logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau beendet Anruf nicht, Ehemann belauscht versehentlich ihr Gespräch – Story des Tages

Ankita Gulati
03. März 2022
13:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Jonas unternahm mehrere Geschäftsreisen, und seine Frau Karla blieb zu Hause. Aber eines Tages, nachdem sie telefoniert hatten, bemerkte er, dass sie nicht aufgelegt hatte. Er hörte ihre Freundin Heidi einige schockierende Dinge sagen, die Jonas nicht glauben konnte.

Werbung

“Ja Liebling. Wir sprechen uns später wieder”, sagte Jonas, nahm den Hörer von seinem Ohr und sah sich in seinem Hotelzimmer in Malta um. Er hatte gerade mit seiner Frau Karla gesprochen, weil er schon lange auf dieser Geschäftsreise war, und beide vermissten sich sehr. Sie waren die Art von Paar, die alle beneideten.

Außerdem wollte er seiner Frau das bestmögliche Leben ermöglichen und arbeitete hart daran. Sie hatten auch lange vergeblich versucht, Kinder zu bekommen, aber sie hatten die Hoffnung nicht aufgegeben. Es könnte bald passieren, oder sie müssten vielleicht adoptieren. In jedem Fall würden sie irgendwann Eltern werden und die liebevolle Familie vervollständigen, die sie sich wünschten.

Werbung
Jonas stellte fest, dass seine Frau nicht aufgelegt hatte. | Quelle: Shutterstock

Jonas stellte fest, dass seine Frau nicht aufgelegt hatte. | Quelle: Shutterstock

Karla war in ihrer Heimatstadt in Frankfurt, und war in der Nacht, in der sie mit Jonas sprach, mit ihrer Freundin Heidi zusammen. Nachdem sie sich verabschiedet hatten, legte sie auf, dachte sie jedenfalls. Am anderen Ende des Apparats konnte Jonas sie immer noch sprechen hören, aber diesmal mit Heidi. Er wollte gerade auflegen, als Heidi nach ihm fragte.

Werbung

"Wie geht es Jonas?", fragte Heidi.

“Oh, er ist in Malta, also bin ich sicher, dass es ihm gut geht. Das Wetter dort drüben muss um diese Jahreszeit so herrlich sein”, antwortete Karla, und Jonas konnte das Lächeln in ihrer Stimme hören.

“Wow, Malta … ich bin darauf neidisch. All diese schönen Menschen, die Sonne, der Strand … nun, es muss unglaublich sein”, fuhr Heidi fort.

“Ja, es muss Spaß machen.”

“Aber warte, Karla. Machst du dir keine Sorgen?”, fragte ihre Freundin.

"Was meinst du?", fragte Karla zurück.

Werbung
Karla und Heidi begannen zu reden, und Jonas beschloss, mitzuhören. | Quelle: Pexels

Karla und Heidi begannen zu reden, und Jonas beschloss, mitzuhören. | Quelle: Pexels

“Nun, all diese schönen Menschen, Karla. Was ist, wenn Jonas da… weißt du …”

“Heidi! Bist du verrückt?”, antwortete seine Frau empört.

Werbung

“Das ist kein verrückter Gedanke, Karla. Jonas unternimmt jährlich eine Million Geschäftsreisen und war in letzter Zeit oft auf Malta, oder?”, fügte Heidi anzüglich hinzu.

Jonas konnte nicht glauben, was er diese Frau sagen hörte. Sie unterstellte, dass er seine Frau betrog. Etwas, das Jonas in einer Million Jahren niemals tun würde.

“Nein Heidi. Jonas betrügt mich nicht. Da bin ich mir sicher”, sagte seine Frau zuversichtlich, und Jonas lächelte.

“Bei Männern wäre ich mir da nicht so sicher”, ergänzte Heidi in angriffslustigem Ton.

“Bitte, können wir über etwas anderes reden?”, fragte Karla, und sie wechselten das Thema.

Werbung
Er kam mit Geschenken und Blumen für Karla aus Malta zurück. | Quelle: Pexels

Er kam mit Geschenken und Blumen für Karla aus Malta zurück. | Quelle: Pexels

Jonas legte sofort auf. Er wollte nichts mehr von dieser schrecklichen Frau hören. Aber er war froh, dass Karla ihn vollkommen verteidigte und ihn ohne Zweifel an seine Treue zu glauben schien.

Werbung

***

Als Jonas zwei Wochen später nach Hause kam, brachte er seiner Frau Geschenke und einen riesigen Blumenstrauß mit. Sie schien sie zu mögen, aber ihre Einstellung war nicht die gleiche. Jonas wurde klar, dass Heidis Verdacht Karla beunruhigte, egal was sie Heidi erzählt hatte. Seine sensible Frau hatte sie sich zu Herzen genommen.

Er hatte keine Ahnung, was diese Frau noch gesagt hatte, nachdem er aufgelegt hatte. Aber es war an der Zeit, der Sache auf den Grund zu gehen.

“Karla, wir müssen reden”, sagte Jonas schließlich zu seiner Frau, als sie sich zum Abendessen hinsetzten.

Werbung

“Oh”, sagte sie, sah von ihrem Teller auf und zog die Augenbrauen hoch. "Was ist es?"

“Liebling, das tut mir so leid, aber …”

Karla platzte die Frage in ihrem Kopf heraus. | Quelle: Pexels

Karla platzte die Frage in ihrem Kopf heraus. | Quelle: Pexels

Werbung

"Machst du mit mir Schluss?", Karla unterbrach und stellte die schockierende Frage.

"Was? Karla, um Gottes willen! Nein!"

"Betrügst du mich?", platzte sie jetzt heraus.

"NEIN! Ich wollte sagen, dass ich das Gespräch mitgehört habe, das du mit Heidi hattest! Erinnere dich an die Zeit, als wir miteinander gesprochen haben und ihr zusammen wart, als du vergessen hast aufzulegen. Sie ist in deinen Kopf eingedrungen, richtig?”, fragte Jonas genervt.

“Oh… hast du das gehört? Also betrügst du mich nicht oder machst mit mir nicht Schluss?”, hakte Karla nach.

Werbung

"Natürlich nicht! Du bist die Liebe meines Lebens!", bestand Jonas bestand und legte seine Hand auf ihre auf dem Tisch.

“Na, dann ist es gut”, hauchte Karla und lächelte verlegen. “Nun, worüber wolltest du reden?”

“Eigentlich wollte ich dir sagen, dass ich mitgehört habe, was Heidi gesagt hatte. Ich habe aufgelegt, als du mich verteidigt hast. Aber aufgrund deiner Einstellung seit meiner Ankunft dachte ich, dass du ihr vielleicht glaubst. Und ich weiß nicht, was sie dir sonst noch erzählt haben könnte”, erklärte Jonas seine Seite und sah sie eindringlich an.

Jonas wollte über etwas anderes reden. | Quelle: Pexels

Jonas wollte über etwas anderes reden. | Quelle: Pexels

Werbung

"Oh gut. Gut ja. Ich schätze, ihre Worte blieben bei mir hängen. Aber ich hätte nicht zuhören sollen. Ehrlich gesagt bin ich ihrer klatschhaften Persönlichkeit überdrüssig. Ich sollte nicht mit ihr rumhängen, aber sie ist meine älteste Freundin”, antwortete Karla.

"Ja. Aber eigentlich wollte ich noch was sagen. Ich denke, es ist an der Zeit, dass wir uns mit der Adoption befassen …”

"ICH BIN SCHWANGER!", Karla platzte noch etwas heraus, bevor Jonas seinen Satz beenden konnte.

"Was? WIRKLICH?" fragte er, stand vom Tisch auf und ging auf die andere Seite, um seine Frau zu umarmen.

Werbung

“Ja, ich wusste nicht, wie ich das machen sollte, und du sahst gerade so ernst aus. Es tut mir leid, dass ich es gerade so gesagt habe, aber ich dachte, ich würde einfach … das Pflaster abreißen“, fuhr Karla fort und sah ihren Mann süß an.

“Du bist der größte Trottel der Welt!”, erklärte Jonas und küsste sie leidenschaftlich.

Sie waren wahnsinnig glücklich. | Quelle: Pexels

Sie waren wahnsinnig glücklich. | Quelle: Pexels

Werbung

Nach dieser atemberaubenden Ankündigung vergaßen sie dieses Problem komplett und konzentrierten sich darauf, Karlas Schwangerschaft gemeinsam zu durchleben. Jonas bewarb sich schließlich für eine Beförderung bei der Arbeit, bei der er nicht so viel reisen musste. Er wollte keinen Moment verpassen und Heidi keine Chance mehr geben, den Kopf seiner Frau mit Quatsch zu füllen.

Als sein Sohn geboren wurde, erkannte Jonas außerdem, dass Geld nicht der wichtigste Teil der Familiengründung war. Es war Liebe, zusammen zu sein und Erinnerungen zu schaffen, die für immer andauern würden.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

Werbung
  • Manche Freunde haben nicht dein Bestes im Sinn. Heidi schlug vor, dass Karlas Ehemann betrog, obwohl es keine Beweise dafür gab. Sie pflanzte Karla unnötige Zweifel in den Kopf, die ihre Ehe hätten ruinieren können, wenn sie sich diese zu Herzen genommen hätte.
  • Kein Geldbetrag ist es wert, die Zeit mit deiner Familie zu verpassen. Arbeiten und Geld verdienen ist überlebenswichtig, aber mit der Familie zusammen zu sein, macht das Leben lebenswert.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über eine Frau, die sich um ihren behinderten Ehemann kümmerte und herausfand, dass er die ganze Zeit gelogen hatte.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Reiche Frau kümmert sich um einen Obdachlosen und bemerkt eines Tages, dass er gleiches Muttermal wie sie hat – Story des Tages

18. Februar 2022

Alter Mann besucht Tochter zu seinem 80. Geburtstag, sie lässt ihn nicht in ihr Haus – Story des Tages

28. Februar 2022

Pflegeheim-Besitzer wirft 52-jährige Dame raus, nachdem er entdeckte, dass sie schwanger ist – Story des Tages

23. März 2022

Obdachloser, der durch den Wald geht, findet ein verlassenes Auto und bemerkt eine alte Kiste mit Umschlag darin - Story des Tages

22. April 2022