Leben

05. März 2021

Joanna, dreifache Mutter, stirbt nach der Entbindung an Covid-19 - Reaktion ihrer Familie

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine dreifache Mutter aus New Jersey ist nach einer Not-Einlieferung in das Krankenhaus an COVID-19 gestorben. Joanna Jimenez hinterlässt den Neugeborenen Ashton sowie zwei weitere Söhne: Christian und Jordan.

Joanna Jimenez wurde am 13. Februar in ein Krankenhaus eingeliefert wegen ihrer Notlage infolge von COVID-19. Sie überlebte aber nicht lange genug, um ihren neugeborenen Jungen zu halten, bevor sie starb, berichtete ABC 7.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Jimenez erkrankte zum ersten Mal im achten Monat der Schwangerschaft an COVID-19. "Ich versuche nur, stark zu bleiben", sagte Jimenez' Ehemann, Chad Augustus gegenüber dem Nachrichtensender und fügte hinzu: "Jeden Tag möchte ich meine Gefühle rauslassen, aber ich versuche, für die Kinder und die Familie stark zu bleiben."

Neben dem Neugeborenen Ashton, hinterlässt Joanna zwei weitere Söhne: Christian, der 18 Monate alt ist und den 15-jährigen Jordan. 

Wird geladen...

Werbung

Joanna's beste Freundin, Cynthia Sanchez, organisierte eine GoFundMe-Kampagne, um Geld für die Geschwister zu sammeln, "während sie versuchen, das Leben ohne ihre geliebte Matriarchin zu steuern".

"Mit schwerem Herzen müssen wir leider um den vorzeitigen Tod einer liebevollen Mutter, Tochter, Schwester, Freundin und der schönen freudigen Seele von Joanna Jimenez trauern", schrieb Sanchez auf der GoFundMe-Seite. "Sie ist ein Licht der Liebe, des Friedens und der Bestimmtheit, das alle um sie herum erleuchtet."

Wird geladen...

Werbung

"Um es so auszudrücken, sie hatte so viel Leben zu leben, Liebe zu geben und Erinnerungen zu machen", fügte Sanchez hinzu. Bis zum Mittwoch hatte die GoFundMe-Kampagne zirka 36.716 Euro aus dem Ziel von zirka 41296 Euro gesammelt.

Joannas Bruder John sagte gegenüber ABC 7, er sei "stolz" auf seine Schwester für "die Frau, die sie wurde, nachdem sie Kinder bekommen hatte", und fügte hinzu, dass die dreifache Mutter "ihr Leben darauf verwendet habe, sicherzustellen, dass ihre Kinder gut sind". Schwester Jacqueline Diaz fügte hinzu, dass die Familie "jeden Tag ihr Leben feiern wird".

Laut einer Studie des Zentrums für die Krankheitskontrolle die im November veröffentlicht wurde, haben schwangere Frauen ein höheres Risiko für Tod und schwere Krankheiten infolge von COVID-19 als Frauen, die nicht schwanger sind.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!