logo
Prinz Harry | Prinz Philip und Prinzessin Diana | Prinz Harry als kleiner Junge | Quelle: Getty Images
Quelle: Prinz Harry | Prinz Philip und Prinzessin Diana | Prinz Harry als kleiner Junge | Quelle: Getty Images

Harry hatte “Angst”, an Opas Beerdigung teilzunehmen, nachdem Mamas Tod ihn mit Trauma-“Auslösern” zurückgelassen hatte

Ankita Gulati
25. Sept. 2022
16:10
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Nach dem Verlust seiner Mutter sah sich Prinz Harry einem Trauma gegenüber, das ihn zu einem Lebensstil führte, der nicht zu einem Mitglied der königlichen Familie passte. Mit Ende 20 überwand er schließlich sein Trauma, aber als sein Großvater Prinz Philip 2021 starb, stand er vor der schwierigen Entscheidung, ob er zurück nach Großbritannien reisen sollte, um an der Beerdigung teilzunehmen. Diese Entscheidung musste er dann 2022 erneut treffen, als Königin Elizabeth II. starb.

Werbung

Die Mutter von Prinz Harry, Prinzessin Diana, starb im Alter von 36 Jahren bei einem tragischen Autounfall in Paris. Zu der Zeit war Harry erst 12 und war am Boden zerstört über den Verlust seiner Mutter. Er war in ihren letzten Augenblicken nicht bei ihr, da er in Windsor Castle war, als sie im Ausland starb.

Bei dem Unfall starben drei weitere Passagiere im Auto am Tatort; Diana lebte noch, als die Sanitäter eintrafen. Sie starb jedoch kurz nach dem Unfall und hinterließ ihre beiden jungen Söhne bei ihrem Vater, dem heutigen König Karl III.

Lady Diana, Prinzessin von Wales, nimmt an der letzten Ehrung des italienischen Modedesigners Gianni Versace im Mailänder Dom (Duomo di Milano) in Mailand, Italien, am 22. Juli 1997 teil | Quelle: Getty Images

Lady Diana, Prinzessin von Wales, nimmt an der letzten Ehrung des italienischen Modedesigners Gianni Versace im Mailänder Dom (Duomo di Milano) in Mailand, Italien, am 22. Juli 1997 teil | Quelle: Getty Images

Werbung

Laut Newsweek ärgerte sich Harry darüber, dass er im Trauerzug hinter dem Sarg seiner Mutter hergehen musste. Er sagte:

“Meine Mutter war gerade gestorben, und ich musste einen langen Weg hinter ihrem Sarg gehen, umgeben von Tausenden von Menschen, die mich beobachteten, während Millionen weitere es im Fernsehen taten. Ich denke, das sollte unter keinen Umständen von einem Kind verlangt werden.”

Als er älter wurde, fing er an, sich Dingen hinzugeben, die er nicht sollte, und landete oft auf den Seiten von Klatschmagazinen, weil er auf eine Weise feierte, die nicht das Beste der königlichen Familie widerspiegelte.

Werbung
Das Wrack von Prinzessin Dianas Auto im Alma-Tunnel von Paris nach ihrem tödlichen Autounfall am 21. August 1997 | Quelle: Getty Images

Das Wrack von Prinzessin Dianas Auto im Alma-Tunnel von Paris nach ihrem tödlichen Autounfall am 21. August 1997 | Quelle: Getty Images

Im Gespräch mit Newsweek sagte er, er sei von der Beerdigung seiner Mutter gezeichnet, was zu seinem eigensinnigen Verhalten geführt habe. Nach dem Verlust seiner Mutter ging er ungesunden Lastern wie Partys und Sucht nach. Als Mitglied der königlichen Familie befand er sich in vielen kontroversen Situationen.

Werbung

In seinen 20ern begann er jedoch, sein Leben wieder zusammenzusetzen. Der Veröffentlichung gegenüber offenbarte er seine Gründe, gab aber zu:

"Ich habe auch immer noch eine ungezogene Ader, die ich genieße und wie ich mich auf diejenigen beziehe, die sich in Schwierigkeiten gebracht haben."

Der Prinz von Wales mit Prinz William und Prinz Harry vor der Westminster Abbey bei der Beerdigung von Diana, Prinzessin von Wales am 6. September 1997 | Quelle: Getty Images

Der Prinz von Wales mit Prinz William und Prinz Harry vor der Westminster Abbey bei der Beerdigung von Diana, Prinzessin von Wales am 6. September 1997 | Quelle: Getty Images

Werbung

Harry enthüllte, dass er erkannt hatte, dass er sein Verhalten korrigieren musste, bevor es zu spät war. Er wusste, dass er nicht für den Rest seines Lebens so weitermachen konnte und versuchte, Wege aus seinem schnellen Leben zu finden.

Mit Mitte 20 begann Harry über sein Leben nachzudenken und fing an, die Dinge in Ordnung zu bringen. Es war eine lange und herausfordernde Reise für den Prinzen, aber später hatte er etwas Hilfe von seiner damaligen Freundin Meghan Markle, die in ihren Dreißigern war.

Im Gespräch mit Oprah Winfrey, wie von The Telegraph ausgestrahlt wurde, gab Harry zu, dass er keine Pläne hatte, langsamer zu werden, bevor er Meghan traf. Er wusste jedoch, dass er sie verlieren würde, wenn er sein Verhalten nicht ändern würde, also beschloss er, mit der Heilung zu beginnen.

Werbung
Prinz Harry verlässt den öffentlichen Nachtclub am 24. September 2011 in London, England | Quelle: Getty Images

Prinz Harry verlässt den öffentlichen Nachtclub am 24. September 2011 in London, England | Quelle: Getty Images

Harrys Beziehung zu Meghan begann damit, dass sie die Wut in ihm erkannte und ihm sagte, dass er mit seinem Trauma fertig werden müsse. Sie sagte ihm, er müsse in die Vergangenheit zurückkehren und einen Weg finden, seine Wut und Trauer zu überwinden.

Werbung

Meghan half Harry zu sehen, dass er nicht so weiterleben konnte wie bis dahin, und ermutigte ihn, einen Therapeuten aufzusuchen, der ihm helfen würde, die PTBS zu überwinden, die ihn plagte und Wut in seinem Herzen verursachte.

Harry musste 25 Jahre nach dem Tod seiner Mutter noch mehr Trauer überwinden

Fünfundzwanzig Jahre nach dem Tod von Harrys Mutter erlitt er den zweiten bedeutenden Verlust in seinem Leben. Auch diesmal war er beim Tod seines Familienmitglieds nicht anwesend, da er mit seiner Frau in den USA lebte.

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh und Prinz Harry an Bord der Royal Barge, Spirit of Chartwell, während des Diamond Jubilee Thames River Pageant am 3. Juni 2012 in London, England | Quelle: Getty Images

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh und Prinz Harry an Bord der Royal Barge, Spirit of Chartwell, während des Diamond Jubilee Thames River Pageant am 3. Juni 2012 in London, England | Quelle: Getty Images

Werbung

Prinz Philip starb im April 2021. Die königliche Familie gab den Tod des Mannes der Königin am 9. April bekannt und sagte, er sei friedlich auf Schloss Windsor verstorben. Es hieß dann, dass später weitere Ankündigungen gemacht würden.

TMZ berichtete, dass es kurz nach 3 Uhr morgens war, als ein Angestellter der US-Botschaft anfing, Harry anzurufen, um ihm mitzuteilen, dass sein Großvater gestorben war. Harry beantwortete weder den ersten Anruf noch einen der folgenden Anrufe.

Nachdem die Botschaft Harry nicht telefonisch erreichen konnte, kontaktierte sie Berichten zufolge das Santa Barbara Sheriff's Department, um zu fragen, ob einer ihrer Beamten zu Harrys und Meghans Haus in Montecito reisen könne, um Harry zu informieren, dass die Botschaft versuchte, Kontakt aufzunehmen.

Werbung
Prinz Harry und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, nehmen am 16. Juni 2012 an der Trooping the Colour-Zeremonie in London teil | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, nehmen am 16. Juni 2012 an der Trooping the Colour-Zeremonie in London teil | Quelle: Getty Images

Ein Beamter tat das und einer von Harrys Angestellten brachte ihm die Nachricht. Dann kontaktierte er die Botschaft und erfuhr, dass sein Großvater friedlich in Windsor gestorben sei.

Werbung

Prinz Philip starb im Alter von 99 Jahren und wurde von vielen betrauert. Die Öffentlichkeit war jedoch von Harrys Hommage an seinen Großvater auf seiner Website der Archewell Foundation enttäuscht, wie 9 News Australia berichtete.

Prinz Harry und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, nehmen am 31. Oktober 2015 im Twickenham Stadium in London, England, am Endspiel der Rugby-Weltmeisterschaft 2015 zwischen Neuseeland und Australien teil | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, nehmen am 31. Oktober 2015 im Twickenham Stadium in London, England, am Endspiel der Rugby-Weltmeisterschaft 2015 zwischen Neuseeland und Australien teil | Quelle: Getty Images

Werbung

Harry postete eine kurze Nachricht, in der er seinem verstorbenen Großvater ganz kurz Tribut zollte und sagte:

“Danke für deinen Dienst… Du wirst sehr vermisst.”

Die Nachricht war ein einfacher weißer Text auf grauem Hintergrund und schockierte die Fans der königlichen Familie. Der königliche Redakteur Russel Myers sprach mit 9 News Australia und sagte, er sei überrascht, dass es nicht mindestens ein begleitendes Foto gebe.

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh (L) mit seinen Enkeln Prinz William (C) und Prinz Harry bei der Sovereign's Parade in der Sandhurst Military Academy am 12. April 2006 in Surrey, England | Quelle: Getty Images

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh (L) mit seinen Enkeln Prinz William (C) und Prinz Harry bei der Sovereign's Parade in der Sandhurst Military Academy am 12. April 2006 in Surrey, England | Quelle: Getty Images

Werbung

Die Leute waren von Harrys Reaktion schockiert, da er und Prinz Philip schon immer eine enge Beziehung hatten, und es war seltsam zu sehen, dass Harry nicht mehr Emotionen zeigte, als jemand starb, den er bewunderte.

Die nächste Frage der Öffentlichkeit war, ob Harry zurück nach Großbritannien reisen würde, um an der Beerdigung seines Großvaters teilzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt waren die COVID-19-Beschränkungen noch sehr stark in Kraft, und Meghan war mit dem zweiten Kind des Paares, Lilibet, schwanger.

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, Prinz Harry und Prinzessin Anne auf dem Balkon des Buckingham Palace nach der Trooping the Colour-Zeremonie am 17. Juni 2006 | Quelle: Getty Images

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, Prinz Harry und Prinzessin Anne auf dem Balkon des Buckingham Palace nach der Trooping the Colour-Zeremonie am 17. Juni 2006 | Quelle: Getty Images

Werbung

Myers sagte 9 News Australia, dass Harry zwar einen Jet in Bereitschaft hatte, um an der Beerdigung seines Großvaters teilzunehmen, es aber unwahrscheinlich sei, dass Meghan mit ihm reisen würde, da sie sich in ihrem dritten Trimester befand. Er erwähnte:

“Ich glaube nicht, dass Meghan mit ihm reisen wird. Sie ist hochschwanger mit ihrem zweiten Kind… also wird es nur Harry sein, der zurückkommt.”

Harry hatte Angst, zur Beerdigung von Prinz Philip zurückzukehren

Obwohl Harry wochenlang vor dem Tod seines Großvaters einen Jet in Bereitschaft hatte, fiel es ihm schwer, seinen Sohn und seine schwangere Frau zu verlassen, als er zur Beerdigung von Prinz Philip nach Großbritannien zurückkehrte.

Werbung
Der Prinz von Wales, Prinz William und Prinz Harry betrachten am 5. September 1997 in London, England, vor dem Kensington Palace florale Hommagen an Diana, Prinzessin von Wales | Quelle: Getty Images

Der Prinz von Wales, Prinz William und Prinz Harry betrachten am 5. September 1997 in London, England, vor dem Kensington Palace florale Hommagen an Diana, Prinzessin von Wales | Quelle: Getty Images

The Telegraph veröffentlichte ein Interview über Harrys Dokumentarfilm “The Me You Can’t See”, in dem er sagte, dass es keine leichte Entscheidung sei, nach dem Tod seines Großvaters zurück nach Großbritannien zu reisen, um bei seiner Familie zu sein. Er sagte, dass es für ihn auslösend sei, zurück ins Land zu fliegen.

Werbung

Auf die Frage, ob er in der Lage sei, diese Gefühle zu überwinden, sagte Harry:

"Ich war besorgt darüber. Ich hatte Angst davor".

Prinz Harry, Herzog von Sussex während der Beerdigung von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh am 17. April 2021 in Windsor | Quelle: Getty Images

Prinz Harry, Herzog von Sussex während der Beerdigung von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh am 17. April 2021 in Windsor | Quelle: Getty Images

Werbung

Während er erwähnte, dass er besorgt war, in sein Heimatland zurückzukehren, sagte er, dass er die Lehren aus der Therapie nutzte, um seine Gefühle zu steuern und seine Emotionen zu regulieren. Obwohl er sagte, dass es dadurch viel besser zu handhaben sei, gestand er: “Das Herz schlägt immer noch höher.”

Obwohl Harry vor der Beerdigung viel durchmachen musste, schaffte er es dort und trauerte mit seiner Familie um ihren Großvater.

Nachdem Harry für die kurze Erklärung kritisiert worden war, die er nach dem Tod seines Großvaters abgegeben hatte, veröffentlichte Chris Ship, ein ITV Royal News Editor, einen Tweet mit der vollständigen Erklärung von Harry über seinen Großvater.

Werbung
Prinz Harry, Herzog von Sussex, während der Beerdigung von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, auf Schloss Windsor am 17. April 2021 in Windsor, England | Quelle: Getty Images

Prinz Harry, Herzog von Sussex, während der Beerdigung von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, auf Schloss Windsor am 17. April 2021 in Windsor, England | Quelle: Getty Images

In der Erklärung erwähnte Harry, dass sein Großvater ein unglaublicher Mann sei, den er selbst, seine Frau und seine Kinder sehr vermissen würden. Er sagte auch, dass Prinz Philip, obwohl er ein Gemahl der Königin war, einfach Harrys Großvater sei.

Werbung

Harry verlor dieses Jahr sein drittes nahes Familienmitglied

Nach dem Verlust von Prinz Philip im Jahr 2021 erlitt die königliche Familie einen weiteren verheerenden Schlag, als Königin Elizabeth II. am 8. September 2022 verstarb. Sie soll friedlich auf Schloss Balmoral verstorben sein.

Meghan, Herzogin von Sussex, Prinz Harry, Herzog von Sussex, Prinz William, Prinz von Wales und Catherine, Prinzessin von Wales, betrachten florale Ehrungen, die von Mitgliedern der Öffentlichkeit auf dem Long Walk in Windsor Castle am 10. September 2022 in Windsor niedergelegt wurden, England | Quelle: Getty Images

Meghan, Herzogin von Sussex, Prinz Harry, Herzog von Sussex, Prinz William, Prinz von Wales und Catherine, Prinzessin von Wales, betrachten florale Ehrungen, die von Mitgliedern der Öffentlichkeit auf dem Long Walk in Windsor Castle am 10. September 2022 in Windsor niedergelegt wurden, England | Quelle: Getty Images

Werbung

Ähnlich wie beim Tod seiner Mutter und seines Großvaters konnte Harry in ihren letzten Augenblicken nicht bei der Königin sein. Page Six behauptete, dass Harry, obwohl er in Großbritannien war und nach Schottland reiste, als er hörte, dass seine Großmutter unter medizinischer Aufsicht stand, nicht rechtzeitig ankam, um sich von ihr zu verabschieden.

Express UK sagte, dass Harry den Verlust seiner Großmutter sehr spüren würde, da das Paar sich unglaublich nahe stand. Sie tauschten oft Witze aus und Harry war dafür bekannt, seiner Großmutter im Laufe der Jahre Streiche gespielt zu haben.

Die Veröffentlichung berichtete auch, dass Harry Balmoral am Morgen nach dem Tod seiner Großmutter verlassen hatte. Er befand sich in einem Konvoi königlicher Familienmitglieder, die nach Balmoral fuhren, um gemeinsam die Königin zu betrauern. Dann bestieg er einen Flug zum Internationalen Flughafen Aberdeen.

Werbung
Catherine, Prinzessin von Wales, Prinz William, Prinz von Wales, Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex erweisen nach der Prozession für die Aufbahrung von Königin Elizabeth II. am 14. September, 2022 im Westminsterpalast in London, England | Quelle: Getty Images

Catherine, Prinzessin von Wales, Prinz William, Prinz von Wales, Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex erweisen nach der Prozession für die Aufbahrung von Königin Elizabeth II. am 14. September, 2022 im Westminsterpalast in London, England | Quelle: Getty Images

Genau wie er es tat, als sein Großvater starb, People berichtete, dass Harry sich seiner Familie im Palast angeschlossen hatte, um den Sarg der Königin zu erhalten. Er und seine Frau Meghan waren dieses Mal zusammen gereist und vereint mit dem Rest der Familie gestanden.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

"Der Tod der Königin könnte in einer Trennung zwischen Meghan und Harry oder sogar in einer "Pendler-Regelung" resultieren, behauptet Experte"

09. September 2022

Harry wird in einem populären Video für sein Verhalten gegenüber Meghan gelobt, während Williams Verhalten gegenüber Kate Kontroversen auslöst

19. September 2022

Harry bedauert immer noch das letzte Gespräch mit Diana und er wollte den Schmerz nach ihrem Tod unbedingt betäuben

16. September 2022

Harry wurde während Trauerzeit gerade 38 Jahre alt – Er verbrachte es privat nur mit Meghan, während William es “nicht vergaß”

21. September 2022

Beerdigung Ihrer Majestät: Königin Elizabeth wird nicht sofort mit der Liebe ihres Lebens Prinz Philip wiedervereint

13. September 2022

König Charles' emotionaler Abschied von seiner "geliebten Mutter", die ihn nach der "Verachtung" seines Vaters unterstützte

15. September 2022

Prinz Harry und Meghan Markle wurden beim Abschied von der Königin zu seinem 38. Geburtstag vom "Königlichen Protokoll" entschuldigt

20. September 2022

Die Königin glaubte an eine Wiedervereinigung mit Prinz Philip - sie erholte sich nicht von der "riesigen Leere", die sein Tod hinterließ

11. September 2022

Harry & William beeilten sich, vor dem Tod der Königin bei ihr zu sein – Meghan & Kate wurden unter den Besuchern nicht gesehen

14. September 2022

Königin wusste, dass sie nicht aus Balmoral “zurückkommen” würde – sie wollte “Krone verlassen” und einfach “Mutter” sein, behauptet Expertin

19. September 2022

König Charles III. könnte seinem seit Schultagen vorbereiteten Sohn die Macht übergeben, sagte Dianas Ex-Vertraute

15. September 2022

Menschen verteidigen Catherine, deren Gesicht als "alt" bezeichnet wurde, während sie um die Königin trauerte

20. September 2022

Königin hat Camilla vor Charles' erster Hochzeit "abgesägt" - sie wurde 15 Jahre lang von Gästelisten verbannt, sagt Autor

13. September 2022

Kate ging nicht zu der Königin, die auf dem Sterbebett lag, obwohl sie eine 'besondere Beziehung' und 'tiefe Freundschaft' hatten

17. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited