Die Königin bezaubert in einem hellen Outfit zum Ladies' Day bei Ascot

Die Königin hat den Ladies' Day bei Ascot in beachtenswertem Stil abgeschlossen, als sie einem ekstatischen Frankie Dettorie die goldene Trophäe überreichte.

Der italienische Reiter siegte mit dem Pferd Stradivarius. Die Königin, die in rosa auftrat, hatte die anderen Mitglieder der königlichen Familie, Prinzessin Anne, den Herzog von York und seine Töchter Beatrice und Eugenie in ihrer Nähe.

Sie genossen einen dritten Tag in Folge bei ihrem liebsten Pferderennen des Jahres, wie Daily Mail berichtete. Es gab bei diesen Rennen 7,3 Millionen britische Pfund zu holen, was mehr als im Vorjahr war. Die Mitglieder der Königsfamilie haben sich ebenfalls an den Wetten beteiligt.

Der Donnerstag begann mit dem königlichen Umzug, einer jährlichen Tradition, die den Start der Festivitäten markiert. Der Tag mündet dann in dem heiß erwarteten Gold Cup, dem ältesten Rennen von Ascot, das es noch gibt. Es wurde von dem Fan-Favoriten Dettori gewonnen.

Der Gewinner sagte: „Das sind hier 60 Siege, sechs goldene Trophäen und ich bin erst 47, falls ihr das vergessen habt!"

"Ich erwache hier zum Leben, ich liebe es. Ich denke, dass die Menge ihn angetrieben hat [Stradivarius]. Der Gold Cup ist der Höhepunkt der Woche und ihn wieder zu gewinnen, mein erstes Mal für John Gosden, ist großartig für das Team.“

 

Früher an dem Tag gab es jedoch ein Desaster, als ein Mitglied des königlichen Umzugs einen bösen Fall erlitt. Es ist nicht klar, ob er sich verletzt hat, aber es gab Bilder, in denen man sehen kann, dass er Momente danach wieder auf die Beine kommt.

In diesem Jahr war Prinz Andrew bei der Königin in ihrer Kutsche. Die zweite Kutsche enthielt Prinzessin Royal Anne, ihren Ehemann Vizeadmiral Sir Tim Laurence, Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie.

Ihnen folgten der Herzog und die Herzogin von Gloucester und der Graf und die Gräfin von Snowdon in der dritten Kutsche. Die Familien O'Lone und Troughton waren in der vierten und letzten Kutsche.