logo
Instagram.com/jasminsuggit
Quelle: Instagram.com/jasminsuggit

Menschen bringen Mutter Mitgefühl entgegen, die mit schreiendem Baby ein Geschäft verlassen muss

Frida Kastner
18. Aug. 2021
15:00

Für viele Frauen ist das Stillen eine natürliche Folge der Schwangerschaft – und es sollte jeder Frau selbst überlassen sein, ob sie stillen möchte. Und eigentlich sollte ihr dies auch überall möglich sein, dachte zumindest eine Engländerin und lag damit offenbar falsch.

Werbung

Jasmin Suggit aus Hedon in England hat vor Kurzem ihren geliebten Sohn Isaac auf die Welt gebracht. Zusammen mit seinem älteren Bruder Jacob und ihrem Partner ist das Familienglück perfekt.

Quelle: Instagram.com/jasminsuggit

Quelle: Instagram.com/jasminsuggit

Werbung

Auf Jasmins Instagram-Kanal sieht man Fotos der kleinen Wonneproppen auf Ausflügen, beim Plantschen im Meer zusammen mit ihrer Oma oder einfach ganz kuschelig daheim.

Isaac ist erst fünf Wochen alt. Eltern wissen, was das bedeutet: schlaflose Nächte, hungriges Schreien und eine ungeheuer intime, wundervolle Zeit mit dem Nachwuchs.

Werbung

Wann sich bei den Kleinen der nächste Hunger breit macht, ist nicht immer abzusehen. So wurde auch Jasmin vor einiger Zeit davon überrascht, wie Isaac schreiend wachwurde, weil er fand, es sei dringendst Zeit für den nächsten Imbiss.

In jenem Moment war Jasmin allerdings nicht zu Hause, sondern in der Stadt unterwegs. Gewöhnlich ist das kein Problem, denn wie viele Mütter stillt Suggit ihren kleinen Sohn.

Was sich aber an diesem Tag im Geschäft mit dem Namen "Matalan" ereignete, empörte die Mama so sehr, dass sie auf Instagram über den Vorfall schrieb. Sie sei auf der Suche nach Kleidung für die Familie gewesen, als Isaac begann zu schreien.

Werbung
Werbung

Sie habe die Umkleidekabinen aufgesucht, um ihn dort diskret zu stillen, doch diese seien geschlossen gewesen. Also habe sie in der Schuhabteilung höflich gefragt, ob sie dort stillen könne, weil kaum Kund*innen anwesend waren.

Die Mitarbeiterin jedoch habe geantwortet: "nein, das geht hier nicht und die Toilette ist abgeschlossen. Da müssen sie schon zu 'Asda' gehen." Schockiert habe Jasmin daraufhin das Geschäft verlassen – mit dem noch immer schreienden Isaac auf dem Arm.

Sie wandte sich daraufhin schriftlich an die Leitung der Kette und beschwerte sich über den Vorfall. Sie so unhöflich abzuweisen und anzudeuten, eine Toilette wäre ein angebrachter Ort zum Stillen, wenn sie aufgeschlossen gewesen wäre, hielt die Mutter für untragbar.

Werbung
Werbung

Die Antwort, die sie erhalten habe, empfand sie als unzureichend. Es ginge ihr nicht darum, einzelne Angestellte anzugreifen, sondern stillenden Frauen ein Gefühl der Sicherheit und Akzeptanz zu gewährleisten.

In ihrem Post weist sie deshalb darauf hin, dass in England gesetzlich festgehalten sei, dass Geschäfte Stillende nicht ausgrenzen dürfen und dass kein öffentlicher Betrieb Stillende der Örtlichkeit verweisen dürfe.

In den Kommentaren drücken Follower*innen ihre Unterstützung für die junge Mutter aus und betonen, dass sie richtig gehandelt habe. Die Schuld liege klar bei dem Geschäft und es sei ein Unding, sie so zu behandeln.

Habt ihr schon einmal etwas Ähnliches erlebt? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen? Teilt gerne eure Geschichten in den Kommentaren mit uns.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mama betritt spät nachts das Zimmer ihres kleinen Sohnes und erschrickt, als er nirgends zu finden ist - Story des Tages

27. Januar 2022

Mama erfährt, dass Klassenkamerad ihres Sohnes sich von Essensresten der Kinder ernährt und beschließt, einen Elternabend abzuhalten - Story des Tages

01. Mai 2022

Täglich sieht alte Dame einsame Drillinge barfuß am Teich angeln und folgt ihnen – Story des Tages

23. April 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022

'Kind hält nicht den Mund' – Frau bittet Mutter im Restaurant, mit ihrem weinenden Kind zu gehen

04. Mai 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Mutter bittet älteres Ehepaar, im Park auf ihr Kind aufzupassen, und verschwindet spurlos – Story des Tages

02. Mai 2022

Postbote hört lauten Schrei aus verlassenem Haus und stürmt hinein – Story des Tages

11. Mai 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Frau findet Christbaumkugel auf Flohmarkt, zerbricht sie aus Versehen und entdeckt Zettel mit Adresse – Story des Tages

12. Mai 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Junge pflegt seine Großmutter, erbt ein Washington-Porträt nach ihrem Tod und findet einen Schlüssel auf der Rückseite – Story des Tages

11. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited