20. Juni 2018

Warum kommen Menschen, die gestorben sind, in unseren Träumen vor und was bedeutet es wirklich?

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Mystiker behaupten, dass die Welt unserer Träume eine Verbindung zu anderen Welten sein kann.

Wie Learning Mind berichtete, würden diese nicht zugänglich für unser waches Bewusstsein sein. Es sei also kein Zufall, dass schon seit alten Zeiten geglaubt wird, dass Träume über verstorbene Personen wichtige Anzeichen seien, die nicht ignoriert werden dürften.

Die Träume von Verstorbenen gehören zu den am häufigsten wiederkehrenden Träumen. Die wiederkehrenden Träume treten immer dann auf, wenn Du etwas nicht verarbeitet hast.

Die Toten kommen mit einer Nachricht, einem Ratschlag oder einer Warnung in unsere Träume, die verstanden werden sollten, damit man sich keine Probleme einbringt oder keine Fehler macht.

Werbung

Psychologen würden laut der Quelle glauben, dass Träume über Verwandte oder Freunde, die verstorben sind, nur eine Manifestierung der Depression oder Schuldgefühle ihnen gegenüber seien. Aber man kann sich auch den mystischen Blickwinkel einmal ansehen und sich vorstellen, welche Nachrichten von Menschen überbracht werden könnten, die jetzt nur noch in den Erinnerungen leben.

Die Träume von Verstorbenen geben uns Hinweise auf die eigene Psyche. Sie können zeigen, wie wir mit dem Tod eines Menschen umgehen und wie wir zu diese Menschen gestanden haben.

Angeblich könnten sie dann nur noch durch die Träume mit uns sprechen. Moderne Bücher über Träume würden außerdem oft nicht auf wichtige Nuancen achten.

Werbung

Darunter wäre zum Beispiel, wie die toten Personen in den Träumen aussehen würden: Tot im Grab, lebendig und glücklich oder sie erwachen direkt vor unseren Augen wieder zum Leben.

Vielleicht erinnern wir uns in unserem Traum nicht daran, dass die Person vor langer Zeit verstorben ist. Es werde oft angenommen, dass ein Traum über eine verstorbene Person ein Zeichen unerwarteter Neuigkeiten oder Veränderungen im Leben sei.

Bücher über christliche Interpretationen von Träumen würden manchmal erklären, dass wir solche Träume hätten, wenn die Seele eines verstorbenen Verwandten oder Freundes noch keinen Frieden gefunden hätte. Sie legen dann zusätzliche Zeremonien bei der Beerdigung nahe, zum Beispiel wenn in dem Traum die verstorbene Person um Wasser gebeten habe.

Werbung

Es gebe zu dieser Zeit keine definitive Interpretation, aber man solle immer verschiedene wichtige Faktoren in Betracht ziehen. Die meisten Interpretationen von Träumen über verstorbene Verwandts, besonders Eltern, würden angeblich eine Warnung vor Schwierigkeiten bedeuten.

Allerdings muss man nicht vergessen, dass die Träume von Verstorbenen NUR im persönlichen Kontext gedeutet werden können. Da Verhältnis zu der im Traum erscheinenden Person spielt für die Deutung die wichtigste Rolle.

Werbung