logo
Quelle: undefined

"Haus des Schreckens"-Eltern verbringen 25 Jahre im Gefängnis

Maren Zimmermann
23. Apr. 2019
04:53
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

David und Louise Turpin, das Paar, das 13 Kinder in ihrem kalifornischen Vorstadthaus gefesselt hat und hungern ließ, wurden zu 25 Jahren Haft verurteilt.

Einige der Kinder des Paares, die nur als Jane und Joe Does identifiziert wurden, um ihre Identität zu schützen, gaben vor Gericht sehr emotionale Aussagen ab.

Einer von ihnen sagte, dass sie immer noch Alpträume von den Dingen hatten, die David und Louise sie durchmachen ließen, einschließlich ihrer Geschwister, die "angekettet oder geschlagen wurden".

Ein anderes Kind las eine Erklärung, in der es hieß:

David Turpin | Quelle: Getty Images

David Turpin | Quelle: Getty Images

"Das Leben mag schlecht gewesen sein, aber es hat mich stark gemacht. Meine Eltern haben mir mein ganzes Leben genommen, aber jetzt nehme ich mein ganzes Leben zurück."

Trotz all der Dinge, die die Kinder durchgemacht haben, haben einige von ihnen darauf aufmerksam gemacht, dass sie ihre Eltern immer noch lieben. Eines von Davids und Louises Kindern sagte sogar, dass 25 Jahre Gefängnis "zu lang" seien, da sie glaubten, dass ihre Eltern "ihr Bestes" getan hätten, um 13 Kinder aufzuziehen.

Die Welt wusste zum ersten Mal von dem Turpin-Paar im Januar 2018, als eine ihrer Töchter, die damals 17 Jahre alt war, aus dem Haus entkam und den Notruf rief, um die Behörden zu informieren.

Einer der Aspekte, die mehr Menschen überraschten, war, dass die junge Dame nicht wusste, in welchem Monat es war oder was "Medikamente" bedeuteten. Nachdem sie dem 911-Dispatcher beschrieben hatte, was sie und ihre Geschwister erlitten hatten, ging die Polizei zum Haus und verhaftete das Paar.

Louise Turpin | Quelle: Getty Images

Louise Turpin | Quelle: Getty Images

Im Februar plädierten sie schuldig für Folter und andere Misshandlungen und Vernachlässigungen vor dem Riverside County Superior Court. In einer schriftlichen Erklärung gab David zu, dass es ihm leid tut "wenn ich etwas getan habe, um ihnen Schaden zuzufügen".

Er fügte hinzu, dass er stolz auf alle seine Kinder sei und hoffte, dass sie einander nahe sein könnten, da "ihre Mutter und ihr Vater nicht für sie da sein können". David beendete seine Ausführungen und sagte, dass er für sie beten würde.

Louise las auch eine Erklärung vor Gericht und sagte, dass sie das Beste für ihre Kinder wollte, und dass es ihr auch für ihre Taten leid tat.

Richter Bernard Schwartz bezeichnete die Behandlung, die das Turpin-Paar seinen Kindern gab, als "egoistisch, grausam und unmenschlich".

"Ihr habt die Möglichkeit der Kommunikation und Erziehung deiner Kinder, die du erschaffen und in diese Welt gebracht hast, verloren", sagte der Richter den Eltern.

"Der einzige Grund, warum eure Strafe geringer ist als das Maximum, ist meiner Meinung nach, weil ihr in einem frühen Stadium des Verfahrens Verantwortung übernommen habt und die Kinder davon verschont habt, die Demütigung und den Schaden, den sie in diesem Haus des Schreckens erlitten haben, wieder erleben zu müssen", sagte Schwartz auch.

Ähnliche Neuigkeiten

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

84-jährige Mutter verkündet, dass sie ins Pflegeheim zieht und ihr Haus verkaufen muss, in dem ihre Kinder leben – Story des Tages

18. April 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Babys einer reichen Frau und einer armen Witwe wurden bei der Geburt versehentlich vertauscht, was sie 27 Jahre später herausfinden - Story des Tages

08. Mai 2022

Nach dem Tod der entfremdeten Mutter finden Geschwister eine verstaubte alte Schachtel im elterlichen Schrank - Story des Tages

07. Februar 2022

Familie mit nur einem Kind adoptiert Drillinge, Junge bringt sie ans Meer, wo sie täglich auf ihre Eltern warten - Story des Tages

09. April 2022

Nachdem sie ihre Mutter ins Pflegeheim geschickt hat, findet eine Frau ihre alte Truhe mit der Aufschrift: "Niemals verkaufen" – Story des Tages

09. Mai 2022

Mann besucht nach 30 Jahren das Haus seiner verstorbenen Eltern und trifft einen Obdachlosen mit demselben Muttermal – Story des Tages

07. April 2022

Reicher Schuljunge bemerkt, dass seine Lehrerin nach dem Unterricht ein verlassenes Haus besucht und beschließt, ihr zu folgen - Story des Tages

22. Mai 2022

Frau verklagt ihren Mann auf Schadenersatz, Tochter unterstützt Stiefvater statt ihr – Story des Tages

17. Mai 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited