Eine königliche Korrespondentin sagte, dass der leere Stuhl bei der Hochzeit nicht für Diana war

29. Mai 2018
10:46
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Die Beobachter der königlichen Hochzeit haben einen leeren Stuhl neben dem Herzog von Cambridge bemerkt.

Werbung

Es wurde fälschlich angenommen, dass dies eine Ehrung für die verstorbene Prinzessin Diana gewesen sei. Sogar Nachrichtenseiten hatten berichtet, dass der Stuhl leer belassen wurde, um Prinz Harrys Mutter zu gedenken.

Sie kam bei einem Autounfall im August 1997 ums Leben. So rührend das auch sein mag, wurde bestätigt, dass der Stuhl aus einem anderen Grund nicht besetzt war. Niemand darf den Sitz vor der Queen benutzen.

Die königliche Korrespondentin für Daily Mail London, Rebecca English, bestätigte dies und informierte die Fans über das Folgende:

„Übrigens – Ich habe Berichte über den leeren Sitz neben Prinz William in der Kapelle gelesen, dass er als Erinnerung an Prinzessin Diana frei gehalten sei. Er war nicht aus diesem Grund leer. Der Sitz vor der Queen wird immer frei gehalten, wie mir der Buckingham-Palast bestätigte“, schrieb English über Twitter .

Werbung
Werbung
Werbung

Rebecca erklärte, dass die Queen „gesehen werden muss“, weshalb der Sitz vor ihr immer frei bleibt. Sie hat ebenfalls auf ihrem liebsten Platz der Kapelle gesessen.

Dies schockierte viele Fans der verstorbenen Prinzessin, die dachten, dass es eine rührende Geste gewesen sei, den Sitz in ihrem Andenken frei zu lassen.

Werbung

News.com.au berichtete jedoch, wie Diana auf viele andere Weisen geehrt wurde.

Werbung

Meghans Brautstrauß bestand aus weißen Pfingstrosen und weißen Rosen. Die Blumen wurden aus den Gärten des Kensington-Palasts und des Windsor Great Park gepflügt.

Werbung

Es waren auch Fingerhut, Birken-, Buchen- und Hainbuchenzweige in dem Strauß. Weiße Rosen und Vergissmeinnicht waren die liebsten Blumen von Prinzessin Diana.

Werbung

Die Pfingstrosen waren jedoch für Meghan. Sie trug ebenfalls den Ring aus Aquamarin von Prinzessin Diana bei der privaten Abendfeier im Frogmore House.

Meghans Verlobungsring enthielt schon zwei Steine aus Dianas Schmucksammlung, weil Harry wollte, dass sie ein Teiles ihrer Reise bleibt.

Werbung