Kate Middleton kämpft mit den selben Dingen wie andere Mütter

Eine Erinnerung daran, dass auch die Royals Menschen sind, trotz der Vorteile, die man ihnen anscheinend beimessen kann. Niemand, ob König oder nicht, hat den richtigen Schlüssel zur Erziehung der eigenen Kinder.

Das ist die Botschaft, die die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, weitergab, als sie am Dienstag die Family Action Charity in ihrem Haus in Lewisham besuchte.

Die Mutter von drei Kindern ist gut qualifiziert, offen über Kinderbetreuung zu sprechen, und genau das hat sie getan.

Sie trug ein maßgeschneidertes, kiefergrünes Gürtelkleid, das von Beulah entworfen wurde; ein Designer, der Opfer von Missbrauch unterstützt.

„Es ist so schwer. Vor allem in den ersten Tagen bekommt man viel Unterstützung mit dem Baby als frischgebackene Mutter, aber nach etwa einem Jahr fällt das alles weg. Danach gibt es nicht mehr viel - viele Bücher zum Lesen. Jeder erlebt den gleichen Kampf.”

View this post on Instagram

Ahead of #Armistice100, The Duchess of Cambridge visited @imperialwarmuseums in London to learn about her great-grandmother’s three brothers who fought and lost their lives in WWI. The two youngest brothers, Captain Maurice Lupton and Lieutenant Lionel Lupton, went to France within 3 days of each other. The eldest brother, Major Francis A Lupton, fought with the 8th Battalion West Yorkshire Regiment in 1917. Sadly each of the brothers was killed in action over a period of three years. HRH toured the museum’s First World War galleries and viewed documents relating to her relatives’ experiences including a letter sent home by Maurice, a field service postcard sent by Lionel on the day he died, and a letter of condolence sent on behalf of King George V following Francis’ death. #LestWeForget

A post shared by Kensington Palace (@kensingtonroyal) on

Kate hatte bereits in der Vergangenheit gestanden, dass das Leben als Mutter nicht immer ganz einfach war und dass sie so ihre Probleme hatte.

Und das obwohl sie unterstützende Hilfe hat.

Der Zweck ihres Besuchs im Family Action-Quartier war die Einführung von FamilyLine, einem Telefon-, Text- und E-Mail-Service, mit dem Eltern und Betreuern geholfen wird, die Schwierigkeiten haben.

Eine Mutter, die ebenfalls zugegen war, schaffte es, ein vertrauliches Gespräch mit der Herzogin aufzubauen und über den Stress einer Mutterschaft zu sprechen.

„Sie mag etwas andere Umstände als der Rest von uns haben, aber, weißt du, Eltern zu sein bedeutet, Eltern zu sein. Wir alle haben die gleichen Kämpfe und Herausforderungen.”, sagte sie hinterher über die Herzogin.

Zwischen ihren Wohltätigkeitsaktivitäten engagiert sich die 37-Jährige auch für andere Aktivitäten.

Vor einigen Tagen besuchte sie das Royal Opera House in London, wo sie sich über den Einsatz von Textilien, die Inbetriebnahme von Stoffen und Lieferketten informierte.

Stilvoll wie immer trug sie einen lilafarbenen, zweiteiligen Oscar de la Renta-Anzug, den sie zuletzt bei einer Konferenz 2017 getragen hatte.

Ähnliche Artikel
Jan 23, 2019
Smaragdkönigin! Kate Middleton erscheint in einem eleganten Outfit, um Kinder und Jugendliche zu unterstützen
Dec 10, 2018
Kate Middletons Mutter erzählte, dass ihre Enkelkinder eigene Weihnachtsbäume haben
Mode Feb 18, 2019
Kate Middleton zollt ihrer verstorbenen Schwiegermutter Prinzessin Diana mit Ohrringen Tribut
Jan 17, 2019
Kate Middleton zieht sich wie die Queen an und besucht die Oper in einem tiefroten Mantel