Empörte Säuglingsmutter verrät, wie sie gezwungen wurde, Krankenhaus wegen Stillen zu verlasse

Eine stillende Mutter in Alabama wurde gebeten, ein Krankenhaus in Huntsville zu verlassen, um ihr Kind in der Öffentlichkeit zu stillen, während sie darauf wartete, dass der Arzt sich um ihren älteren Sohn kümmert.

Ariana Elders ist die Mutter eines vier Monate alten Kindes und eines vierjährigen Sohnes, der einer schändlichen Szene durch ein Krankenhaus für Frauen und Kinder in Huntsville, Alabama, ausgesetzt war.

Die geschädigte Mutter berichtete, dass ihr Vierjähriger in der Nacht zum 17. März krank geworden sei und zusammen mit ihrem Mann und ihrem Kind fuhren sie von Athen in die Notaufnahme des Krankenhauses in Huntsville, um ihn behandeln zu lassen.

Stillende Mutter auf Bank | Quelle: Getty Images

Stillende Mutter auf Bank | Quelle: Getty Images

Die Familie kam gegen 23:30 Uhr an und musste warten, bis sie an der Reihe war. Während des Wartens wurde das Baby, Deklin, hungrig und unruhig und die Eltern mussten ihn füttern.

Fünf Minuten nach der Fütterung ihres Sohnes ging ein Wachmann zu ihr und fragte, ob sie stillen würde.

Die Mutter von zwei war schockiert von der Frage, da es offensichtlich war, dass sie es war, aber aus Höflichkeit wurde die Frage mit Ja beantwortet.

Die Wache informierte sie dann, dass es gegen die Richtlinien des Krankenhauses verstößt, in der Öffentlichkeit zu stillen und dass sie in einen privaten Raum ziehen müsse.

Zuerst achtete sie nicht auf das, was er sagte, bis die Wache beharrlich wurde. Die Athenerin folgte ihm dann hinaus und ließ ihren kranken Sohn und Ehemann zurück.

Beschämt musste sie nachgeben

Die empörte Mutter sagte, dass sie sich bis zu diesem Vorfall nie dafür geschämt habe, ihr Kind zu stillen und die Konfrontation brachte sie fast zum Weinen.

Was es überraschender machte, ist, dass der Alabama State Code 22-1-13 für Mütter vorsieht, ihre Babys überall zu stillen, solange sie die Erlaubnis haben, an diesem Ort zu sein.

Stillende Mama | Quelle: Getty Images

Stillende Mama | Quelle: Getty Images

Der Kodex wurde vom Krankenhaus übernommen, das dies in einer Erklärung gegenüber "WAFF48" und "PEOPLE" deutlich machte.

Das Krankenhaus erzählte den Nachrichtenagenturen, dass sie stillenden Müttern erlaubten, ihre Babys zu füttern und was mit der Wache geschah, sei ein Fehler gewesen.

Das Krankenhaus verpflichtete sich ferner, dafür zu sorgen, dass seine Mitarbeiter "die Rechte der stillenden Mütter anerkennen, respektieren und wahren".

Elders sagte, dass sie den Wächter seinen Job nicht kosten will, sondern dass Frauen wissen sollen, dass es in Ordnung war und innerhalb des Gesetzes, überall zu stillen und sie sprach sich aus, damit andere von ihrer Erfahrung lernen können.

Ein ähnlicher Fall

Im Jahr 2018 ereignete sich ein ähnlicher Vorfall auf einem EasyJet-Flug von London nach Spanien. Kelly Edgson-Payne reiste mit ihrem Mann und ihren Kindern und musste ihren einjährigen Sohn Lex stillen.

Stillende Mama auf Flug | Quelle: Getty Images

Stillende Mama auf Flug | Quelle: Getty Images

Während des Starts ging ein männlicher Flugbegleiter auf sie zu und informierte die 36-Jährige, dass sie ihren Sohn nicht füttern könne. Das beleidigte Kelly, die der Fluggesellschaft vorwarf, ihr das Recht auf Stillen zu verweigern.

Der Sprecher der Fluggesellschaft, der auf den Vorfall reagierte, entschuldigte sich im Namen des Begleiters, machte aber gleichzeitig deutlich, dass sein Vorgehen gegen ihre Richtlinien verstieß und sorgte dafür, dass es in der Öffentlichkeit nicht wieder vorkommen würde.

Ähnliche Artikel
Jan 23, 2019
Eine Mutter, die dafür kritisiert wurde, dass sie ihren siebenjährigen Sohn stillte, schlägt zurück
Leben Feb 07, 2019
Mutter schaute weg, wie Freund ihren kleinen Sohn schlug und wird wegen Mordes angeklagt
Eltern Mar 07, 2019
11-jährige wegen Kindesmissbrauchs angeklagt, nachdem Kleinkind in ihrer Obhut starb
International Feb 13, 2019
„Ekelhaft”: Feuerwehrmann stirbt, nachdem das Krankenhaus ihn nach einem Herzinfarkt abwies