logo
Ein kleiner Junge. | Quelle: Shutterstock
Ein kleiner Junge. | Quelle: Shutterstock

Frau bringt Spielzeug ins Pflegeheim und trifft auf Jungen, der das Ebenbild ihres verstorbenen Mannes ist - Story des Tages

Maren Zimmermann
25. Okt. 2023
21:00

Als eine Frau eine Kiste mit Spielzeug in ein Heim bringt, trifft sie auf einen Jungen, der eine Kopie ihres verstorbenen Mannes ist. Sie beschließt, den Jungen zu adoptieren, nur um herauszufinden, dass der Junge mehr war als nur das Ebenbild ihres Mannes.

Werbung

Nicole und Mark heirateten nur wenige Monate, nachdem sie sich zum ersten Mal getroffen hatten. Sie waren Hals über Kopf ineinander verliebt und waren sich sicher, dass sie den Rest ihres Lebens als Mann und Frau verbringen wollten.

Mark machte Nicole einen Heiratsantrag und beschloss, den Bund der Ehe in einer einfachen zivilen Zeremonie zu schließen, bei der nur ihre Eltern und Geschwister anwesend waren. In den Monaten nach ihrer Hochzeit versuchten sie alles, um Kinder zu bekommen, aber sie konnten einfach nicht schwanger werden.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nachdem sie es über drei Jahre lang versucht hatten, beschlossen sie, einen Arzt aufzusuchen, um herauszufinden, warum sie auf natürlichem Wege kein Kind bekommen konnten, und um ihre Möglichkeiten zu erkunden. Statt einer Alternative zur natürlichen Empfängnis erhielten sie die herzzerreißende Nachricht, dass Mark einen bösartigen Tumor in der Lunge hatte, der auf andere Teile seines Körpers übergegriffen hatte. Zu diesem Zeitpunkt war es zu spät, ihn zu entfernen.

Werbung

Nicole und Mark verbrachten die nächsten Monate damit, das Beste aus ihrer gemeinsamen Zeit zu machen. Sie reisten, verbrachten alle Feiertage zusammen und besuchten Heime, um Zeit mit Kindern zu verbringen.

"In einem anderen Leben hätte ich mir gewünscht, dass wir den Rest unseres Lebens so verbringen, Mark", weinte Nicole eines Tages, als sie ein kleines Baby in ihren Armen hielt. "Wir, mit unseren Kindern...", begann sie zu träumen, bevor sich ihre Augen mit Tränen füllten. Zu diesem Zeitpunkt konnte sie nicht mehr aufhören zu schluchzen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

"Warum musstest du es sein?", weinte Nicole. "Warum wir?", fragte sie wieder und wieder.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Marks Gesundheitszustand bereits verschlechtert und er konnte ohne seine Sauerstoffflasche nirgendwo mehr hingehen. In nur wenigen Wochen war er bettlägerig und starb schließlich im Schlaf. "Keine Schmerzen mehr, mein Schatz", flüsterte Nicole. "Ich liebe dich."

Werbung

Nach Marks Tod vergingen Monate, und Nicole konnte den Verlust nicht verkraften. Sie versuchte ihr Bestes, um sich abzulenken, indem sie das gleiche Heim besuchte, das sie und Mark immer besucht hatten.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Eines Tages, ein paar Tage vor Weihnachten, besuchte Nicole das Heim und brachte neue Spielsachen und Bücher für die Kinder mit. Sie liebte es, Zeit mit ihnen zu verbringen, denn es erinnerte sie an die besseren Tage mit Mark.

Als sie sich umsah, entdeckte sie plötzlich einen neuen Jungen im Alter von etwa vier Jahren inmitten all der spielenden Kinder. "Das kann nicht sein", flüsterte sie zu sich selbst. Der Junge sah genauso aus wie Mark, als er jünger war: haselnussbraune Augen, Porzellanhaut mit Sommersprossen und schokoladenbraunes Haar. Es war, als würde sie direkt auf einen jüngeren Mark schauen.

Werbung

"Wer ist er?", beschloss sie, einen der Verwalter des Gruppenheims zu fragen. "Ich habe ihn hier noch nie gesehen."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

"Das ist Tony", verriet der Verwalter. Seine Mutter ist vor etwa einem Jahr gestorben und leider hat sich seine Pflegefamilie nicht für ihn entschieden und konnte es sich nicht mehr leisten, ihn bei sich zu behalten, also ist er wieder hier", erklärte er.

"Was ist mit seinem Vater? Weißt du, wer er ist?", beschloss sie zu fragen.

Der Verwalter schüttelte den Kopf. "In seiner Geburtsurkunde steht kein Vater. Es war nur seine Mutter", erklärte er.

In diesem Moment beschloss Nicole, Tony anzusprechen, um ihn ein wenig kennenzulernen. "Hallo", lächelte sie ihn an. "Ich bin Nicole. Ich habe ein paar Spielsachen und Bücher für euch mitgebracht. Möchtest du etwas davon haben?"

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Tony lächelte breit und zeigte ein Grübchen auf der rechten Seite seiner Wange, das gleiche Grübchen, das auch Mark hatte. "Spielzeug! Ja, ich will ein Spielzeug und ein paar Bücher", sagte der Junge. "Danke! Du bist so nett!"

Nachdem sie sich mit einem breiten Lächeln in die Augen geschaut hatten, spürte Nicole, wie sie sich mit Tony anfreundete. Er erinnerte sie nicht nur an Mark, sondern sie hatte sich immer ein Kind gewünscht, und nun schien es, als hätte sie in Tony endlich einen Sohn gefunden.

"Als ich seine Augen sah, wusste ich, dass es kein Zufall sein konnte", verriet sie.

In dieser Nacht verbrachte Nicole ihre ganze Zeit mit Tony. Der Junge wich nicht von Nicoles Seite und die beiden spielten und lasen zusammen Bücher. Nach einem Gespräch mit der Heimleitung beschloss Nicole, alle nötigen Schritte zu unternehmen, um Tony mit nach Hause zu nehmen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Monate später, als das Verfahren endlich abgeschlossen war, lud Nicole alle Familienmitglieder zum Abendessen ein, auch Marks Familie, um den Jungen kennenzulernen.

Als ihre Schwiegermutter Mara das Haus betrat, bemerkte Nicole, wie sich das Gesicht der älteren Frau veränderte, als sie Tony sah. "Sieht er nicht genauso aus wie Mark?", fragte Nicole und dachte, dass sie nur überrascht war, wie sehr der Junge ihrem Sohn in jungen Jahren ähnelte.

Das Abendessen verlief reibungslos, und Tony konnte nicht glücklicher sein, von so vielen Familienmitgliedern umgeben zu sein. "So eine große Familie hatte ich noch nie", gab er zu.

An diesem Abend ging Tony mit einem breiten Lächeln im Gesicht schlafen. "Ich liebe dich, Mom. Danke, dass du meine neue Familie bist", sagte der Junge, bevor er einschlief.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Am nächsten Morgen stand Nicoles Schwiegermutter unerwartet wieder vor der Tür. "Ich muss dir etwas sagen", sagte sie leise.

Nicole bat sie herein und bereitete ihr eine Tasse Kaffee vor. "Was ist es, Mama?", fragte sie.

"Ein paar Wochen vor eurer Hochzeit stand seine Ex-Freundin Tara vor unserer Tür. Damals wollte Mark sie nicht mehr sehen und nichts mit ihr zu tun haben, weil er dich liebte - das tat er wirklich, Nicole", begann sie zu erklären.

"Aber als sie bei uns zu Hause ankam, hatte sie einen dicken Bauch, den man schon von weitem sehen konnte. Damals war sie im achten Monat schwanger", erklärte Mara.

An diesem Punkt spürte Nicole, wie sich ihr der Magen umdrehte. "Und das Kind... war es von Mark?", fragte sie ihre Schwiegermutter.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Mara nickte beschämt mit dem Kopf. "Wir wollten ihr nicht glauben, denn sie und Mark hatten sich schon vor sieben Monaten getrennt. Schließlich war er schon mit dir zusammen und ich wollte nicht zerstören, was du und Mark hattet. Ich hatte meinen Sohn noch nie mit jemand anderem als dir so glücklich gesehen", sagte Mara und versuchte, nach Nicoles Hand zu greifen.

Nicole konnte nicht glauben, was ihre Schwiegermutter sagte, aber sie konnte ihr Bauchgefühl nicht leugnen, dass Tony Marks Sohn war. "Als ich seine Augen sah, wusste ich, dass es kein Zufall sein konnte", verriet sie.

In dieser Nacht beschloss Nicole, eine von Marks alten Haarbürsten zu suchen, um ein paar Haarsträhnen zu bekommen, damit sie einen DNA-Test für ihn und Tony machen konnte. Obwohl sie das herausfand, behandelte sie Tony nie anders und die beiden verbrachten weiterhin die meiste Zeit miteinander.

Werbung

Wochen später erhielt Nicole die Ergebnisse des DNA-Tests, die bestätigten, dass Tony der Sohn von Mark war. Zuerst war Nicole von ihren Gefühlen überwältigt und konnte nicht aufhören zu weinen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Hätten wir ihrer Ex-Freundin helfen sollen, als sie noch lebte?, dachte sie sich. Was wäre, wenn er beschlossen hätte, mich zu verlassen und zu seiner Ex-Freundin zurückzukehren, damit sie ihr gemeinsames Kind großziehen können?

Ihre Gedanken überschlugen sich, bis Tony auf sie zuging und sie umarmte. "Du siehst traurig aus, Mom", sagte er zu ihr. "Bitte sei nicht traurig. Ich liebe dich", sagte er und drückte Nicole fester an sich.

In diesem Moment lächelte Nicole. Sie war froh, dass Mark seinen Sohn zwar nie kennengelernt hatte, sie sich aber nun an seiner Stelle um ihn kümmern konnte. "Ich liebe dich, mein Schatz", antwortete sie. "Mehr als du jemals wissen wirst."

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Kinder sollten nicht für die Fehler ihrer Eltern verantwortlich gemacht werden. Obwohl Nicole herausfand, dass Tony der Sohn ihres verstorbenen Mannes mit einer anderen Frau war, ließ sie es nie an dem Kind aus, denn sie wusste, dass es nie Schuld an irgendetwas hatte. Stattdessen nutzte sie die Tatsache, dass der Junge mit ihrem geliebten Mann verwandt war, als weiteren Grund, ihren Sohn noch mehr zu lieben.
  • Für Neuanfänge ist es nie zu spät. Nicole war untröstlich, nachdem sie ihren Mann Mark verloren hatte. Erst als sie Tony fand, konnte sie neu anfangen und wieder so glücklich sein wie vor der Krankheit ihres Mannes.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen kleinen Jungen, der seine Eltern bittet, ein ausgesetztes Mädchen zu adoptieren, bis seine Mutter herausfindet, dass sie eigentlich ihre leibliche Tochter ist.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Einsame Frau wünscht sich zum 90. Geburtstag eine Familie, Sohn, den sie zur Adoption freigegeben hat, taucht auf - Story des Tages

29. September 2023

Arme Frau adoptiert autistischen Jungen, den niemand wollte, ohne zu wissen, dass sein verstorbener Vater ihm 1,2 Millionen Dollar hinterlassen hat - Story des Tages

23. Oktober 2023

Alter Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau an ihrem Grab und trifft dort auf einen weinenden Jungen - Story des Tages

31. Juli 2023

Mein wunderbarer zukünftiger Sohn erschien in meinem Schlafzimmer am Tag nachdem ich erfahren hatte, dass ich unfruchtbar bin - Story des Tages

21. September 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Mutter besucht täglich das Grab ihres Sohnes, um ihn um Vergebung zu bitten, und sieht einen Jungen am Veteranentag weinen - Story des Tages

09. Oktober 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

Ich sah einen armen Mann, der meiner Tochter das Fahrradfahren beibrachte, einen Monat später verließ ich für ihn meinen reichen Mann - Story des Tages

03. August 2023

82-jähriger Mann reist nach Europa, um seine 1974 verlorene Geliebte zu finden, Monate später heiratet er - Story des Tages

03. September 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

Ein Lieferjunge bringt einer alten, einsamen Frau täglich kostenloses Essen, sie folgt ihm, um zu erfahren, wer dafür bezahlt - Story des Tages

07. Oktober 2023

Bei der Beerdigung ihrer besten Freundin erhält eine Frau eine Nachricht von ihr und adoptiert Kinder, von denen sie nie etwas wusste - Story des Tages

19. September 2023

Ein Jugendlicher kümmert sich um einsame alte Menschen im Pflegeheim und trifft eines Tages den Doppelgänger seiner verstorbenen Oma - Story des Tages

05. Oktober 2023

Frau gibt Karriere auf, um Kinder zu bekommen, am 3. Hochzeitstag stellt sich heraus, dass ihr Mann kinderlos ist - Story des Tages

22. September 2023