Ein 9-jähriges Mädchen führt ihren Stiefvater zum Amt. Der Grund dafür macht ihn emotional

„Zuhause ist, wo das Herz ist“, lautet ein Sprichwort. Gilt das nicht auch für die Familie?

Die Familie besteht nicht nur aus Menschen, die das Blut teilen. Man sollte jede Person als Familie ansehen, wenn sie dir sehr nahe steht.

Eine Person könnte als Familie gelten, wenn sie einen angeschaut hat, als wäre man das eigene Fleisch und Blut, oder? Die Wahrheit ist, dass wir alle eine Person haben, die wir Schwester, Cousin oder Onkel nennen, obwohl es keine Verwandtschaft gibt, nur Liebe.

Liftable berichtete von Aeralyn, jetzt 9 Jahre alt, die 2 Stiefeltern hatte, als ihre Mutter Jerica, Jacob Thrasher kennenlernte. Sie waren alle aus Sullivan, Illinois in den USA.

Erin wurde jetzt alt genug, um zu verstehen, was es bedeutet, dass Jacob ihr „Vater“ wird. Er wollte aber, dass der Titel offiziell wird.

Jacob sah Aeralyn bereits als seine Tochter, aber sie und ihre Mutter wollten trotzdem noch einen Schritt gehen, um die Familie vollständig zu machen.

Schon bald wurde ein Anwalt kontaktiert und die legalen Schritte wurden durchgeführt. Es fehlte nur noch Jacob, der annehmen musste, dass er der Vater des Kindes ist.

Aber Aeralyn und ihre Mutter konnten es nicht erlauben, dass es ein normaler Ausflug zum Amt wird. Sie machten noch andere Pläne um dafür zu sorgen, dass der Abend des erwarteten Anlasses ganz besonders wird.

In dem Video oben sieht man, wie es abgelaufen ist.

Mit Hinweisen, die sie aufschrieben, lockten sie Jacob auf eine „Schatzsuche“. Die Kamera folgte ihm zur „Mitte der Stadt".

Was dort dann passierte, war unbezahlbar.

„Es ist nicht mein Fleisch, nicht meine Knochen“, lautete es auf einem Hinweis. „Du hast mir kein Leben gegeben, das Leben hat mich dir gegeben“, lautete es auf einem anderen.

Die süße Umarmung, die die beiden teilten, zeigt, wie nahe sie sich gekommen sind, seit Jacob in ihr Leben gekommen war.

Unter Tränen sagte sie: „Möchtest du mich adoptieren?“