Über AM
Viral

14. Oktober 2021

Mutter kritisiert Eltern gemeiner Kinder, nachdem ihre Tochter 2019 am Pool beschämt und gesagt wurde, sie sei "hässlich"

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Frau hatte 2019 einen verheerenden Vorfall im Pool, die dazu führte, dass sie “Eltern gemeiner Kinder” in den sozialen Medien einige Ratschläge gab.

Eine Mutter konfrontierte zwei Kinder an einem Pool, weil sie ihre Tochter beschämt haben. Die Situation ging jedoch nach hinten los, als eine der Mütter sich rächte und sie zwang, solche irrationalen Eltern auszurufen.

Auf Facebook erklärte die wütende Mutter, dass sie von den Leuten die Nase voll habe, die gemeine Kinder großziehen. Sie machte solche Eltern dafür verantwortlich, weil sie ihren Kindern keine Freundlichkeit anerzogen hatten und sich stattdessen dafür entschieden hatten, ihre Missetaten zu verteidigen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Mutter erzählte von einem solchen Vorfall, den sie in einem Pool im Gemeindezentrum miterlebte. Sie erinnerte sich daran, wie ihre Kinder mit einem Spielzeug-Hai am Pool spielten, als sich ihnen zwei Jungen näherten und anfingen, die Haie mit sich zu ziehen.

Wird geladen...

Werbung

Ihre Tochter ließ sie schnell los und erlaubte den Jungen, damit zu spielen. Die Jungen nahmen die Haie und gingen, ohne sich zu bedanken. Um die Situation noch weiter zu verschlimmern, begannen die Jungen Minuten später, das kleine Mädchen verbal anzugreifen.

Einer der Jungen sagte, dass sein Spielkamerad das Mädchen fett und hässlich fand. Der andere leugnete es schnell und sagte, es sei sein Freund gewesen, der sie diese gemeinen Worte benutzte.

Wird geladen...

Werbung

Die Mutter, die den ganzen Vorfall miterlebt hatte, gab zu, dass ihr das Herz in diesem Moment brach. Sie ging auf die Jungen zu und holte die Spielzeug-Haie von ihnen ab.

Sie tadelte sie, weil sie gemeine Worte gegen jemanden benutzten, der so freundlich war, ihr Spielzeug mit ihnen zu teilen. Sie forderte sie auch auf, sich zu entschuldigen. Anstatt zu gehorchen, rannten beide Jungen los, um ihre Mütter zu finden, während sie zurückblieb, um ihre Tochter zu trösten.

Kurz darauf tauchte die Mutter eines der Jungen auf und konfrontierte die Frau, weil sie ihren Sohn ausgeschimpft hatte. Ihre Wut verstärkte sich bei den Worten der Frau.

Wird geladen...

Werbung

Sie versuchte, der anderen Mutter die Situation zu erklären, und ergänzte, dass sich die beiden Jungen entschuldigen müssten. Zu ihrem Entsetzen blieb die andere Mutter hartnäckig und bestand darauf, dass nur eines der Kinder ihr gehörte und dass sie nichts falsch machten.

Wird geladen...

Werbung

Trotz des Beharrens der wütenden Mutter, die ganze Szene miterlebt zu haben, blieb die andere Mutter gleichgültig, erhob ihre Stimme und weigerte sich, dass sich ihr Kind entschuldigte.

Inmitten der Konfrontation fügte die andere Mutter hinzu, dass sie nie so mit dem Kind der Frau sprechen würde, wie sie mit den Jungen sprach. Ihre Erwiderung “Das müsstest du nie, weil ich meine Tochter besser erzogen habe”, brachte die irrationale Mutter ein für alle Mal zum Schweigen.

Wird geladen...

Werbung

Die andere Frau hat sich nie entschuldigt, weder ihr Sohn noch sein Freund. Sie umarmte ihr Kind einfach und sagte ihr, dass sie ihn ohne Reue liebte.

Die Facebook-Nutzerin kam zu dem Schluss, dass Eltern mit solchen Handlungen ihre Kinder enttäuschen und ihnen sowie den Menschen, mit denen sie in Kontakt kamen, einen Bärendienst erwiesen haben.

Die Frau wies darauf hin, dass die drei beteiligten Kinder wertvolle Lehren aus dem Vorfall gezogen hätten. Ihre Tochter lernte den Wert von Freundlichkeit und die Tatsache, dass ihre Mutter sie immer um jeden Preis vor Mobbern schützen würde.

Wird geladen...

Werbung

Die beiden anderen Kinder lernten, dass ihr negatives Verhalten nie Konsequenzen haben würde, egal wie falsch sie lagen. Die Mutter schloss ihren Beitrag mit dem Rat an Eltern, freundliche Kinder großzuziehen, “damit die Welt nicht für ihre Fehler verantwortlich ist”.

Eltern haben auch die Verantwortung, ihren Kindern beizubringen, alle Körpertypen zu schätzen und sich in ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen, im Gegensatz zu dem, was die Gesellschaft darstellt.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, das Gewicht eines Kindes nicht zu kommentieren. Eltern sollten es auch vermeiden, sich selbst oder andere in Gegenwart ihrer Kinder zu beschämen. Positive Dinge über ein Kind zu sagen und auf seiner Kraft aufzubauen, ist eine gute Möglichkeit, die positive Einstellung des Körpers zu fördern. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.