Das Mädchen wurde mit Albinismus diagnostiziert. 3 Jahre später erzählte die Mutter, wie sie sich fühlt

Vielleicht hast Du Louise schon früher gesehen. Das Video, auf dem man sehen kann, wie 6 Monate altes Mädchen die Brille aufsetzte, um zum ersten Mal ihre Mutter zu sehen, wurde viral. Das Video wurde mehr, als 14 Millionen Mal gepostet.

Das Mädchen wurde mit Albinismus erst vor vier Monaten vor diesem Video diagnostiziert. Albinismus ist eine Gruppe der Krankheiten und bedeutet Störungen mit der Pigmentation von Haaren, Augen und Haut.

Außer Lichtsensibilität und Sehstörungen konnte Louise ein fast normales Leben führen.

Als Louise noch ganz jung war, streckte sie ihre Hände aus, als sie „Hallelujah“ hörte. Es gibt sogar ein Video davon, wie die Kleine mit ihrer Mutter den Song vorzusingen versucht.

Megan, die Mutter von Louise, musste viel erleben, um das Leben ihrer Tochter normal zu gestalten. Als die Eltern zum ersten Mal über die Diagnose der Tochter erfuhren, fingen sie an, zu recherchieren und waren schockiert.

„Wie waren erschrocken, wir haben nicht gewusst, was wir tun sollen.“

Megan hofft deshalb, dass ihr Vorbild anderen Familien helfen wird, die Verwandten mit Albinismus ein bisschen besser zu verstehen. Deshalb erzählt sie jeden Tag über ihre Tochter.

Auch drei Jahre später erscheinen die Beiträge von Megan auf Facebook, Instagram und YouTube.

„Albinismus ist wirklich schön, man muss keine Angst haben. Wir wollen einfach den Familien mit derselben Situation Hoffnung und Inspiration geben.“

Ähnliche Artikel
Jan 14, 2019
Ein rührender Brief eines Mannes an seine 106-jährige Mutter, in dem er von ihrem schwierigen Leben erzählt
Dec 21, 2018
Vater-Tochter-Duo singt einen Weihnachtsklassiker, aber als die Mutter anfängt, mitzusingen, wird es einfach zauberhaft
Eltern Feb 07, 2019
Es lebte einmal ein Junge, der sich für seine Mutter schämte
Eltern Feb 19, 2019
„Ich wünschte, ich hätte eine Spät-Abtreibung gehabt, anstatt meine Tochter zu kriegen.”