logo
Quelle:

Frau kauft alten Bus für 7.000 Dollar und verwandelt ihn in ein atemberaubendes winziges Haus

Maren Zimmermann
11. Juli 2018
22:08
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Tiny Houses sind im Moment sehr trendy.

Werbung

Sie sind nicht nur erschwinglicher als ein traditionelles Haus, ihre geringe Größe macht sie auch perfekt für diejenigen, die ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren wollen.

In den letzten Jahren haben wir so viele verschiedene Typen dieser kleinen Häuser auftauchen sehen, wie diese Granny Pods, aber die Leute fangen an, viel kreativer mit ihren winzigen Wohndesigns zu werden.

Werbung

Der Umbau von Oldtimer-Anhängern, Eisenbahnwaggons und Schulbussen in bewohnbare Räume war in letzter Zeit der letzte Schrei, und eine Frau bringt es auf eine ganz andere Ebene.

Inspiriert von der Bewegung zu winzigem Wohnen, verwandelte Jessie Lipskin einen 1966 GMC Commuter Greyhound-Bus in ein verträumtes Zuhause.

Werbung

Lipskin kaufte den alten Bus von eBay im Jahr 2015 für $7.000 und hat seitdem $125.000 ausgegeben, um ihn in ein gemütliches Haus zu verwandeln, das mit allem ausgestattet ist, was nötig ist, um bequem zu leben, wie ein Warmwasserbereiter und ein Propantank.

In einem Interview mit Insider erklärte sie, dass sie sich für einen Greyhound-Bus entschieden habe, weil Wohnmobile nicht die Vintage-Ästhetik hätten, die sie suchte.

Werbung

Lipskin, mit Hilfe eines Bauunternehmers, machte einige der Renovierungen, während sie im Hinterland von New York lebte, aber sie hat seitdem das Haus nach Ashbury Park, New Jersey verlegt.

„Meine zwei Freunde fuhren ihn zurück nach New York und ich mietete einen Platz dort oben für eine Weile, während ich daran arbeitete und ihn ausweidete", sagte sie.

„Von dort zog ich nach New Jersey, nur weil ich Leute kannte, die mir bei der Arbeit helfen konnten."

Werbung

Die Sitzreihen wurden durch eine komplette Küche, eine Waschküche, ein Schlafzimmer und einen Wohnbereich ersetzt.

Sehen Sie sich das Endergebnis an:Das Schlafzimmer, das sich im hinteren Teil des Busses befindet, ist Lipskins Lieblingsteil des Mobilheims.

„Ich liebe es, keinen Fernseher zu haben. Ich hatte die Möglichkeit, einen Fernseher zu haben, aber ich wache gerne morgens auf und höre die Vögel vor meinem Fenster", sagte sie.

Werbung

Die Küche verfügt über alle modernen Annehmlichkeiten, einschließlich Backofen und Herdplatte, eine große Spüle und viele Schränke.In der Nähe befindet sich auch eine energieeffiziente Waschmaschine und Trockenschleuder.

Das Badezimmer, das sich gegenüber der Küche befindet, hat eine vollwertige Dusche.Das kleine Haus hat auch viel Platz im Schrank, aber es war keine leichte Aufgabe.

Lipskin gab zu, dass sie während der Renovierung vor einigen Herausforderungen stand, aber der schwierigste Teil war, "Wände und Schränke zu bauen". Sie fügte hinzu:

„Wenn der Winkel nicht jedes Mal derselbe ist, wenn Sie den Bus parken, haben Sie vielleicht ein Problem damit, eine Tür zu öffnen oder so etwas."

Werbung

Um weitere Personen unterzubringen, fügte Lipskin ein vollwertiges Ausziehbett vor dem Bus hinzu.Lipskin benutzte Blumen, bunte Kissen, Familienfotos und das Porzellan ihrer Urgroßmutter, um dem Raum ihre persönliche Note zu geben und ihm Charakter zu verleihen.

Werbung

Lipskin, die die Renovierung im Januar abgeschlossen hat, sagte, dass sie es genießt, in dem kleinen Haus zu leben, weil es weit weg vom Trubel der Großstadt ist.

„Ich fühle mich, als wäre ich in den letzten Jahren so beschäftigt gewesen, dass ich nicht so viel gelesen habe, wie ich möchte. Ich habe jetzt die Zeit, das zu tun", sagte sie.

Allerdings findet sie den Bus zu groß, um ihn zu fahren, so dass sie eine Verkleinerung auf einen Airstream oder einen Mercedes Benz Sprinter in Betracht zieht. Sie hat beschlossen, ihr schönes Wohnmobil für 149.000 Dollar zu verkaufen.

„Ich habe mich noch nicht entschieden, wo ich mich niederlassen will, aber ich liebe den Nordosten", antwortete Lipskin, die aus der Ferne als Projektmanagerin arbeitet, als sie gefragt wurde, wo sie in der nahen Zukunft leben möchte.

„New England, ich liebe es dort."

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Geschäftsfrau besucht Großeltern zum ersten Mal seit Jahren und findet nur Überreste ihres Hauses – Story des Tages

11. April 2022

Waisenjunge geht in ein unvollendetes Haus, das sein verstorbener Vater baute, und findet eine Kiste mit dem Namen seines Vaters – Story des Tages

22. März 2022

Junge übergibt armer verwitweter Mama eine Schachtel und sagt: "Papa hat gesagt, du sollst das aufmachen, wenn wir Hilfe brauchen" - Story des Tages

03. April 2022

Ältere Mutter bittet Sohn um Besuch, er tut es 2 Jahre später und findet anstelle ihres Hauses eine Grabstätte – Story des Tages

23. Mai 2022