

Diese Schwangerschaften sind nicht nur äußerst risikoreich, nein, die Eltern müssen sich auch darauf vorbereiten, eines der Kinder zu verlieren und begraben zu müssen.

Smith und ihr Partner wussten, dass sie nur wenige Stunden nach der Geburt haben würden und entschieden sich für Skyes Namen, ehe sie geboren wurde.

„Wir wussten, dass sie nur für wenige Sekunden oder Stunden am Leben wäre und ich wollte, dass sie während dieser Zeit einen Namen hat. Skye war der Ort, an dem sie immer sein würde, zu dem wir hinaufschauen konnten, und uns an unser Baby im Himmel erinnern konnten.“

Sie verbrachten drei Stunden mit ihrer wunderschönen Skye, ehe sie starb. Smith sagte, es war der schlimmste Moment ihres Lebens.

Ein paar Wochen nach der Geburt war Smith wieder im Krankenhaus mit Skyes Schwester Callie, die die Geburt überlebt hatte.

Eine andere Mutter machte ihr gegenüber eine unbedachte Bemerkung und verletzte sie dadurch tief.

Die erschöpfte Mutter sagte, ohne zu wissen, dass Smith eines ihrer Babys verloren hatte, dass Smith „Glück gehabt hatte“ keine Zwillinge bekommen zu haben.

Bis zu dem Zeitpunkt war Smith stark gewesen, doch diese Worte brachten sie in die Knie. Sie wusste, dass die überforderte Mutter ihr nicht absichtlich hatte wehtun wollen, doch das machte es nicht weniger schmerzhaft.

Sie beschloss, etwas dagegen zu tun.

Sie war zu tief in ihrer Trauer zu dem Zeitpunkt, um der Mutter ihren Standpunkt zu erklären, doch in dem Moment kam ihr die Idee für das Schmetterlings-Logo.

„Ich wählte Schmetterlinge für die kleinen Babys, die von uns weggeflogen sind. Und Lila, weil es zu Mädchen und Jungen passt.“

Die Idee breitete sich schon bald auf weitere Stationen und andere Krankenhäuser im Land aus. Nun werden in vielen Krankenhäusern denen Babys gedacht, die die Geburt nicht überlebt haben und ihre Zwillinge allein zurückließen.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: