Hollywood-Schauspielerin und Bill Cosbys sexuelle Anklägerin, Louisa Moritz, stirbt

Louisa Moritz, die berühmte Schauspielerin aus dem Film „Einer flog über das Kuckucksnest”, ist kürzlich im Alter von 72 Jahren gestorben.

Moritz soll am 4. Januar 2019 in Los Angeles gestorben sein - vier Jahre nachdem sie den TV-Moderator und Schauspieler Bill Cosby des sexuellen Missbrauchs beschuldigt hatte.

Laut Edward Lozzi, dem langjährigen Sprecher und Freund der Schauspielerin, starb sie an Herzinsuffizienz, nachdem sie etwa ein Jahr lang an einer Krankheit litt.

GESUNDHEITSPROBLEME

Die Gesundheit der verstorbenen 72-Jährigen ging in den letzten vier Jahren ziemlich stark zurück, obwohl sie angeblich als „ganzheitliche Gesundheitsfanatikerin" bekannt war.

Moritz 'Anwalt Joseph Cammarata bezeichnete sie als „mutige Frau, die sich gegen eine mächtige Hollywood-Ikone zur Wehr setzte", ein Hinweis auf Cosbys Einfluss auf das Unterhaltungsgeschäft.

DIE WAHRHEIT VERBREITEN

Cammarata, der Mann, der für die Bearbeitung der Verleumdungsklage verantwortlich ist, die Mortiz 2014 gegen Cosby einreichte, behauptete, dass sie ihren guten Namen und Ruf wiederherstellen wolle.

Damals teilte Moritz mit, dass sie Opfer eines sexuellen Übergriffs von Cosby wurde, der sie zwang, eine sexuelle Handlung gegen ihren Willen in einer Garderobe von Johnny Carsons „The Tonight Show" im Jahr 1971 auszuführen.

Nachdem Moritz von dem 81-Jährigen, der sich derzeit im Gefängnis befindet, als Lügner abgestempelt wurde und eine Haftstrafe von drei bis zehn Jahren für drei Grade schwerwiegender unanständiger Körperverletzung verbüßte, wollte sie, dass Gerechtigkeit geschaffen wird. 

Es wurde berichtet, dass trotz des Ablebens der Schauspielerin der Fall gegen Cosby fortgesetzt wird, um Moritz als wahrheitsgetreue Frau zu etablieren und zu garantieren, dass ihr Vermächtnis nicht verfälscht wird.

HINTER GEFÄNGNISMAUERN

Cosby ist derzeit in der Pennsylvania State Correctional Institution Phoenix, nachdem er für schuldig befunden wurde, Andre Constand sexuell angegriffen zu haben.

Trotz seines hohen Bekanntheitsgrades muss Cosby sich immer noch an die Regeln und Richtlinien des Gefängnisses halten, so dass er eine Uniform tragen muss und nur Telefonate führen und Besucher gemäß den Vorschriften der Einrichtung haben darf.