Über AM
Entertainment

22. Juli 2021

DNA-Test zeigt, dass ihr Ehemann nicht der Vater ihres Babys ist, doch es kann nicht möglich sein – Story des Tages

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Der Ehemann vermutet, dass das Baby nicht von ihm ist, und der DNA-Test bestätigt dies. Aber seine Frau ist eine treue Frau und hält das für unmöglich.  

Julia und Hans sind seit fünf Jahren zusammen, seit zwei Jahren verheiratet und haben immer davon geträumt, Eltern zu werden. Es war viel Planung und Tagträumen, bevor Max geboren wurde. 

Sie waren auf Wolke sieben und Max war die Frucht ihrer Liebe. Aber mit der Zeit begann sich Hans seltsam zu benehmen, besonders mit dem Baby. Er würde Max nicht in den Armen halten, wenn er weinte und er vermeid Zeit mit ihm zu verbringen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Zuerst dachte Julia, das könnte normal sein – vielleicht war er mit der Arbeit und dem Baby überfordert. Aber sein Verhalten wurde nur noch schlimmer. Also beschloss sie, den Mann zu befragen: „Hans, stimmt was nicht? Mir ist aufgefallen, dass du dich dem Baby gegenüber seltsam verhältst. Was ist passiert?"

Der Mann drehte sich zu ihr um: „Oh, du wagst es endlich zu fragen! Du kannst es nur so lange verstecken, Julia. Wessen Baby ist das? Er sieht nicht aus wie irgendjemand in der Familie!“

Wird geladen...

Werbung

"Was? Vermutest du, dass ich dich betrogen habe? Meinst Du das?"

"Ich weis es nicht Julia, erkläre mir bitte, wie zum Teufel dieses Baby nicht wie ich aussieht."

"Was meinst du? Du bist mein Ein und Alles... Ich würde dich nie betrügen, Hans! Wie kannst du so etwas denken?"

"Ich weiß es nicht“, sagte Hans. "Du sagst es mir. Hier stimmt etwas nicht, Julia, also gebe ich dir die Chance, diese Sache zu erklären.“

"Es gibt nichts zu erklären! Entweder du vertraust mir oder nicht!“

Wird geladen...

Werbung

Julia war am Boden zerstört. Wie konnte er nur so etwas denken? Aber das Baby konnte nicht von jemand anderem sein, denn die Frau hat ihren Mann nie betrogen. 

Aber Hans glaubte ihr nicht, also beschloss er, einen DNA-Test zu machen, ohne seiner Frau davon zu erzählen. Als die Ergebnisse kamen, wurden seine Vermutungen bestätigt. 

Wird geladen...

Werbung

"Siehst du das?" Steve zeigte ihr den Test, auf dem "negativ" stand, und zeigte darauf. "Was willst du jetzt sagen? Ich kann nicht mit einer Betrügerin und einem Baby zusammen sein, das nicht meins ist, also pack deine Sachen und verschwinde von hier!"

"Das kann nicht wahr sein", sagte Susan unter Tränen. "Ich kann das nicht glauben!"

"Ich habe dir die Gelegenheit gegeben, ehrlich zu mir zu sein, aber du kannst nicht einmal zugeben, dass dieses Baby nicht meins ist! Jetzt verschwinde hier, sofort!"

Wird geladen...

Werbung

Die Frau packte ihre Sachen, nahm Max und ging zu ihrer Mutter. Julia war verloren und wusste nicht, was sie tun sollte. Ihre Mutter schlug vor, in der Entbindungsklinik um Hilfe zu bitten. 

Und was der Arzt erzählte, versetzte Julia in einen Schockzustand: "Hier war ein Fehler und wir wissen nicht, wie das passieren konnte… Aber die Babys wurden getauscht."

Der Arzt fuhr fort: "Es tut uns leid, Julia, und das einzige, was wir tun können, um Ihnen zu helfen, ist, diese Adresse hier abzugeben.“ Er reichte Julia einen Zettel mit einer Adresse. 

Wird geladen...

Werbung

Julia hatte Angst und zögerte, aber sie wusste, was sie zu tun hatte. Sie ging zu der Adresse, ihr Herz klopfte vor Angst. Sie klingelte und ein großer und gut aussehender blonder Mann öffnete die Tür und sagte: "Hallo, guten Morgen, wie kann ich Ihnen helfen?"

"Hallo Morgen! Ähm... Mein Name ist Julia und ich möchte mit Ihnen über etwas reden. Haben Sie eine Minute?"

"Klar, kommen Sie rein."

Sie hat dem Mann alles erzählt. Während des Gesprächs wusste sie, dass der Mann ihr vertraute Augen hatte… Und es stellte sich heraus, dass er sein Baby alleine großzog.

Wird geladen...

Werbung

Sie verabredeten sich wieder. Und immer wieder. Und plötzlich gab es einen Funken zwischen ihnen. Sie verliebten sich tief ineinander und begannen eine schöne Beziehung.

Wird geladen...

Werbung

Dank dieses seltsamen Zufalls fanden sie sich und beschlossen, eine Familie zu werden. Nach ein paar Monaten der Verabredungen zogen sie zusammen und bald war Julia wieder schwanger. 

Als das kleine Mädchen zur Welt kam, lebte Julia das Leben, von dem sie immer geträumt hatte. 

Eines Tages, als sie mit den Kindern im Park spielte, ein Jahr nachdem ihr Ex-Mann sie rausgeschmissen hatte, konnte sie nicht glauben, was sie sah – Hans ging auf sie zu.

Wird geladen...

Werbung

"Hey Julia, hör zu…“, sagte er. "Ich kenne die Wahrheit… ich habe gehört, was wirklich passiert ist und entschuldige mich. Ich habe dir vergeben und möchte, dass du mit unserem Sohn nach Hause kommst. Lass uns alles vergessen und von vorne anfangen!“

"Was denkst du?", antwortete die Frau verblüfft: "Du schmeißt mich raus und kommst dann ein Jahr später zurück und sagst, DU hast mir vergeben? Weißt du was, dich zu verlassen war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte."

Wird geladen...

Werbung

Sie sieht die Kinder mit einem Lächeln im Gesicht an und denkt an die glücklichen Momente, die sie jetzt mit ihrer Familie teilt. "Max hat jetzt einen Vater und du hattest recht – du bist es nicht. Ein Mann, der seine Frau und ein Baby rausschmeißt, verdient es nicht, Vater genannt zu werden.“

Die Frau starrte ihn an und fuhr fort: "Jetzt gehe bitte weg und komm nie wieder!"

Wird geladen...

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  1. Verlorenes Vertrauen lässt sich kaum wiedergewinnen. Hans traute seiner Frau nicht und sie sagte ihm, dass sie ihn niemals betrügen würde. Als er die Wahrheit herausfand, wollte er zu ihr zurückkehren, aber Julia führte bereits ein glückliches Leben mit ihrer neuen Familie. 
  2. Glück im Unglück. Manchmal sortiert das Leben die Dinge aus, die uns nicht mehr dienen. Dank des verrückten Zufalls hat Julia ihren Mann verloren, aber den wahren Vater ihres Sohnes kennengelernt, einen Mann, der bereit war, mit ihr eine Familie zu gründen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du auch vielleicht diese über einen Mann mögen, der einen Rentner beleidigt, der für Baseballkarten ansteht, aber ein Junge lehrt ihm eine wertvolle Lektion.

Wird geladen...

Werbung

Dieses Konto wurde von der Geschichte eines Abonnenten inspiriert. Alle Namen wurden geändert, um Identitäten zu schützen und die Privatsphäre zu gewährleisten. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, sende sie bitte an info@amomama.com

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung