Hamburg: 93-Jährige wurde im Pflegeheim erstochen. Die Frau kämpft jetzt um ihr Leben

Tatort: Hamburg.

Eine 93-Jährige wurde in einem Pflegeheim in Hamburg erstochen.

Dies berichtete Wunderweib.

Mit einer öffentlichen Suche fahndet die Polizei nun nach dem Täter - dabei soll es sich Angaben zufolge wohl um eine Frau handeln.

Eine Besucherin hat die alte Frau im Pflegeheim überfallen und niedergestochen.

Die schweren Stichverletzungen am Oberkörper waren der Grund, weshalb sie umgehend ins Krankenhaus gebracht wurde und dort nun um ihr Leben kämpft.

Sie befindet sich derzeit noch in Lebensgefahr.

Da die Polizei bisher nicht weiterkam, wird nun öffentlich nach der Täterin gefahndet.

Dazu nutzen sie Fotos einer Überwachungskamera, die die verdächtige Frau zeigen.

Auf der Internetseite der Hamburger Polizei kann man zudem einen Videoclip dazu sehen.

Wer die Frau erkennt oder Hinweise zur Tat hat, wird gebeten, sich unter der 040/ 4286 56789 beim Hinweistelefon oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Ähnliche Artikel
Europa Feb 26, 2019
89-jähriger Mann darf seine Frau nicht sehen und beginnt vor Pflegeheim Rollstuhlprotest
International Feb 07, 2019
93-jährige Frau, die Sohn getötet hat, starb während ihres Prozesses
Jan 09, 2019
Dramatischer Moment: Man kämpft um das Leben eines Welpen, der von einer Anakonda überfallen wurde
Beziehung Mar 14, 2019
Frau der nur wenige Stunden zu Leben gegeben wurden, überrascht Ärzte, erholt sich und heiratet