Was ist die „Großmutter-Hypothese“? Wir erklären, warum die Omas die besten für ihre Kinder sind

Die Großmütter sind für jede Familie sehr wichtig. Die Studien zeigen, dass sich die Enkelkinder mit den Großmüttern am besten fühlen.

Wenn Du das noch nicht gewusst hast, ist es sehr wichtig, dass sich die Großmütter um ihre Enkelkinder kümmern, wenn ihre Eltern das nicht tun können. So verletzten sich die Kinder weniger. Zu diesen Ergebnissen kamen die Forscher in Bloomberg School of Public Health. Hast Du schon von der "Großmutter-Hypothese" gehört?

Quelle: Flickr

Quelle: Flickr

Die Studie, die 2008 veröffentlicht wurde, zeigt die Verbindung zwischen den Großeltern und dem Wohl der Kinder.

Die Studie bewies auch, dass sich die Kinder weniger verletzen, deren Eltern verheiratet sind. Falls die Eltern nicht offiziell verheiratet sind, tun sich die Kinder häufiger weh.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Außerdem tun sich oft die Kinder weh, die keinen Vater haben, egal wie groß das Einkommen der Familie ist.

Die Studie wies auch darauf hin, dass es wichtig ist, dass die Kinder Zeit mit ihren Großeltern verbringen. So werden sie statistisch weniger verletzt.

In den USA sind Verletzungen die Haupttodesursache unter den Kindern. Deshalb ist es so wichtig, dass die Großeltern ihre Kinder schützen.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Eine andere Studie zeigte auch deutlich, dass kleine Kinder DNA von ihren Großeltern erben, die ihre Eltern nicht haben.

Alle Experte, darunter Ärzte, Pädagogen und verschiedene Berater sind der Meinung, dass es für die kleinen Kinder wichtig ist, Zeit mit den Großeltern zu verbringen.

Quelle: MaxPixel

Quelle: MaxPixel

Die Anthropologen sprechen sogar von dem sogenannten „Großmutter-Effekt“. Die Kinder, die eine Großmutter haben, haben bessere Chancen. Die sogenannte „Großmutter-Hypothese“ versucht zu erklären, warum sich im Laufe der Evolution bei Frauen die Menopause entwickelt hat.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Warum können Frauen nach der Menopause noch viele Lebensjahre erreichen (was bei den anderen Säugetieren nicht der Fall ist)? Weil es wichtig ist, dass sich die Großeltern um ihre Enkelkinder kümmern, dass ist sogar evolutionstheorethisch bewiesen! Fazit: Ruf Deine Enkelkinder an und lade sie zu sich ein!