Die Kellnerin hinterließ einen überraschenden Zettel für die stillende Mutter auf der Restaurantquittung

05. Apr. 2018
16:35
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Sie stillte ihre Kinder so oft in der Öffentlichkeit, dass sie verstand, warum das Natürlichste in dieser Welt für die anderen unkomfortabel ist.

Werbung

Wie in einem Artikel von Faith Tap berichtet wurde, bekam junge Mutter namens Jackie Johnson-Smith diesen Zettel von einer Kellnerin. Johnson-Smith stillte ihre Kinder in der Öffentlichkeit.

Jackie hat drei Kinder und zieht vor, sie zu stillen, wenn sie Hunger haben und macht sich deshalb keine Sorgen wegen der möglichen Zuschauer.

Quelle: Flickr

Eines Tages gingen ihr Mann und sie in eine Pizzeria, um Pizza zu essen. Das Restaurant wurde erst vor Kurzem eröffnet.

Das Paar nahm ihre drei Kinder mit, eins davon war noch ganz klein. Der Säugling find an, zu weinen, weil er Hunger hatte. Jackie beschloss ihn wie gewöhnlich zu stillen.

Werbung
Werbung

Die junge Mutter fühlte sich nicht schlecht, sie hörte den anderen Gästen einfach nicht zu.

Einige Minuten später, fing das Baby an, laut zu weinen. Keiner im Restaurant zeigte Unzufriedenheit, aber Jackie fühlte sich nicht wohl und dachte, dass sie die anderen störte.

Werbung

Sie stand auf und beschloss, das Restaurant zu verlassen. Sie bat den Ehemann, die Rechnung zu bezahlen. Als sie aus dem Restaurant weggingen, sagte er, was die Kellnerin namens Bodi für die Familie machte.

Als sie die Rechnung beglichen, schrieb Bodi darauf: „Ich habe eine von ihren Pizzas gekauft. Danke ihrer Frau fürsStillen!“.

Jacki war aufgeregt und postete das Foto vom Kassenbon in den sozialen Netzwerken. Sie sagte, dass sie emotional war. Nach Bodis Zettel braucht sie sich keine Sorgen mehr zu machen. 

Werbung