logo
Quelle:

Die brutale Ehrlichkeit der Königin über Camilla überrascht die Fans, aber viele stimmen zu

author
22. März 2018
14:43
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Jede einzelne Familie hat ihre eigenen dramatischen Situationen und sogar die königliche Familie von Großbritannien kann dieser Wirklichkeit nicht immer entfliehen.

Werbung

Sie hatten ihre schwierigen Erlebnisse, aber eine der Dinge, die die größten Kontroversen auslöste, ist die Romanze zwischen Prinz Charles und Camilla Parker Bowles. Sie fingen als Freunde an, als er mit Prinzessin Diana verheiratet war, aber die Dinge änderten sich, bevor Diana verstarb.

All Cute All The Time berichtete, dass viele Menschen finden, dass Camilla die Beziehung von Charles und Diana zerstört hätte, weil sie das Paar nicht in Ruhe lassen konnte, sodass sie eine glückliche und entspannte Ehe genießen konnten.

Ob das stimmt oder nicht, es ist vor vielen Jahren passiert und bis jetzt hat Queen Elizabeth noch nie gesagt, was sie darüber denkt – zumindest ist das, was sie den Leuten gesagt haben.

Werbung
Werbung

Es ist so schwer zu glauben, dass Elizabeth, die den Skandal von Charles und Camilla seit dem ersten Tag gesehen hat, keine persönliche Meinung zu der Beziehung hat. Jetzt wo einige Zeit vergangen ist, hat eine neue Biografie ihre Gedanken veröffentlicht.

Werbung

Tom Bower hat eine nicht autorisierte Biografie veröffentlicht, die den folgenden Titel hat: „Rebel Prince: The Power, Passion and Defiance of Prince Charles“.

Werbung

Während es viele der Aspekte von Charles' persönlichem Leben beschreibt, gibt es eine Stelle, die mehr Aufmerksamkeit auf sich zog: Elizabeths frei gesprochene und grausame Meinung über die Beziehung von Charles und Camilla.

Werbung

Der Autor schrieb, dass Charles und Elizabeth nach einigen Getränken anfingen, über Camilla zu sprechen. Die Königin hätte dabei gesagt, dass sie seinen Ehebruch nicht gutheißen würde und Camilla auch nicht dafür vergeben würde, Charles nicht verlassen zu haben, damit sich seine Ehe erholen könnte.

Was es noch schlimmer machte, war, dass sie Camilla eine „böse Frau“ genannt hätte und die Konversation damit beendete, dass sie betonte, dass sie nichts mit Camilla zu tun haben wolle.

Werbung