Die Freunde tricksen den Bräutigam aus: Er glaubte, dass er von einer alten Brücke hinabspringt

2013 hatte ein Bräutigam aus Norwegen namens Oivin Vabo eine Junggesellenparty. Sie wollten diese Party nicht altmodisch feiern, seine Freunde beschlossen deshalb, einen Streich zu machen.

Die Freunde von Vabo haben gewusst, dass er Höhenangst hat. Außerdem hatte Vabo vor Bungee-Jumping und vor Fallschirmspringen Angst. Deshalb machten ihm seine Freunde eine unechte Bungee.

Die Freude von Oivin Vabo zwangen ihn, hinab zu springen, obwohl er Höhenangst hatte.

Zwei Stunden lang hatte Vabo eine Augenbinde an. Seine Freunde überredeten ihn, das zu machen.

Quelle: YouTube/ Rutlesjef

Quelle: YouTube/ Rutlesjef

Die Freunde von Vabo sagten, dass er von einer alten Brücke springen wird. Die Freunde von Vabo machten ihre eigene Bungee im Hinterhof.

Auf dem Video, das von Rutlesjev gepostet wurde, kann man sehen, wie Vabo einen Helm, eine Augenbinde und einen Gurt anhat.

Eine Palette war die alte Brücke, von der Vabo hinabspringen müsste. Seine Freunde halfen ihm, sich auf den „Sprung“ vorzubereiten.

„Die größte Angst dieses norwegischen Bräutigams ist Höhenangst, er hat auch Angst vor Bungee und Fallschirmspringen, das sind zwei Sachen, die er auf keinen Fall auf seiner Party machen würde…Zwei Stunden hatte er eine Augenbinde an und war bereit…“, steht in der Beschreibung zum Video.

Es stellte sich heraus, dass Vabo eigentlich in ein Kinderbecken springen musste, das mit Wasser gefüllt war.

Er ließ sich zu dem Rand der „Brücke“ führen und bereitete sich auf den Sprung.

Seine Freunde zählen: eins, zwei, drei, aber der Bräutigam spring nicht.

Quelle: YouTube/Rutlesjef

Quelle: YouTube/Rutlesjef

Plötzlich reißt er sich zusammen und…springt in das Schwimmbecken.

Seine Freunde können das Lachen natürlich nicht zurückhalten. Vabo nimmt die Augenbinde ab und sieht, was seine Freunde wirklich getan haben.

Vielleicht war er froh, dass das nicht real war oder vielleicht hoffte er, dass nach zwei Stunden alles doch in der Wirklichkeit passieren wird.

Dieser Streich ist schon ein Trend geworden. Auf YouTube kann man viele ähnliche Videos sehen.