Wann man "Ich liebe dich" sagen sollte - Psychologin rät zum Aussprechen der intimen Worte gegenüber dem Partner

Wir alle wollen lieben und geliebt werden und diesen wunderbaren Moment erleben, wenn wir zum ersten Mal unsere Liebe erklären, aber den richtigen Zeitpunkt dafür zu finden, kann schwierig sein.

Wir wachsen in dem Glauben auf, dass diese drei kleinen Worte "Ich liebe dich" das magische "Sesam öffne dich" sind, das uns in eine Zukunft endloser Romantik und endlosen Glücks entführen wird. Aber, wie Psychologen betonen, sagen sie viele zur falschen Person, aus den falschen Gründen und zur falschen Zeit.

Wann und wem sollten wir also unsere Liebe erklären? Zunächst rät unsere Expertin Maryna Dvornyk, eine promovierte Psychologin in Sozialpsychologie, sicher zu sein, dass das, was man fühlt, wirklich Liebe ist und dass die andere Person bereit ist, es zu hören.

In der Flitterwochenphase einer Beziehung ist es viel wahrscheinlicher, dass wir das "Ich liebe dich" ausplaudern, aber auch all die unangenehmen Erinnerungen daran übersehen, dass wir nicht kompatibel sind

Dr. Maryna Dvornyk, Psychologin mit Doktorat in Sozialpsychologie | Quelle: Dr. Maryna Dvornyk

Dr. Maryna Dvornyk, Psychologin mit Doktorat in Sozialpsychologie | Quelle: Dr. Maryna Dvornyk

ETWAS DUMMES WIE "ICH LIEBE DICH" SAGEN

Wir sind einsam, wir alle sind auf der Suche nach Liebe, nach unserer anderen Hälfte, aber immer wieder enden wir (Männer und Frauen) allein, wenn jemand, den wir für "den Einen" hielten, unerklärlicherweise geht.

Immer wieder zerstören Männer und Frauen vielversprechende Beziehungen, indem sie voreilig das "Ich liebe dich" sagen, bevor die andere Person bereit ist, sich zu binden. Wie der alte Sinatra-Song "Stupid" zeigt, kann das Aussprechen dieser drei kleinen Worte den zukünftigen Partner erschrecken und uns bedürftig und verzweifelt erscheinen lassen - kein attraktiver Look.

"Ich liebe dich" auf einem Holzherzen | Quelle: Unsplash

"Ich liebe dich" auf einem Holzherzen | Quelle: Unsplash

ERSTENS, LIEBE DICH SELBST

Viele von uns, die mit Schmerz, geringem Selbstwertgefühl und Depressionen zu kämpfen haben, könnten "Ich liebe dich" sagen, weil wir es hören müssen, wenn es uns zurückgesagt wird. Dr. Dvornyk verrät, dass dies Teil unserer psychologischen Verfassung ist:

"Wir müssen von einem bedeutenden Anderen erkannt werden, und der sicherste Weg, dies zu erfahren, ist, seine Zuneigung zu erfahren, insbesondere durch die Worte "Ich liebe dich."

Aber empfinden wir wirklich Liebe für diese Person, bedingungslose Akzeptanz dafür, wer und was sie ist? Das ist Liebe. Die Einzigartigkeit eines anderen Menschen anzuerkennen und zu schätzen, unabhängig davon, was er für uns empfindet. Wenn das, was wir fühlen, ein Bedürfnis ist, ein Loch in uns selbst zu füllen, dann ist das nicht Liebe.

Schild mit "Happily Ever After" | Quelle: Unsplash

Schild mit "Happily Ever After" | Quelle: Unsplash

MÄNNER UND FRAUEN DRÜCKEN LIEBE UNTERSCHIEDLICH AUS

Bevor wir jemanden wirklich lieben können, müssen wir diese Löcher ausfüllen, uns selbst akzeptieren und lieben. Und auf diese Weise lernen wir, andere zu lieben. Aber selbst wenn wir uns selbst lieben und bereit sind, eine feste Beziehung mit einem bedeutenden anderen Menschen einzugehen, können wir immer noch einen Fehler machen. Vor allem Frauen, erklärt Dr. Dvornyk, öffnen sich oft zuerst:

"Eine weiblichere, sinnlichere Partnerin wird sich bemühen, ihre Zuneigung schneller zu zeigen, und ein rationaler, männlicher Partner wird die Verteidigung länger aufrecht erhalten."

Mann und Frau sitzen mit Kaffe an einem Tisch | Quelle: Unsplash

Mann und Frau sitzen mit Kaffe an einem Tisch | Quelle: Unsplash

VOM FEUERWERK GEBLENDET

Es ist wahrscheinlicher, dass die Leute in den ersten berauschenden, schwindelerregenden Monaten einer neuen Romanze "Ich liebe dich" sagen, wenn die Funken fliegen und die Chemie brennend heiß ist. Es mag sich wie Liebe anfühlen, aber wahrscheinlich ist es nicht so. Körperliche Anziehung und Verliebtheit sind große Täuschungen, daher das alte Sprichwort: "Heirate in Eile, bereue in Muße."

Päarchen mit Wunderkerzen | Quelle: Unsplash

Päarchen mit Wunderkerzen | Quelle: Unsplash

In der Flitterwochenphase einer Beziehung ist es viel wahrscheinlicher, dass wir das "Ich liebe dich" ausplaudern, aber auch all die unangenehmen Erinnerungen daran übersehen, dass wir nicht kompatibel sind, und sogar die Augen vor diesen riesigen roten Signalleuchten verschließen. Und einige davon könnten sein, dass unser Liebling nicht ganz so empfindet wie wir.

DIE ERWARTUNGEN

Wir alle erwarten, dass diese magischen Worte unsere Beziehungen sofort verändern, sie auf die nächste Ebene bringen, dass sie "für immer" bedeuten, wenn sie manchmal (wenn Ihr Liebster es beiläufig erwidert) nur bedeuten: "Ich mag dich, ich genieße dich, lass uns sehen, wohin das führt. Im Deutschen sagt man "Ich liebe die Liebe", wenn man "Ich liebe dich" meint, lässt aber oft ein beiläufiges "Ich liebe die Liebe" fallen.

Braut und Bräutigam halten sich an den Händen | Quelle: Unsplash

Braut und Bräutigam halten sich an den Händen | Quelle: Unsplash

Das "Ich liebe die Liebe" impliziert, dass der Redner in die Liebe genauso verliebt ist wie in seine aktuelle Partnerin oder seinen aktuellen Partner, und ist eine charmante Art, sich vor einem "Ich liebe dich" zu drücken, zu dem sie nicht bereit sind, sich zu verpflichten. Einfache Worte werden Intimität, gemeinsame Erfahrungen und Vertrauen nicht vertiefen. Wir müssen uns anstrengen, wenn wir die Vorteile nutzen wollen. Dr. Dvornyk rät uns, uns zu fragen:

"Ist es nur ein Ausdruck von Gefühlen oder eine Erwartung irgendeiner Art von Handlung von einem Partner? Erwartungen können den wirklichen Moment der Interaktion stark verzerren."

Paar hält das Wort "Forever" in den Händen | Quelle: Unsplash

Paar hält das Wort "Forever" in den Händen | Quelle: Unsplash

Dvornyk ist der Ansicht, dass es einen deutlichen Unterschied gibt, wie Männer und Frauen die Worte "Ich liebe dich" sehen. Laut Dr. Dvornyk ist es umso schwieriger, Emotionen auszudrücken, je männlicher die Persönlichkeit ist, und umso länger wird es dauern, sie auszudrücken, so erklärte sie:

"Je weiblicher die Partnerin/der Partner ist (meistens sprechen wir über Frauen), desto leichter ist es für sie/ihn, sich an der Kommunikation von Zuneigung zu beteiligen - ihre/seine Gefühle zu zeigen und zu benennen."

Männliche Persönlichkeiten werden eher zurückhaltend oder vielleicht sogar unfähig sein, emotional geladene Worte zu benutzen, um ihre Gefühle auszudrücken, und einige werden dieses "Ich liebe dich" sogar als Versuch der emotionalen Erpressung oder Manipulation ansehen.

Frau und Mann halten sich an der Hand am Strand | Quelle: Unsplash

Frau und Mann halten sich an der Hand am Strand | Quelle: Unsplash

WAS BEDEUTET DAS WIRKLICH?

Wenige Momente können für das Ego so erdrückend sein wie die freudige Erklärung unserer Liebe und der romantische Moment, in dem der Geliebte nicht antwortet oder, noch schlimmer, uns abweist, dann schneidet und wegläuft. Deshalb rät uns Dr. Dvornyk, so weit wie möglich sicherzustellen, dass die Person, der wir uns selbst offenbaren, genauso fühlt und die Gefühle, die wir zum Ausdruck bringen, versteht:

"Finden Sie die Erfahrung der früheren Beziehung des Partners heraus. Welche Bedeutung misst er/sie diesem Satz bei? Erscheint sie ihm/ihr manipulativ oder überaus wichtig?"

"ICH LIEBE DICH, ABER..."

"Ich liebe dich auch, aber" müssen wohl die verheerendsten Worte sein, die wir von jemandem hören können, in den wir verliebt sind. Es ist eine klassische "Raus aus dem Gefängnis"-Karte, die es dem Objekt unserer Zuneigung ermöglicht, sich aus der unangenehmen und peinlichen Situation zu befreien, in die wir es gebracht haben. Nein, sie lieben uns nicht "auch", und sie sind definitiv nicht bereit, das, was sie wahrscheinlich für eine lustige und kurzfristige Beziehung hielten, auf die nächste Ebene - oder irgendeine Ebene - zu bringen. Dr. Dvornyk rät dazu:

"Seien Sie darauf vorbereitet, dass der Partner nicht gleich reagiert. Geben Sie ihm/ihr die Gelegenheit, die Beziehung zu unterbrechen oder seine/ihre Zuneigung in einer anderen Form zu zeigen."

Ein eingewachsenes Schild im Baum mit der Aufschrift "No" | Quelle: Unsplash

Ein eingewachsenes Schild im Baum mit der Aufschrift "No" | Quelle: Unsplash

KEINE VOREILIGEN SCHLÜSSE ZIEHEN

Ganz gleich, wie leidenschaftlich verliebt wir sein mögen, wir sollten warten. Wenn unser Partner keine Anzeichen von Engagement gezeigt hat, über eine langfristige Zukunft gesprochen hat oder uns über strikte Einzelverabredungen hinaus in sein Leben einbezogen hat, sollten wir warten. Gehen, nicht rennen, und vorzugsweise sollten sie es zuerst sagen.

Wahre Liebe - die gegenseitige, reife, dauerhafte Liebe - wartet definitiv auf uns, also lasst uns aufhören, unsere Zeit und unsere Herzen mit Menschen zu verschwenden, die sich nicht binden wollen und die die Liebe, die wir zu geben haben, definitiv nicht verdienen. Wenn wir mehr erwarten, bekommen wir mehr.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Mode Sep 30, 2020
Guido Maria Kretschmer und sein Ehemann Frank: Einblick in ihr Privatleben, Hochzeit und Umzug
instagram.com/anna_m._heiser
Beziehung Sep 09, 2020
Anna Heiser schwanger: Sie erklärt Gerald ihre Liebe "Ich liebe diesen Mann jeden Tag ein bisschen mehr"
instagram.com/melissadamilia
Beziehung Aug 14, 2020
Die Bachelorette 2020: Das ist Melissa Damilia (Love Island), die noch immer nach der großen Liebe sucht
Getty Images
Gesundheit Jun 18, 2020
Probleme im Leben von Billie Eilish einschließlich ihres Kampfes gegen die Depression