logo
Youtube.com/NBC12 Richmond - Twitter.com/Blavity
Quelle: Youtube.com/NBC12 Richmond - Twitter.com/Blavity

Frau behauptet, DNS Beweise zu haben, dass sie das Mädchen eines ungeklärten Kriminalfalles von vor 21 Jahren sei

Frida Kastner
29. Okt. 2021
13:30

Als Kaylynn Stevenson im Internet das Foto eines Mädchens fand, das vor 21 Jahren verschwand, wusste sie, dass sie ihr eigenes Foto anschaute. Als adoptiertes Kind mit wenigen Erinnerungen an ihre Kindheit, beschloss sie, ihre wahre Identität herauszufinden.

Werbung

Vor 21 Jahren verschwand ein kleines Mädchen namens Brittany Renee Williams aus dem Rainbow Kids Kinderheim unter der Leitung von Kim Parker.

Zu der Zeit gehörte Williams zu den Kindern mit ernsten medizinischen Problemen oder Lernbehinderungen in Parkers Obhut. Sie hatte AIDS. Im Jahr 2000 jedoch verschwand Williams – sie erschien nicht in der Schule oder zu Gerichtsanhörungen.

Kaylynn Stevenson behauptet, Brittany Williams zu sein, die vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Youtube.com/NBC12 Richmond - Twitter.com/Blavity

Kaylynn Stevenson behauptet, Brittany Williams zu sein, die vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Youtube.com/NBC12 Richmond - Twitter.com/Blavity

Werbung

VERSCHWUNDENES MÄDCHEN

Parker behauptete, Williams in der Obhut zweier Frauen nach Kalifornien geschickt zu haben. Die Ermittlungen der Polizei bestätigten dies jedoch nicht. Die Polizei nahm an, Williams sei gestorben, zumal sie keinen Zugang zu AIDS-Behandlung hatte.

Viele Quellen sprachen auch von Vernachlässigung und Misshandlung in der Rainbow Kids Unterkunft und hatten das Jugendamt von Henrico Virginia informiert.

Man beschuldigte Parker schließlich in 73 Fällen des Betrugs und warf ihr vor, für Williams staatliche Gelder in Höhe von 24.000 Euro veruntreut zu haben. Sie verbrachte 10 Jahre im Gefängnis.

Werbung
Ein altes Foto von Brittany Williams, einem Mädchen, das vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Ein altes Foto von Brittany Williams, einem Mädchen, das vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

BEHAUPTUNG, SIE SEI WILLIAMS

Alle hielten den Fall für abgeschlossen, doch kürzlich meldete sich Kaylynn Stevenson und behauptete, sie sei das seit 21 Jahren vermisste Mädchen.

Werbung

Die Anwohnerin Indianas sieht dem Kind sicherlich ähnlich. Außerdem passen Stevensons Narben auf ihrem Oberkörper zu Beschreibungen des Kindes. Sie sagte:

"Ich erinnere mich nicht an viel, weil damals viel los war und gerade als Kind, kann man das nicht verstehen [...] ich erinnere mich an einen Ernährungsschlauch. Daran erinnere ich mich."

Kaylynn Stevenson behauptet, Brittany Williams zu sein, die vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Kaylynn Stevenson behauptet, Brittany Williams zu sein, die vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Werbung

Sie erinnere sich auch an einen pastellfarbenen rosa Raum und daran, einen kleinen Jungen im Rollstuhl getroffen zu haben, der stumm war. Obwohl sie sich an den Namen Brittany nicht erinnere, sei der Nachname Williams irgendwie hängen geblieben.

Als sie vermisste Kinder mit dem Namen Williams recherchierte, sah sie Fotos eines Kindes, von dem sie wusste, dass sie es war. Stevensons Frau, Ladajah Kelly, sagte:

"Vom Haaransatz bis zu den Ohren, das Lächeln, das Kinn. Selbst das Muttermal an ihrem Hals. Ich begann, das Puzzle zusammenzusetzten und es war wirklich sie."

Kaylynn Stevenson behauptet, Brittany Williams zu sein, die vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Kaylynn Stevenson behauptet, Brittany Williams zu sein, die vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Werbung

DIE UNTERSCHIEDE

Trotz den Ähnlichkeiten im Aussehen, steht in der Geburtsurkunde der Adoptiveltern ein anderes Geburtsdatum.

Sie hat auch kein AIDS, was Bluttests mehrmals in der Vergangenheit bewiesen haben. Tatsächlich konnte sie ihrer 7-jährigen Tochter Isabella Blut spenden.

Dennoch ist Stevenson sicher, das kleine Mädchen zu sein, das vor mehr als 2 Jahrzehnten verschwand und sie hat DNS Tests, um es zu beweisen.

Ein altes Foto von Brittany Williams, einem Mädchen, das vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Ein altes Foto von Brittany Williams, einem Mädchen, das vor 21 Jahren verschwand. | Quelle: Twitter.com/Blavity

Werbung

BEWEIS DURCH TESTS

Sowohl die Polizei als auch das FBI haben Stevensons DNS mit der der einzigen Tochter ihrer biologischen Mutter Rose Marie Thompson verglichen. Obwohl noch nichts bekannt geworden ist, hat Anastasia McElroy, Thompsons Tochter, Stevenson bereits getroffen.

McElroy, die auch adoptiert wurde, brach in Tränen aus, als sie das Foto von Stevenson sah. "Sieh dir das Lächeln an", sagte sie im Video Chat mit Stevenson. "Ich wusste, dass du es bist."

Die Schwestern nahmen die Sache sogleich selbst in die Hand und machten einen DNS Test. Es überraschte sie kaum, dass sie eine 95.83 prozentige Wahrscheinlichkeit bestätigt bekamen, dass sie Halbgeschwister seien. Das Paar ist glücklich, wiedervereint zu sein.

Werbung

Leider haben nicht alle Geschichten vermisster Personen ein so glückliches Ende wie Stevensons. Die 8-jährige Taryn Summers, zum Beispiel, traf es schlimm.

Nachdem sie als vermisste gemeldet wurde, fand man Summers leblos auf dem Grundstück einer Frau in Idaho. Corinne Smith wurde daraufhin in mehreren Punkten angeklagt.

Nicht zu wissen, ob eine vermisste Person in Sicherheit oder in Gefahr ist, kann für Eltern, Verwandte und Freund*innen zerstörend sein. Stevensons Geschichte jedoch macht vielen, die dieselbe Erfahrung durchmachen, Hoffnung.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Drillingsschwestern versprechen, sich in 50 Jahren zu treffen, 2 Frauen kommen an und bekommen einen Brief von ihrer Schwester - Story des Tages

06. März 2022

16 Jahre nach dem Verschwinden des Vaters findet Mädchen einen Umschlag voller Geld und einen Zettel unter der Tür – Story des Tages

09. März 2022

Arme schwangere Frau verschwindet nach ihrer Hochzeit, Ehemann trifft 53 Jahre später seinen Sohn – Story des Tages

06. Februar 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Frau erhält überhaupt keine Geschenke von ihrem Ehemann, bekommt das erste erst nach seinem Tod – Story des Tages

16. Mai 2022

Frau lässt sich nach 36 Jahren von Ehemann scheiden, nachdem ihr einziger Sohn herausfand, dass er einen Bruder hat – Story des Tages

26. April 2022

Frau sieht Foto einer Obdachlose, die ihr zum Verwechseln ähnlich ist, und beschließt, Kontakt aufzunehmen — Story des Tages

31. Januar 2022

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Einem Mann wird gesagt, er habe 12 Jahre lang im Koma gelegen, später stellt sich heraus, dass es ein Trick seiner Frau war - Story des Tages

06. Februar 2022

Junge Mutter bittet Nachbarin, ein paar Stunden auf ihre Tochter aufzupassen und verschwindet für Jahre – Story des Tages

08. Mai 2022

Frau, die sicher ist, dass ihr Sohn kurz nach der Geburt starb, erkennt 3 Jahre später sein Muttermal auf Facebook – Story des Tages

06. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited