logo
Ein reicher junger Mann und ein obdachloser älterer Mann auf der Straße | Quelle: Shutterstock
Ein reicher junger Mann und ein obdachloser älterer Mann auf der Straße | Quelle: Shutterstock

Geschäftsmann erfährt, dass er seinen Erfolg seinem Vater verdankt, der heimlich sein Haus verkaufte und obdachlos wurde - Story des Tages

Edita Mesic
26. Okt. 2023
11:20

Ein Sohn bricht seinem Vater das Herz und verlässt ihn, um seine Träume zu verfolgen. Als eines Tages eine schlimme Situation eintritt, trifft sein Vater eine schwierige Entscheidung, die kein Elternteil treffen sollte, um ihn zu retten.

Werbung

Es heißt, dass keine Liebe größer ist als die eines Vaters für seinen Sohn. Und Alfreds Liebe zu seinem Sohn Patrick war herausragend. Nach dem Tod seiner Frau, als Patrick noch klein war, lastete eine riesige Verantwortung auf seinen Schultern - er wusste, dass die gesamte Zukunft seines Sohnes in seinen Händen lag und er keine Zeit mehr hatte.

Alfred wusste, dass es ein harter Weg werden würde, aber er hatte ein Löwenherz und widmete sein Herz und seine Seele der Erziehung seines Sohnes. Er brachte ihm das Laufen, Schreiben und Sprechen bei und wurde zu Patricks Stütze in allen Belangen.

Als er aufwuchs, feierte Patrick den Muttertag und den Vatertag mit seinem Vater. Wenn Patrick mit einer Verletzung nach Hause kam, weil er vom Fahrrad gefallen war, schmerzte Alfreds Herz mehr als der Junge. Wenn Patrick Fieber hatte, saß er den ganzen Tag und die ganze Nacht neben ihm und schlief kaum ein Auge zu.

Wie sehr Alfred seinen Sohn liebte und sich um ihn sorgte! Jede einzelne Sekunde schlug sein Herz nur für Patrick, und der arme Alfred war nicht auf den Tag vorbereitet, an dem sein geliebter Sohn nicht zögern würde, ihm das Herz zu brechen und ihn einfach zu verlassen, als wäre er ein NICHTS...

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Meine Seele ist für immer mit deiner verwoben... immer wenn ich an dein wunderschönes Lächeln denke, verliebe ich mich aufs Neue in dich! Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag, mein Schatz!" Alfred, 50, hielt das gerahmte Foto seiner verstorbenen Frau Emma ganz nah an seinem Herzen, als er ihr unter Tränen einen schönen Hochzeitstag wünschte.

Alfred wischte sich schnell die Tränen weg, als er Patrick, seinen 16-jährigen Sohn, auf sich zukommen sah. Er dachte, der Junge wäre gekommen, um ihn zu trösten, aber zu Alfreds Schock war Patrick mit der Absicht gekommen, seinen Vater zu verlassen und sein eigenes Leben zu beginnen.

"Aber Pat, du bist erst 16. Du bist zu jung, um ein Unternehmen zu gründen", riet Alfred seinem Sohn, als er ihm von der Gründung eines Unternehmens in der Stadt erzählte.

"Du hast noch einen langen Weg vor dir. Du musst noch aufs College gehen. Triff keine übereilten Entscheidungen, die du später bereuen wirst. Wenn deine Mutter bei uns wäre, hätte sie dir das Gleiche gesagt. Sie war so eine weise Frau."

Aber Patrick war stur und wollte nicht auf Alfred hören.

Triff keine übereilten Entscheidungen, die du später im Leben bereuen könntest.

Werbung

"Papa, ich bin 16 und weiß es besser. Ich bin kein Kind mehr, also erlaube mir, mein Leben selbst zu bestimmen, in Ordnung?"

Da es ihm nicht gelang, seinen Sohn umzustimmen, stellte Alfred ihm ein Ultimatum.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Wenn du nicht aufs College gehen willst, kannst du mir helfen, mein Café zu führen. Auf diese Weise könnte ich dir mehr beibringen, mein Sohn."

Aber Patrick war zu sehr von seinem Ehrgeiz geblendet, um auf die weisen Worte seines Vaters zu hören.

Der Teenager wartete auf den richtigen Zeitpunkt, um sich von seinem Vater zu lösen. Zwei Jahre später, eine Woche nach seinem Highschool-Abschluss, packte er seine Sachen und verabschiedete sich von Alfred. Patrick zog in die Stadt, und es gab nichts, was Alfred tun konnte, um ihn zum Bleiben zu bewegen. Nichts.

Werbung

"Sohn, du verlässt dein liebevolles Zuhause auf der Suche nach einem Schicksal, das dich ohne die Liebe und Unterstützung deiner Familie enttäuschen wird", rief der arme Vater.

"Auf Wiedersehen, Papa! Ich werde es nicht bereuen, dich zu verlassen, denn ich weiß, wohin ich gehe. Eines Tages werde ich zurückkommen und du wirst überrascht sein, wie sehr ich mich verändert habe. Wir sehen uns!"

Ein paar Monate vergingen. Alfred versuchte, mit seinem Sohn Kontakt aufzunehmen, aber Patrick antwortete nur selten auf seine Anrufe und Nachrichten. Er war zu beschäftigt, um überhaupt an seinen Vater zu denken.

Eines Tages rief Patrick Alfred aus heiterem Himmel an und prahlte mit seinen neuen "Erfolgen im Geschäft".

"Und weißt du was, Papa, ich fliege in der Business Class nach Miami, um einen neuen Investor zu treffen. Weißt du noch, wie oft du mir erzählt hast, dass du gerne in einem Flugzeug fliegen würdest? Papa, ich lebe jetzt meine Träume. Ich bin ein erfolgreicher Geschäftsmann! Es ist trotzdem traurig, dass du nur vom Fliegen träumen kannst, während dein Sohn in der Luft Frühstück und Getränke serviert bekommt. Tschüss, Papa!"

Alfred war unglücklich, obwohl er dafür betete, dass der neugewonnene Erfolg seines Sohnes für immer anhalten möge. Aber wer wusste schon, dass die "Errungenschaften", mit denen Patrick prahlte, auf Kosten der hohen Kredite gingen, die er sich von seinen Freunden und der Bank geliehen hatte? Und wer wusste schon, dass sein Geschäft schon bald den Bach runtergehen würde und er innerhalb weniger Monate so verschuldet sein würde, dass er zu seinem Vater zurückkriechen müsste, um Hilfe zu bekommen?

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Zwei Monate nach Patricks Reise nach Miami...

erhielt Alfred eines Tages einen unerwarteten Anruf von seinem Sohn. Das war seltsam, denn Patrick rief ihn nur selten an.

"Papa", hörte Alfred seinen Sohn am Telefon enttäuscht klingen. Er wusste sofort, dass etwas nicht stimmte, denn schließlich war er sein Vater.

"Hey, mein Schatz! Was ist passiert, mein Sohn? Du klingst besorgt... ist alles in Ordnung?"

Patrick schluckte seine Angst hinunter und sagte, es tue ihm leid, dass er nicht auf seinen Vater gehört habe.

"Papa, du hattest Recht. Ich hätte auf dich hören und zu Hause bleiben sollen. Ich habe mich in allem geirrt. Ich bin bankrott, Papa. Alle lachen über mich. Sie nennen mich einen Verlierer."

Werbung

Alfred war schockiert über Patricks plötzlichen Niedergang.

Ich wusste, dass das eines Tages passieren würde, dachte er schmerzlich und schmiedete einen Plan, um seinem Sohn zu helfen, indem er eine der schwierigsten Entscheidungen traf, die jemand treffen konnte.

"Sohn, ich habe vor kurzem erfahren, dass du ein großes Erbe von deinem Onkel bekommen wirst. Mach dir keine Sorgen, in Ordnung?"

"Mein Onkel? Aber Papa, du hast mir nie von ihm erzählt."

"Das stimmt, mein Sohn. Er ist ein entfremdeter Onkel. Lass uns nicht zu sehr ins Detail gehen. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, denn du wirst einen großen Batzen Geld von ihm bekommen. Das wird dir helfen, deine Probleme zu lösen. Geh jetzt ruhig schlafen. Gute Nacht!"

Aber es gab weder eine Erbschaft noch einen Onkel. Alfred hatte Patrick betrogen, um ihm zu helfen. Eine Woche später verkaufte er das geschätzte Café, das er von seinem Großvater geerbt hatte, und gab Patrick das Geld, um seine Schulden zu begleichen.

"Vielen Dank, Papa! Bitte sag meinem Onkel, dass ich mich für das Geld bedankt habe. Ich verspreche, dass ich mir nie wieder Geld leihen werde", sagte Patrick zu Alfred. Er stellte seinen Erfolg wieder her, konnte ihn aber nicht lange behalten. Ein paar Monate später war Patrick wieder verschuldet und kletterte auf der Erfolgsleiter langsam nach unten. In der Annahme, sein Vater würde ihm helfen, kehrte Patrick in seine Heimatstadt zurück.

Werbung

Aber als er an seiner Haustür ankam, öffnete eine unbekannte ältere Frau die Tür.

Wer ist sie, und wo ist mein Vater? Patrick war erschrocken.

"Das ist das Haus meines Vaters... wer sind Sie? Was machen Sie hier in unserem Haus?", fragte er sie.

"Es tut mir leid, aber das ist jetzt mein Haus. Dein Vater wohnt nicht mehr hier. Hau ab!" Die Frau schlug Patrick die Tür vor der Nase zu und ließ ihn sprachlos und blass zurück. Ein Nachbar, den er später traf, erzählte ihm, dass Alfred in einem Obdachlosenheim lebte.

Warum wohnt mein Vater dort? Er hat mir nie etwas erzählt. Oh Gott, was ist mit meinem Papa passiert? fragte sich Patrick, als er sich auf den Weg machte, um seinen Vater zu treffen und es herauszufinden.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Später am Tag marschierte Patrick zur Unterkunft und fand seinen Vater krank und bettlägerig in einer ruhigen Ecke. Als er näher kam, traute er seinen Augen nicht und starrte ihn schockiert an.

"PAPA, WAS MACHST DU HIER?" fragte Patrick, als Alfred sich erhob und ebenfalls schockiert war, seinen Sohn dort zu sehen.

"Pat?? Mein Junge, was machst du denn hier?"

"Papa, das sollte ich dich eigentlich fragen. Und du bist krank... warum hast du mir das nicht gesagt?"

Patricks Fragen wurden nur mit dem Schweigen seines Vaters beantwortet.

"Sag es mir, Papa. Warum antwortest du mir nicht?"

In diesem Moment kam ein anderer Bewohner herein und erzählte Patrick die Wahrheit, auf die er nicht vorbereitet war.

"Patrick, ich habe deinem Vater gesagt, dass er sein Café nicht verkaufen soll. Aber er hat nie zugehört. Er sagte, dass es nicht wichtiger sei als du. Dein Vater hat sein Broterwerb verkauft, um deine Schulden zu bezahlen. Und er hat sein Haus verloren, weil er seinen Kredit nicht mehr bezahlen konnte."

Patrick keuchte schockiert auf, als ihm klar wurde, dass er seinen Vater obdachlos gemacht hatte.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

"Papa, warum hast du das getan? Wie konnte ich dich nur so leiden lassen? Ich schäme mich so für mich."

"Mein Sohn", begann Alfred, während er seinen Sohn umarmte und ihm sanft den Rücken massierte, wie er es immer tat, wenn Patrick verärgert oder enttäuscht war.

"Ein Vater wird seinen Sohn nie verlassen, egal was passiert, und er wird alles für ihn opfern, ohne eine Spur zu hinterlassen! Geld kann man zurückgewinnen, aber die Beziehung zwischen Vater und Sohn kann nie wieder aufgebaut werden, wenn sie einmal zerstört ist."

Schuldgefühle und Liebeskummer hämmerten auf Patricks Herz ein, als er sich an der Schulter seines Vaters ausweinte.

Werbung

"Papa, es tut mir so leid, dass ich dir das angetan habe. Bitte gib mir eine Chance, alles wieder gut zu machen. Ich verspreche, ich werde alles tun, um dich glücklich zu machen. Lass uns dich von hier wegbringen und ein neues Haus mieten."

Im Laufe der Tage bemerkte Alfred, dass sich das Verhalten seines Sohnes deutlich verändert hatte. Er war überzeugt, dass Patrick sich wirklich geändert hatte und schloss sich mit ihm zusammen, um ihre Mission zu erfüllen.

Patrick arbeitete in mehreren Jobs, verkaufte sein früheres Geschäft und eröffnete Monate später ein kleines Café in der Stadt. Aber seine Mission war noch nicht erfüllt, denn er hatte das Café, das einst seinem Vater gehörte, noch nicht zurückerobert.

Er brauchte zwei Jahre voller Hingabe und harter Arbeit, um das Café seines Vaters zurückzugewinnen. Und als Patrick seine Mission endlich erfüllt hatte, beschloss er, bei seinem Vater zu bleiben und das Familienunternehmen zu leiten, so wie Alfred es sich immer gewünscht hatte. Er lernte, dass Geld nicht alles im Leben ist; was man wirklich braucht, um in dieser Welt zu überleben, ist Liebe und Unterstützung durch die Familie.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Triff keine übereilten Entscheidungen, die du später im Leben bereuen könntest. In seinem Wettlauf, ein erfolgreicher Geschäftsmann zu werden, hat Patrick seinen Vater im Stich gelassen. Letztendlich bereute er es, als sein neu gegründetes Geschäft in die Knie ging und ihn in den Bankrott trieb.
  • Selbst wenn die ganze Welt dich als Verlierer bezeichnet und dich im Stich lässt, wird dich dein Vater wie ein Held behandeln und dich nie verlassen. Als er bankrott war, verspotteten alle Patrick. Aber nur sein Vater stand auf seiner Seite und opferte sein Geschäft und sein Haus, um ihm zu helfen, seine Schulden zu begleichen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wegen der strengen Erziehung meines Vaters habe ich ihn mein Leben lang gehasst. Aber mit 35 Jahren kann ich ihm nicht genug für das danken, was er getan hat. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Armer Lehrer gibt seinen kleinen Sohn nach dem Tod seiner Frau zur Adoption frei und trifft ihn 8 Jahre später im Unterricht wieder - Story des Tages

08. Oktober 2023

'Ost oder West, zu Hause ist es am besten', stellte ich fest, als ich in der Nähe meines Vaters stand, den ich 13 Jahre lang nicht gesehen hatte - Geschichte des Tages

22. Oktober 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Reicher Geschäftsmann schmeißt Sohn raus, ohne zu wissen, dass der Junge eines Tages den Chefposten übernehmen würde - Story des Tages

03. Juli 2023

Mann verstößt Tochter, die er nie kannte, und weint, als er später von ihrem letzten Willen erfährt - Story des Tages

31. Juli 2023

Einsame Frau wünscht sich zum 90. Geburtstag eine Familie, Sohn, den sie zur Adoption freigegeben hat, taucht auf - Story des Tages

29. September 2023

Ehefrau bemerkt, dass ihr Mann den Ehering abnimmt, wenn er das Haus verlässt, und folgt ihm einmal - Story des Tages

12. Oktober 2023

Zwei Brüder renovieren den Bauernhof ihres Urgroßvaters, um sein Andenken zu ehren, und finden dort eine Nachricht von einem Vorfahren - Story des Tages

05. August 2023

Mann kümmert sich um Geschwister, während ihre Mutter im Koma liegt, und macht ihr kurz nach der Genesung einen Heiratsantrag - Story des Tages

16. Oktober 2023

Armer Hausmeister teilt Essen mit obdachlosem Jungen und zieht später mit ihm in eine riesige Villa - Story des Tages

11. Oktober 2023

Ehefrau versteckt sich auf dem Balkon und sieht, wie ihr Mann mit der Lehrerin ihres Sohnes das Schlafzimmer betritt - Story des Tages

01. August 2023

Meine Schwiegermutter verlangt Geld für das Babysitten des eigenen Enkels, ein Jahr später bittet sie mich, sie zu umsorgen - Story des Tages

15. Oktober 2023

Vater lässt Sohn in Waschanlage im Auto zurück, Junge verschwindet spurlos - Story des Tages

19. Oktober 2023

"Da ist etwas drin!", schreit Junge, nachdem er sich auf das alte Sofa gesetzt hat, das ihm seine Großmutter hinterlassen hat - Story des Tages

09. August 2023