Über AM
LebenEltern

29. April 2021

Natalie Dormer von "Game of Thrones" begrüßte heimlich ein Baby

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Natalie Dormer ist eine frisch gebackene Mutter! Die "Game of Thrones"-Schauspielerin enthüllte die Nachricht während der Dienstag-Folge des "That's After Life!"- Podcasts, dass sie im Januar ein kleines Mädchen bekommen hat.

"Es ist die perfekte Sache während einer Pandemie schwanger zu werden und ein Baby zu bekommen", scherzte sie mit den Gastgebern Esther Rantzen und Adrian Mills. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

"Ich habe das Gefühl, dass ich wahrscheinlich ein bisschen klischeehaft bin. Sie wird wahrscheinlich in 30 Jahren in einer Bar sitze ... und sagen: 'Ja, ich bin ein COVID-Baby!'", fügt die Schauspielerin hinzu.

"Ich denke, es wird viele COVID-Babys geben, denn was könnten die Leute sonst noch tun?", scherzt der 39-jährige "Game of Thrones"-Star.

Wird geladen...

Werbung

 

Das Baby ist Dormers erstes mit ihrem Partner, dem Schauspieler David Oakes. Sie hat noch keine Fotos gepostet oder das Thema in den sozialen Medien angesprochen. Und obwohl das Kind erst 12 Wochen alt ist, sagte Dormer, ihre Tochter habe ihre Sicht auf die Welt bereits verändert.

"Sie ist nur drei Monate alt und sie ist eine absolute Freude, aber ich werde mich nie wieder über Drehstunden beschweren, weil Schlafentzug etwas anderes ist", scherzte sie. "Die Leute sagen: 'Deine ganze Sicht auf das Leben wird sich ändern und dein gesamtes Wertesystem ...' und du verdrehst irgendwie deine Augen und gehst: 'Ja, ja ...' - und dann hast du eins (Baby) und du denkst , 'Oh wow!'"

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

 

Dormer fügte hinzu, dass sie sich darauf vorbereitet, in naher Zukunft wieder zur Arbeit zurückzukehren - hoffentlich in einer Theaterrolle, die es ihr ermöglicht, in London in der Nähe ihrer Familie zu bleiben.

"Ich werde es sehr schwierig finden, denke ich", sagte sie über die Rückkehr zur Arbeit und ihr Neugeborenes. "Du willst die Kindheitserfahrung nicht verzerren", fügt die 39-Jährige hinzu.

Wird geladen...

Werbung

Sie fuhr fort: "Die Leute in der Branche, in der ich bin, stützen sich auf Kindermädchen und das aus einem Grund, damit sie Kinder mitnehmen können. Aber ich meine, dies ist der perfekte Zeitpunkt, um zurück von der Bühne zu gehen, denn dann könnte ich den ganzen Tag bei ihr sein. Aber bei COVID, wer weiß, wann das passieren wird. "

Weiterlesen

Wie People schreibt ist es West End zu verdanken, dass sich Dormer und Oakes kennengelernt haben, nachdem beide 2019 an dem Stück "Venus in Fur" gearbeitet hatten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung