Nicht „Oma“: Hier ist, wie Prinz George und Prinzessin Charlotte Camilla nennen

26. Mai 2018
04:40
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Prinz William und Kate Middletons drittes Kind hat die königliche Familie noch größer werden lassen.

Werbung

Der neue Prinz ist der 6. Urenkel von Königin Elizabeth II. und das 8. Enkelkind von Camilla, der Herzogin von Cornwall, wie Country Living berichtete.

Aber mit 4 und 2 Jahren benutzen Prinz George und Prinzessin Charlotte noch nicht so prunkvolle Titel, wenn sie bei Familientreffen Unfug treiben. Wie nennen sie also die mögliche zukünftige Königin hinter geschlossenen Türen?

Anscheinend nennen beide jungen Adligen sie nicht „Grandma“ oder „Granny“, also „Oma“ oder „Omi“.

„Meine eigenen Enkelkinder nennen mich GaGa“, sagte Camilla 2013 in einem Gespräch mit Daily Mail, kurz nach der Geburt von Prinz George.

Werbung

„Ich weiß nicht, ob das daran liegt, dass sie denken, dass ich es bin! Es ist lustig, aber trotzdem sehr niedlich.“

Bevor das kleinste Kind der Cambridges ankam, hatte Camilla schon fünf Enkelkinder durch ihre erste Ehe mit Andrew Parker Bowles.

Ihr Sohn Tom Parker Bowles hat zwei Kinder und seine Schwester, Laura Hopes, hat drei. Tatsächlich war Lauras Tochter Eliza eine Brautjungfer bei der Hochzeit des Herzogs und der Herzogin von Cambridge.

Es ist unklar, ob George und Charlotte denselben Spitznamen benutzen, aber Prinz William hat etwas verraten. In der Dokumentation „Diana, Our Mother: Her Life and Legacy“ im letzten Jahr sprach der Herzog von Cambridge darüber, dass er seine Kinder regelmäßig an „zwei Großmütter in ihren Leben“ erinnert: Carole Middleton und die verstorbene Diana, Prinzessin von Wales.

Es ergibt Sinn, dass sie also eine andere Anrede benutzen, um Prinz Charles' zweite Frau zu betiteln. Egal, was sie benutzen, die neue Biografie „The Duchess: Camilla Parker Bowles and the Love Affair That Rocked the Crown“ beschreibt eine völlig vernarrte Matriarchin. Immer im Juni lädt Camilla zu einer großen Party für ihre Enkelkinder und die Enkelkinder von Freunden ein. Es klingt wie ein wahrer Traum für kleine Kinder.

Werbung