logo
Ein riesiges Herrenhaus. | Quelle: Flickr/Jan Tik (CC BY 2.0)
Ein riesiges Herrenhaus. | Quelle: Flickr/Jan Tik (CC BY 2.0)

Der Vater von vier Kindern erfährt, dass er ein 1,3-Millionen-Dollar-Haus von einer unbekannten "Lisa Adams" bekommt - Story des Tages

Maren Zimmermann
24. Okt. 2023
22:20

Ashton, ein armer Vater von vier Kindern, verkaufte Hot Dogs und kämpfte, um über die Runden zu kommen. Eines Tages erhielt er einen unerwarteten Anruf vom Anwalt einer gewissen Lisa Adams und erfuhr, dass er ein Haus im Wert von 1,3 Millionen Dollar besaß.

Werbung

In erster Linie war Ashton Vater seiner vier Jungs - Ben, Rick, Harry und Noah. Seine Frau starb kurz nach der Geburt des Jüngsten, Noah, und seither zog er seine Kinder allein auf.

Leider erlitt Ashton in der Fabrik, in der er arbeitete, einen Schlaganfall. Nachdem die Ärzte ihm geraten hatten, dass intensive körperliche Arbeit ihm schaden könnte, kündigte er seinen Job in der Fabrik und begann, Hotdogs zu verkaufen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Er hatte einen kleinen Lastwagen und verdiente nicht viel Geld, manchmal lebte er von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, aber er hatte Spaß an seiner Arbeit. Er liebte den Umgang mit den Kunden und hörte sich ihre wertvollen Geschichten und Gespräche an.

Eines Tages bemerkte Ashton bei seiner Arbeit eine gebrechliche, ältere Frau, die an der Ampel gegenüber seines Imbisswagens stand und zögerte, die Straße zu überqueren. Ihre Augen blickten hilfesuchend umher, und Ashton stürzte auf sie zu.

Werbung

"Guten Tag, Ma'am. Darf ich Ihnen beim Überqueren helfen?", fragte er und das Gesicht der älteren Frau erhellte sich.

"Würden Sie?", fragte sie. "Wirklich?"

"Natürlich, warum nicht? Wie wär's, wenn Sie mir das geben", sagte er und zeigte auf ihre Handtasche, und nachdem er ihre Hand in seiner gehalten hatte, half er ihr über die Straße.

Anderen von Herzen zu helfen, ist eine unbezahlbare Geste, und manchmal bringt sie unerwartete Belohnungen.

Als sie die andere Seite erreichten, lächelte die ältere Frau wieder und sagte: "Ein Engel. Genau das bist du. Gott segne dich!"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Kein Problem, Ma'am. Ich betreibe den Hotdog-Truck auf der anderen Straßenseite und habe Sie zufällig bemerkt", erklärte er und zeigte auf seinen Imbisswagen. "Kommen Sie doch mal vorbei, dann mache ich Ihnen die besten Hot Dogs... am liebsten mag ich die mit Sesambrötchen!"

"Oh!", lachte die ältere Frau. "Sicher, sicher. Vielen Dank..." Sie stützte sich auf ihren Stock und ging davon.

Ashton ging zurück zur Arbeit im Truck, ohne zu wissen, dass er die ältere Frau wiedersehen würde.

Ein paar Tage später, als er gerade Hotdogs zubereitete, sah er sie wieder, wie sie sich abmühte, die Straße zu überqueren, also eilte er ihr zu Hilfe. Und ehe sie sich versahen, waren sie Freunde geworden, hatten Hotdogs gegessen und sich unterhalten.

Weil die ältere Dame aber gebückt ging und sich Zeit ließ, verlor Ashton jedes Mal Kunden, wenn er ihr half. Die ältere Frau fühlte sich schrecklich, also erzählte sie ihm eines Tages von ihr.

"Oh Mann, du verlierst ganz schön viel Geld, wenn du mir hilfst! Tadelt dich dein Chef dafür nicht?"

Ashton lachte. "Ja, er war verärgert, aber ich würde es hassen, jemanden in Not abzuweisen", sagte er, während er sich einen schnellen Hotdog zusammenstellte. "Siehst du, im Leben geht es darum, einander zu helfen, denn Gott hilft uns jeden Tag."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Die ältere Dame lächelte. "Du hast ein gutes Herz, mein Schatz", sagte sie. "Das hast du wirklich! Niemand würde so etwas für einen Fremden tun."

Ashton hatte der älteren Frau nicht alles erzählt. Sein Chef war überhaupt nicht zufrieden mit ihm. Er war wütend und zornig und hatte Ashton gewarnt, dass er die Verluste von seinem Lohn ausgleichen würde.

Ashton nahm das gerne an, denn er wollte nicht aufhören, der älteren Frau zu helfen. Sie hatte ihm erzählt, dass sie einsam war und dass ihr einziger Sohn sie nie besuchte.

Zwei Jahre vergingen, und Ashton und die ältere Frau, Stephanie, blieben Freunde. Er begann, abends Überstunden zu machen, um sein Gehalt nicht zu verlieren, und half ihr weiterhin über die Straße.

Werbung

Eines Tages machte Ashton gerade Hotdogs, als seine Gedanken bei der Ampel auf der anderen Straßenseite landeten. Stephanie sollte da schon angekommen sein, denn es war ein Donnerstagabend.

"Ist sie krank oder verspätet sie sich?", fragte er sich.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Der ganze Tag verging, aber Stephanie tauchte nicht auf. Ashton fand das seltsam, denn es gab noch nie einen Donnerstag, an dem sie nicht da war. Das war der Tag, an dem sie sich mit ihren Freunden traf.

"Vielleicht ist sie krank. Ich wünschte, ich wüsste, wo sie wohnt", dachte er, als er an diesem Tag seinen Food Truck schloss.

Danach vergingen Wochen, und Stephanie tauchte nicht auf. Ashton konnte nichts anderes tun, als darauf zu warten, dass sie wieder auf der Straße auftauchte, denn außer ihrem Namen wusste er nichts über sie.

Werbung

Eines Tages baute Ashton gerade seinen Imbisswagen auf, als er einen Anruf von einer Privatnummer erhielt.

"Spreche ich mit Mr. Ashton?", fragte eine schwere Stimme am anderen Ende der Leitung.

"Ja", sagte Ashton. "Worum geht es?"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

"Guten Tag, Sir. Ich spreche im Namen von Frau Lisa Adams und würde Sie gerne um 15 Uhr in meinem Büro treffen, wenn möglich. Ich bin ihr Anwalt und wenn ich mich nicht irre, standen Sie Mrs. Adams sehr nahe."

"Es tut mir leid, aber ich glaube, Sie haben die falsche Nummer. Ich kenne keine Lisa Adams", sagte Ashton.

"Stephanie", sagte der Anwalt. "Mrs. Lisa Stephanie Adams. Macht das die Sache klarer?"

Werbung

"Oh!", rief Ashton. "Stephanie, ja, ich kenne Stephanie. Geht es ihr gut? Ich habe sie nicht mehr gesehen. Sie ging immer diese Straße entlang und..."

"Mr. Ashton", mischte sich der Anwalt ein. "Ich bin mir über alles im Klaren. Sie waren sehr großzügig zu ihr. Ich möchte, dass Sie mich in meinem Büro treffen. Es gibt etwas, das ich Ihnen persönlich sagen möchte. Ich hoffe, das ist in Ordnung."

"Ähm, ja, aber..."

"Ich schicke Ihnen bald die Details. Danke", und der Anwalt legte auf.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Ashton war verwirrt und besorgt. Warum hatte der Anwalt ihm nicht gesagt, wie es Stephanie ging?

Werbung

Ashton besuchte den Anwalt, Mr. Farrell, an diesem Tag und erfuhr schockiert, dass Stephnie verstorben war. Sie hatte ihm einen Brief und ihr 1,3-Millionen-Dollar-Haus hinterlassen.

In dem Brief stand:

"Lieber Ashton,

Vielen Dank für die Hotdogs und die nette Gesellschaft. Um ehrlich zu sein, mag ich die normalen lieber als die mit Sesam, aber ich weiß, dass sie alle etwas Besonderes sind, weil du sie mit Liebe gemacht hast.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Lieber Ashton, es tut mir leid, dass ich nicht mehr da sein werde, wenn du das hier erhältst. Ich weiß, dass die Freundlichkeit, die du mir entgegengebracht hast, unbezahlbar ist, aber ich wollte dir alles geben, was ich habe, also nimm es mit meiner Dankbarkeit an. Mein Sohn hat ein gutes Leben, und er ist sowieso zu beschäftigt, um an seine Mutter zu denken. Du hast mir einmal erzählt, wie sich deine Kinder in einem kleinen Haus abmühen. Ich hoffe, das wird deiner Familie helfen.

Werbung

Du bist ein netter Mann, mein Lieber. Deine Jungs können sich glücklich schätzen, einen Vater wie dich zu haben. Bitte sei glücklich und gesund.

Mit viel Liebe und Dankbarkeit,

- Stephanie."

"Mein Gott!", rief Adam. "Was ist mit ihr passiert? Wie konnte sie... Was ist passiert?"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

"Krebs", erklärte Mr. Farrell. "Bei Mrs. Adams wurde die Diagnose vor drei Monaten gestellt, aber sie wollte es niemandem sagen. Sie bat mich, Ihnen bei den Steuern und der Instandhaltung ihres Hauses zu unterstützen, das jetzt rechtlich Ihnen gehört. Sie erwähnte Sie häufig. Sie sah in Ihnen nicht weniger als einen Sohn."

Werbung

"Stephanie!", schluchzte Ashton. "Sie hätte es mir sagen sollen. Ich wäre in ihren letzten Tagen für sie da gewesen ... Ich werde dich und deine Gespräche vermissen, Stephanie ..."

Bald darauf zogen Ashton und seine Kinder in Stephanies Haus und begannen, jedes Wochenende ihr Grab zu besuchen, um ihr die letzte Ehre zu erweisen und ihr für alles zu danken, was sie für sie getan hatte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Anderen von Herzen zu helfen ist eine unbezahlbare Geste, und manchmal bringt sie unerwartete Belohnungen. Ashton half Stephanie jedes Mal über die Straße, auch wenn er dadurch Verluste erlitt. Er hörte nie auf, ihr zu helfen, und diese Freundlichkeit fand ihren Weg zurück zu ihm.
  • In dieser verrückten Welt gibt es immer noch Freundlichkeit, und wir sollten Menschen immer helfen, wenn wir können. Ashton half Stephanie beim Überqueren der Straße, und die ältere Frau revanchierte sich, indem sie ihm und seinen Kindern ein schönes Zuhause hinterließ.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen Straßenverkäufer, der einen armen Jungen täglich kostenlos verköstigte und zwei Jahre später in ein Fünf-Sterne-Restaurant eingeladen wurde.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Teenager kauft Elektro-Rollstuhl für alten Mann und erhält Zugang zu seinem Platin-Bankkonto, als er 18 wird - Story des Tages

07. August 2023

Arme Frau adoptiert autistischen Jungen, den niemand wollte, ohne zu wissen, dass sein verstorbener Vater ihm 1,2 Millionen Dollar hinterlassen hat - Story des Tages

23. Oktober 2023

Ehefrau bemerkt, dass ihr Mann den Ehering abnimmt, wenn er das Haus verlässt, und folgt ihm einmal - Story des Tages

12. Oktober 2023

Reiche Frau beschimpft arme alte Dame im Opernsaal, bis sie plötzlich auf der Bühne erscheint - Story des Tages

13. Oktober 2023

Meine Schwiegermutter verlangt Geld für das Babysitten des eigenen Enkels, ein Jahr später bittet sie mich, sie zu umsorgen - Story des Tages

15. Oktober 2023

2 Tage hintereinander sieht eine alte Frau einen einsamen Jungen und eine kleine Schwester unbeaufsichtigt am Meer und folgt ihnen - Story des Tages

24. Juni 2023

Mein einziger Sohn verließ mich in meinem schwächsten Moment, ich beschloss, mein Erbe einem Taxifahrer zu hinterlassen - Story des Tages

03. August 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

Mann besucht seine 100-jährige Mama zum ersten Mal seit Jahrzehnten und findet ihr Haus verlassen vor - Story des Tages

09. Juli 2023

Arme Frau kauft alten Babystuhl und findet einen Zettel, auf dem um Hilfe gebettelt wird - Story des Tages

07. Oktober 2023

Zwei Frauen kreuzen den Weg von schwarzer Katze, eine tritt den Rückzug an, während die andere kurz darauf 35.000 Dollar erhält - Story des Tages

05. August 2023

Blinde, obdachlose Sängerin gibt ihr Essen einer hungernden Frau und findet im Gegenzug am nächsten Tag ein Zuhause für immer - Story des Tages

15. September 2023

Arme Frau adoptiert alte Dame, nachdem sie die Narbe auf ihrer rechten Wange gesehen und erkannt hat, dass sie sie schon einmal gesehen hat - Story des Tages

07. September 2023

Alter Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau an ihrem Grab und trifft dort auf einen weinenden Jungen - Story des Tages

31. Juli 2023