Über AM
Leben

25. August 2021

22 Monate altes Mädchen sagt "Ich bin eine Prinzessin", nachdem sie nach 3 Nächten allein aus dem Wald gerettet wurde

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein 22 Monate altes Mädchen überlebte auf wundersame Weise drei Nächte allein in einem russischen Wald, in dem Bären umherstreifen, bevor sie von Suchern gerettet und mit ihrer Mutter wieder vereint wurde.

Etwa 500 Sucher haben sich einer massiven Rettungsaktion für ein einjähriges Mädchen angeschlossen, das von ihrer Mutter abgeschweift hatte, als sie in ihrem Garten in der Nähe von Obninsk in der Region Smolensk, Russland, spielte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Lyuda Kuzina war drei Tage lang vermisst und die Hoffnung schwand, bis das kleine Mädchen endlich lebend gefunden wurde. Das Kleinkind wurde schließlich im dichten Wald rund vier Kilometer von ihrem Zuhause entfernt entdeckt.

Als eine der Gruppen nach langem Suchen anhielt, um sich auszuruhen, hörten sie plötzlich ein leises Geräusch. Als noch einmal gerufen wurde, war ein weiteres Geräusch zu hören. Die Retter erzählten, dass das Mädchen sofort die Arme ausstreckte und sich eng an ihre Retter kuschelte.

Wird geladen...

Werbung

Die Retterin brachte Lyuda dann in ein Rettungsfahrzeug, wo sie sie auf dem Weg zur Wiedervereinigung mit ihrer Mutter und zur medizinischen Untersuchung beruhigte. Im Video war zu sehen, wie die Retterin das Mädchen in Sicherheit brachte.

“Du bist das mutigste und stärkste Mädchen im Universum. Du bist der Beste auf der ganzen Welt,” sagte die Retterin dem furchtlosen Mädchen. In einem weiteren berührenden Clip war das Mädchen in den Armen ihrer erleichterten Mutter zu sehen.

Die Mutter, die zunächst dachte, dass ihre Tochter entführt oder von einem Auto angefahren worden sein könnte, kann nicht glauben, wie das Mädchen in einem Wald, in dem Bären und Wölfe frei herumlaufen, alleine überlebt hat.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Lyuda wurde in nur einem T-Shirt und Shorts schwach aufgefunden. Sie wurde von Insekten gebissen und von Brennnesseln gestochen. Ihre Füße schmerzten vom Barfußlaufen, als sie versuchte, ihren Weg nach Hause zu finden. Als sie von den Rettern gefunden wurde, sagte sie ihnen: “Ich bin eine Prinzessin.”

Weiterlesen

Ihre Mutter Antonina, eine Radiologin, versicherte, dass es ihrer Tochter im Krankenhaus, in das sie gebracht wurde, gut gehe. Zum Glück ist sie jetzt aus der Intensivstation und liegt auf einer normalen Station. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung