logo
Quelle:

Kate Middleton kämpft mit den selben Dingen wie andere Mütter

Maren Zimmermann
07. Feb. 2019
09:56
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Erinnerung daran, dass auch die Royals Menschen sind, trotz der Vorteile, die man ihnen anscheinend beimessen kann. Niemand, ob König oder nicht, hat den richtigen Schlüssel zur Erziehung der eigenen Kinder.

Werbung

Das ist die Botschaft, die die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, weitergab, als sie am Dienstag die Family Action Charity in ihrem Haus in Lewisham besuchte.

Die Mutter von drei Kindern ist gut qualifiziert, offen über Kinderbetreuung zu sprechen, und genau das hat sie getan.

Werbung

Sie trug ein maßgeschneidertes, kiefergrünes Gürtelkleid, das von Beulah entworfen wurde; ein Designer, der Opfer von Missbrauch unterstützt.

„Es ist so schwer. Vor allem in den ersten Tagen bekommt man viel Unterstützung mit dem Baby als frischgebackene Mutter, aber nach etwa einem Jahr fällt das alles weg. Danach gibt es nicht mehr viel - viele Bücher zum Lesen. Jeder erlebt den gleichen Kampf.”

Werbung

Kate hatte bereits in der Vergangenheit gestanden, dass das Leben als Mutter nicht immer ganz einfach war und dass sie so ihre Probleme hatte.

Und das obwohl sie unterstützende Hilfe hat.

Der Zweck ihres Besuchs im Family Action-Quartier war die Einführung von FamilyLine, einem Telefon-, Text- und E-Mail-Service, mit dem Eltern und Betreuern geholfen wird, die Schwierigkeiten haben.

Eine Mutter, die ebenfalls zugegen war, schaffte es, ein vertrauliches Gespräch mit der Herzogin aufzubauen und über den Stress einer Mutterschaft zu sprechen.

Werbung

„Sie mag etwas andere Umstände als der Rest von uns haben, aber, weißt du, Eltern zu sein bedeutet, Eltern zu sein. Wir alle haben die gleichen Kämpfe und Herausforderungen.”, sagte sie hinterher über die Herzogin.

Zwischen ihren Wohltätigkeitsaktivitäten engagiert sich die 37-Jährige auch für andere Aktivitäten.

Werbung

Vor einigen Tagen besuchte sie das Royal Opera House in London, wo sie sich über den Einsatz von Textilien, die Inbetriebnahme von Stoffen und Lieferketten informierte.

Stilvoll wie immer trug sie einen lilafarbenen, zweiteiligen Oscar de la Renta-Anzug, den sie zuletzt bei einer Konferenz 2017 getragen hatte.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Ältere Frau besucht das Grab ihrer Eltern und sieht, wie eine obdachlose Frau in ihrem Alter Blumen darauf legt – Story des Tages

12. Mai 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Mann findet verlassenen Kinderwagen mit Neugeborenem in der U-Bahn, Jahre später taucht die Mutter auf – Story des Tages

22. März 2022