logo
Der tote Vater hinterlässt der leiblichen Tochter nur ein winziges Zimmer | Quelle: Shutterstock
Quelle: Der tote Vater hinterlässt der leiblichen Tochter nur ein winziges Zimmer | Quelle: Shutterstock

Arme Frau pflegt alten Vater bis zu seinem Tod; erbt ein kleines Zimmer und entdeckt darin eine geheime Tür – Story des Tages

Edita Mesic
02. Nov. 2022
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine arme Frau, die ihren alten Vater pflegte, erbte nach seinem Tod nur ein winziges Zimmer von ihm. Ihre Stiefschwester und ihre Stiefmutter verspotten sie dafür, aber die beiden bösen Frauen erfahren bald, dass sie einen großen Fehler gemacht haben.

Werbung

Wenn er dich geliebt hätte, hätte er dir nie etwas so Unbedeutendes hinterlassen."

"Es war dumm von dir, sich in seinen letzten Tagen um ihn zu kümmern. Ich wusste, dass es sinnlos war, sich um diesen Altsack zu kümmern … jedoch nicht so sinnlos, wenn man sich das Haus anschaut, das er uns hinterlassen hat!"

"Geh in dein Zimmer und denk nicht einmal daran, irgendetwas anderes in diesem Haus anzufassen!"

Gloria stieß einen Seufzer aus. "Es ist mir egal, was eure verrottete Gehirne über meinen Vater denken. Ich kannte ihn besser als ihr!", sagte sie ihrer Stiefmutter und Stiefschwester. "Ihr wird eines Tages bereuen, was ihr jetzt tut."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Gloria war eine 30-jährige Frau, die in einem billigen Motel arbeitete. Sie kümmerte sich in seinen letzten Tagen um ihren alten Vater Andrew, während ihre Stiefmutter Cindy und ihre Stiefschwester Amelia ihn zum Sterben zurückgelassen hatten. Bei Andrew wurde Krebs diagnostiziert und er wurde ans Bett gefesselt.

Werbung

Andrew verehrte Gloria. Das wusste sie. Sie wusste, dass sie die Prinzessin ihres Vaters war. Stets. Sie war also nicht böse, als sie von seinem Anwalt erfuhr, dass sie nur ein winziges Zimmer in ihrem Haus geerbt hatte, während ihre Stiefschwester und ihre Stiefmutter den Rest bekommen hatten. Gloria nahm ihren Anteil mit Dankbarkeit an.

"Nicht alles, was glänzt, ist Gold, und der Müll des einen kann der Schatz des anderen sein!"

Aber Gloria unbekümmert zu sehen, ärgerte Amelia und Cindy. Sie verspotteten die Frau. Sie wollten den Schmerz in ihren Augen sehen – den Schmerz, nichts geerbt zu haben, obwohl sie sich um einen geliebten Menschen kümmerte. Aber Gloria gab ihnen diese Chance nicht.

Werbung

In dem kleinen Zimmer, das jetzt ihr gehörte, bewahrte Andrew seinen "Schatz" auf. Er liebte es, Antiquitäten von Flohmärkten zu sammeln, die ein Teil seiner Sammlung waren. Er hatte jedes Wochenende nach Schätzen im Müll gesucht, bis seine Gesundheit versagte und er ans Bett gefesselt war.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Cindy hat seine Leidenschaft für die alten Dinge nie verstanden. "Dieser Müll tut dir nicht gut. Warum solltest du überhaupt Geld und Zeit dafür verschwenden?"

Andrew würde grinsen. "Nicht alles, was glänzt, ist Gold, Liebling", hatte er gesagt, "und der Müll des einen, ist Schatz des anderen."

Das würde Cindy verärgern. "Das Geld, das du für diese Dinge ausgibst, könnte für Hausreparaturen verwendet werden, Andrew!", knurrte sie. "Das Dach muss repariert werden und die Küchenrohre sind undicht, aber du gibst das Geld für dein blödes Hobby aus! Großartig!"

Im Laufe der Jahre hatten Cindy und Andrew zahlreiche Meinungsverschiedenheiten über seine Sammlung, aber Andrew gab sein Hobby nicht auf. Er liebte seine Sammlung, die er stolz als Schatz bezeichnete.

Werbung

Als Gloria sich in seinem Zimmer umsah, blitzten diese Erinnerungen vor ihren Augen auf. Sie hatte gelacht, bevor sie es merkte. "Papa war verrückt nach diesem Zeug. Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit zusammen gehabt", dachte sie. Dann merkte sie, dass sie in Schwierigkeiten steckte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Das kleine Zimmer war ein Chaos. In allen Ecken und Winkeln des Raumes war Staub. Mindestens brauchte das Zimmer eine gute Reinigung. Gloria wusste, dass es eine Weile dauern würde. Vor sechs Monaten wurde das Zimmer das letzte Mal gereinigt. Und das war, bevor Andrew bettlägerig wurde.

Gloria schnappte sich einen Besen und ein Wischtuch. Sie fing an, die Böden zu putzen und dabei fand sie ihre alte Puppe. "Oh Gott!", rief sie glücklich. "Ich hatte keine Ahnung, dass Papa sie aufbewahrt hat! Ich dachte, Cindy hätte all meine Spielsachen aus meiner Kindheit weggeworfen!"

Gloria wischte die Puppe mit einem Tuch ab. Dann wurde ihre Aufmerksamkeit auf eine kleine, unordentliche Naht gelenkt. Das verwirrte sie.

Werbung

"Soweit ich mich erinnere, hatte diese Puppe keine Naht!", dachte sie, als sie den Faden löste. Sie war überrascht, nachdem sie fertig gewesen war. In der Puppe befand sich eine Notiz, die lautete:

"Schau mal unter den Teppich.

- Papa."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Was? Papa hat hier eine Notiz versteckt? Warum?", wunderte sie sich.

Gloria war verwirrt gewesen, bis sie den Boden nicht aufgeräumt und den Teppich entfernt hatte. Denn unter dem Teppich fand sie eine geheime Tür, von der sie nichts gewusst hatte. Sie zog den Riegel und eine Treppe, die zu einem geheimen Raum hinunterführte, kam zum Vorschein.

Gloria stieg die Stufen hinab und war fassungslos. Sie führte zu einer kleinen Kammer, in der es kaum Platz für eine Person gab. Sie fand eine antike Blechschachtel und bemerkte einen Brief ihres Vaters, der auf den Boden der Schachtel geklebt war. Gloria öffnete den Brief und begann zu lesen:

Werbung

"Liebe Gloria,

Ich hoffe, du verachtest mich nicht wegen dem, was ich getan habe. Es tut mir leid, Schatz. Ich wollte dich nicht verletzen. Ich habe dich eigentlich vor deiner Stiefschwester und Stiefmutter gerettet. Sie sind grausam und dessen bin ich mir bewusst."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Sie haben mich dazu gebracht, das Haus auf ihren Namen zu setzen, und ich war mir der Konsequenzen bewusst. Aber als ich die Unterlagen unterschrieb, machte ich mir Sorgen um dich, also war ich entschlossen, dir genug zu hinterlassen, um dir zu helfen, durchzukommen.

Wenn sich ein Elternteil um sein Kind kümmert, tut er dies aus Liebe und ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Aber was du für mich getan hast, war viel mehr als das, was ich als Elternteil für dich getan habe. Ich erinnere mich, wie erschöpft du nach der Arbeit warst, aber du hast stundenlang bei mir gesessen, bis ich eingeschlafen bin. Ich schätze mich glücklich, dass ich eine Tochter wie dich hatte.

In dieser Kiste ist, was dir helfen soll, wenn ich weg bin. "Nicht alles, was glänzt, ist Gold, und der Müll des einen kann der Schatz des anderen sein!" Erinnerst du dich, wie oft ich es gesagt habe?

Werbung

Ich habe einige Antiquitäten in meiner Sammlung verkauft und das für dich aufgehoben. Freue dich über die Schachtel.

Mit Liebe,

Papa."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Nachdem Gloria den Brief zu Ende gelesen hatte, rannen Tränen wie ein Wasserfall über ihre Wangen. "Ich habe dich nie für irgendetwas gehasst, Papa. Ich habe dich geliebt und werde es immer tun!", schluchzte sie. Dann öffnete sie mit zitternden Händen die Blechdose und stand fassungslos da.

"Oh, Papa …", flüsterte Gloria. "Ich kann das nicht glauben!"

In der Schachtel befanden sich dicke Geldbündel – insgesamt 50.000 US-Euro – und eine weitere kleine Notiz: "Lebe dein Leben ohne Reue. Das ist mein einziger Wunsch."

Und Gloria erfüllte den Wunsch ihres Vaters. Sie fing neu an und zog in ein neues Haus. Sie ließ Amelia und Cindy zurück.

Werbung

"Du kannst das Geld nicht behalten!", hatte Cindy um sich geschlagen, als sie von dem Versteck erfahren hatte, aber es war alles umsonst gewesen.

Wann immer Gloria Andrews Grab besuchte, saß sie stundenlang und sprach über ihre Dankbarkeit und wie es ihr im Leben viel besser ging. "…Danke, Papa. Ich liebe dich. Nächstes Mal hole ich mehr Rosen. Versprochen", sagt sie jedes Mal. Andrew liebte Rosen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ein Elternteil wird sein Kind niemals in Schwierigkeiten zurücklassen. Andrew wusste, dass seine Frau und seine Stieftochter Gloria nach seinem Tod Probleme bereiten würden, also hinterließ er ihr genug, um ihr beim Überleben zu helfen.
  • Der Müll eines Menschen kann der Schatz eines anderen sein. Andrews Sammlung, die Cindy als Müll bezeichnet hatte, war eigentlich ziemlich wertvoll und half seiner Tochter, ein neues Leben zu beginnen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese über eine vermögende Frau gefallen, die nach ihrer Scheidung in das verlassene Haus ihres Ex-Mannes zog und dort ihre "tote" Schwiegermutter vorfand.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mädchen glaubt, verstorbene Zwillingsschwester fühlt sich einsam, nimmt ihr Lieblingsspielzeug zum Grab und findet dort einen Brief – Story des Tages

07. Oktober 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Waisenmädchen beklagt verstorbene Mutter auf Friedhof, spürt eine Berührung an Schulter und hört eine Stimme wie die ihrer Mutter – Story des Tages

28. Oktober 2022

Mann nimmt alte Frau im Park auf und erfährt, dass sie seine Mama ist, nach der er gesucht hat - Story des Tages

03. Oktober 2022

Niemand besucht eine alte Frau im Pflegeheim, bis Verwandte erfahren, dass sie ein Vermögen von 2,3 Millionen geerbt hat – Story des Tages

28. Juli 2022

Millionär findet zufällig heraus, dass seine einzige Tochter in einem alten Wohnwagen mit Zwillingen wohnt - Story des Tages

26. Juli 2022

Bettler gibt sein ganzes Geld aus, um Essen für ein verlorenes Mädchen zu kaufen, und erhält dafür eine Schachtel mit Hausschlüsseln - Story des Tages

12. September 2022

Jeden Tag rennt ein Mädchen vor der Stiefmutter davon, um das Grab ihres Vaters zu besuchen und findet dort eine Nachricht von ihm - Story des Tages

21. August 2022

Armer Mann ist zerrissen, als ein Waisenmädchen zu ihm rennt und fragt: “Papa, bist du für mich gekommen?” – Story des Tages

06. September 2022

Alleinerziehender Vater weint beim Lesen alter Briefe seiner verstorbenen Frau und erfährt, dass seine Kinder DNA-Test machen müssen - Story des Tages

16. Oktober 2022

Geschwister fliehen von zu Hause, um Mamas Grab zu besuchen, sie sehen später die Stiefmutter dort weinen – Story des Tages

28. September 2022

Kleiner Junge bringt Baby in Tragebettchen nach Hause: “Mama, ich habe sie allein im Park gefunden” – Story des Tages

27. September 2022

Ich habe 101 Rosen aus dem Garten unseres Nachbarn für meine kranke Mama gepflückt, die Polizei kam später - Story des Tages

16. Oktober 2022

Kleiner Sohn führt verwitwete Mama zum Traualtar, überreicht ihr Schachtel mit Aufschrift: “Papa wollte, dass du das jetzt öffnest” – Story des Tages

26. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited