logo
Quelle:

Ein Chef schlug seiner Sekretärin vor, Sex zu haben. Sie war einverstanden und sah dann ihren schrecklichen Fehler ein

author
14. März 2018
19:59
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Das war ein Tag wie viele anderen in dem Büro. Der Chef war aufgeregt, er ging ständig hin und her und wollte etwas sagen.

Werbung

Plötzlich, kam der Chef zu einer Mitarbeiterin und sagte ihr etwas Unverschämtes. Er sagte der jungen Sekretärin, dass er mit ihr Sex haben will. Das wird schnell sein und sie wird nichts bemerken.

"Ich will mit Dir Sex haben, das wird sehr schnell sein. Ich werde 1000 Dollar auf den Fußboden werfen. Nachdem Du Dich bückst, um das Geld zu nehmen, wird alles zu Ende sein“, sagte er der Mitarbeiterin, die sich beleidigt fühlte.

Das war doch Belästigung und eigentlich respektlos, aber dann erinnerte sie sich an die Geldsumme.

Quelle: Shutterstock

Sie beschloss, diesen Vorschlag anzunehmen, aber da sie fühlte, dass es wichtig war, sich von jemandem beraten zu lassen, rief sie ihren Freund an und erzählte ihm alles.

Werbung

Ihr Freund hatte eine bessere Idee. Er schlug ihr vor, von dem Chef 2000 Dollar zu nehmen. Der Freund hoffte wahrscheinlich, dass der Chef das nicht akzeptieren wird.

“Mach das, aber für 2000 Dollar, nimm das Geld sehr schnell, damit er nicht genug Zeit hat, sich auszuziehen”, riet er seiner Freundin.

Sie planten sogar, was sie mit dem Geld machen werden: In einem Restaurant essen, etwas kaufen, was sie brauchten, ihre Schulden begleichen. Kein Wunder, dass die Sekretärin einverstanden war und ihrem Chef sagte, dass sie einverstanden ist, aber 1000 Dollar mehr will.

Nach 30 Minuten, da sie ihren Freund nicht anrief, beschloss er, sie selbst zu erreichen.

„Hallo Schatz, wie geht es dir? War dein Chef einverstanden?“

“Der Wichser hat Münzen auf den Fußboden geworfen, ich sammle sie noch und er fickt mich immer noch!”, war die Antwort

Werbung