Prinz Charles hat seinen dritten Enkel noch nicht kennengelernt. Und das aus gutem Grund

Der neugeborene Junge, dessen Name noch nicht verkündet wurde, erblickte am 23. April das Licht der Welt, aber es wurde bekannt, dass sein Großvater, Prinz Charles“, ihn noch nicht getroffen hat. Wie es sich herausstellte, hatte Prinz Charles einen guten Grund dazu.

Obwohl er hocherfreut über die Geburt war, hat Prinz Charles seinen dritten Enkel noch nicht kennen gelernt. Es sind bereits vier Tage nach der Geburt vergangen, aber Prinz Charles hat seinen Enkel noch nicht gesehen. Aber wie bekannt wurde, hatte er einen guten Grund dazu.

Dem Bericht von „Hello Magazine“ zufolge, war der 69-Jährige am Montag in Schottland und am Dienstag in Frankreich, um dort den 100. Jahrestag der Anzac Day am Mittwoch feiern zu können.

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Trotz allem ist Prinz Charles wieder in Großbritannien und wird in den nächsten Tagen im Kensington Palast erwartet.

Dem Bericht von „Daily Mail“ zufolge, wird es aktuell gemunkelt, dass Prinz William seinen Vater und seine Frau, die Herzogin von Cornwall, im Kensington Palast erwartet.

An dem Tag, wo die Herzogin von Cambridge ihr drittes Kind gebar, waren Prinz Charles und seine Gattin in ihrem Highland-Haus.  

Quelle: Shutterstock

Quelle: Shutterstock

Dem Bericht von „Closer Weekly“ zufolge, machte der erste in der britischen Thronfolge am Dienstag in seinem und in Namen seiner Frau, Camilla, eine Aussage über den dritten königlichen Spross.

„Wir beide sind über das dritte Kind hoch erfreut. Es ist wunderbar gleich drei Enkelkinder zu haben, das einzige Problem ist, das sich nicht weiß, wie man mit ihnen umgeht“, hieß es im veröffentlichten Statement.  

Während Prinz Charles bereits drei Enkelkinder hat, werden sich Prinz Hatty und Meghan Markle im nächsten Monat das Jawort geben, was bedeutet, dass noch mehr königliche Enkelkinder bald im Anmarsch sein werden.

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Die Verkündung des Namens wird in folgenden Tagen kommen. Derzeit werden Wetten gemacht, welchen Namen der fünfte in der britischen Thronfolge tragen wird.

Dem Bericht von „Independent“ zufolge, werden solche Namen wie Edward, Arthur, James, Jack, Frederik und Henry in Erwägung gezogen.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: