Darum solltest Du Deine Kinder niemals verhauen

Für viele ist das klar, aber für viele immer noch nicht. Den Kindern gegenüber gewalttätig zu sein, kann ihr Leben negativ beeinflussen.

Eltern, die daran glauben, "dass sie die Rute schonen, und das Kind verwöhnen", könnten ihre Kinder dazu bringen, gewalttätig gegenüber zukünftigen Partnern zu werden.

Die Verwendung von Schlägen wurde in den letzten Jahrzehnten heftig diskutiert.

Befürworter behaupten, dass es sicher, notwendig und effektiv ist. Gegner argumentieren, dass "Spanking" schädlich für Kinder ist und ihre Menschenrechte verletzt.

Eine Studie, die am 5. November 2018 erschien, bewies noch einmal, dass Schlagen und verbale Gewalt die Kinder negativ beeinflussen. Erstens sind solche Maßnahmen alles Andere, als effizient. Zweitens erhöht das nur das Niveau der Aggression. Das Kind lernt weder Verantwortlichkeit noch Selbstbeherrschung.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Die Kinder, die mehr, als zweimal pro Monat mit drei geschlagen wurden, wurden mit fünf viel aggressiver. Mit neun zeigten sie Negativverhalten und einen schlechteren Wortschatz. Stress, das durch Schlagen entsteht verändert anscheinend die Architektur des Gehirns.

Eine andere Studie fand heraus, dass es eine Wechselbeziehung zwischen körperlicher Züchtigung als Kind und Gewaltbereitschaft als Erwachsener gibt.

Forscher glauben, dass diese Arbeit für das nationale Gespräch über sexuelle Übergriffe und Belästigungen relevant ist.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Während viele Faktoren wie Geistesgesundheit oder Substanzmissbrauch Gewalttätigkeit verursachen können, müssen Kinder, die körperlicher Gewalttätigkeit unterworfen werden, als Faktor unter vielen anderen Sachen betrachtet werden.

Spanking verwischt die Grenzen zwischen Liebe und Gewalt für Kinder, während sie lernen, wie man mit anderen umgeht, deshalb erhöht die Erfahrung, jemanden zu haben, der direkt aggressiv zu Ihnen ist, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in einem Kampfmoment auf Aggression zurückgreifen werden.

Eltern, die auf Spanking zurückgreifen, sind nicht notwendigerweise missbräuchliche Eltern oder die schrecklichen Monster wie Social Media uns glauben lassen will.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Spanking könnte das Problem im Augenblick beheben, aber es hat in der Regel keine langfristigen Vorteile.

Ein Kind zu schlagen ist Lehre, dass das Schlagen ein akzeptabler Weg ist, um sich selbst auszudrücken.

Eltern, die Kindern sagen, dass sie andere Kinder nicht schlagen sollen, und dann ihren eigenen Kindern den Hintern versohlen, wenn sie sich schlecht benehmen, senden verwirrende Botschaften und offenbaren sich letztendlich in dieser Hinsicht als heuchlerisch.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Alle Eltern verlieren von Zeit zu Zeit die Beherrschung, niemand ist perfekt. Doch wenn die Eltern ihr Temperament verlieren während sie schlagen, werden sie nicht in der Lage sein, objektiv ihre Stärke zu beurteilen, oder wie viel sie ihr Kind verletzen.

Eltern, die oft die Hand gegen ihre Kinder erheben, haben oft keine anderen Maßnahmen, ihre Kinder zu maßregeln Sie wissen sich nicht anders zu helfen.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Die Grenze zwischen der Bereitstellung eines schmerzhaften Abschreckungsmittels zur Verbesserung des Verhaltens und der Einleitung von Verletzungen, körperlicher oder emotionaler Art, ist ziemlich verschwommen.

Im Gegensatz zu anderen Disziplinarmethoden hat Spanking das Potenzial, missbräuchlich, ja sogar gefährlich zu werden. 

Ähnliche Artikel
Beziehung Mar 02, 2019
Sexlose Nächte und Frustration: Mama enthüllt die Bitterkeit einer Ehe mit 4 Kindern
Gesundheit Feb 28, 2019
Vier Einstellungen, die die emotionale Bindung zu deinem Kind zerstören können
Eltern Feb 12, 2019
160 kg schwerer Vater angeklagt, weil er seine kleinen Kinder brutal bestrafte
Jan 23, 2019
Was ist die „Großmutter-Hypothese“? Wir erklären, warum die Omas die besten für ihre Kinder sind