Eine 18-jährige wird den Rest ihres Lebens in einem Krankenhaus verbringen müssen, weil sie die Ärzte nicht operieren wollen

25. Mai 2018
10:29
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Alba bewegt sich seit einem Jahr nicht. Sie muss sich außerdem gegen Schmerzen wehren, die sie jeden Tag fühlt.

Werbung

Alba leidet an dieser Krankheit seit der Kindheit. Ihre Wirbelsäule hat eine Missbildung. Die Jugendliche leidet an starken Rückenschmerzen und ist blind.

Ihre Mutter verstand nicht sofort, dass mit ihrer Tochter etwas nicht stimmte. Pacheco sah nicht sofort ein, dass das Mädchen nicht nur blind war, sondern auch starke Rückenschmerzen hatte, berichtete El Espanol.

Werbung

Erst als Alba sechs war, nahm sie ihre Mutter zum Arzt. Mit sechs wurde Alba mit Skoliose diagnostiziert. Je älter Alba wurde, desto schlechter ging es ihr.

Quelle: Youtube/Epik Español

Werbung

Im Februar zog das Mädchen von ihrem Zuhause in das Krankenhaus. Der Zustand des Mädchens war aber so seriös, dass sie in ein anderes Krankenhaus nach Cadíz transportiert wurde, wo sie immer noch bleibt.

Quelle: Youtube/Epik Español

Werbung

Die Schmerzen sind so stark, dass das Mädchen Morphin brauchen, um nicht zu leiden.sie helfen aber nicht mehr. Die Mutter des Mädchens macht sich Sorgen, dass sie den Rest ihren. Leben mit Drogen aufgepumpt verbringen wird.

Quelle: Youtube/Epik Español

Werbung

Die Jugendliche unterzog sich bereits mit 11 einer Operation, allerdings verschlechterte das die Situation nur. Ihr Leben wurde schlechter. Das Mädchen begann, den Schmerz im ganzen Körper zu fühlen. Mit 16 konnte sich das Mädchen nur mit dem Rollstuhl bewegen.

Quelle: Youtube/Epik Español

Werbung

Mit 16 wurde noch eine Operation gemacht, diesmal auch ohne Erfolg: Die Schmerzen wurden nur noch schlechter.

Das Mädchen ist bereits drogensüchtig. Ohne Opiaten kann sie nur 3-4 Stunden aushalten.

Im Krankenhaus will man das Mädchen nicht mehr operieren. Die vorherigen Operationen waren erfolglos und die Ärzte haben dementsprechend Angst, dass das Mädchen noch mehr Schmerzen haben wird.

Werbung