Empörte Braut teilt Ehevertrag des Partners, der sie verpflichtet, Gewicht zu verlieren

Eine 29-jährige Frau aus New York war in Konflikt geraten, als sie den Ehevertrag sah, den ihr Ehemann ausgearbeitet hatte. 

Sie hat ein gefälschtes Konto auf Reddit aus Gründen der Anonymität erstellt und erklärt, dass ihr Verlobter ein erfolgreicher 36-jähriger Neurochirurg aus Manhattan ist. 

Basierend auf seinem Erfolg in seinem Bereich, fand sie es nicht seltsam, als er vorschlug, dass sie einen Ehevertrag unterschreiben. Tatsächlich unterstützt sie Eheverträge, aber der Inhalt hat einige Alarmzeichen ausgelöst. 

So enthielt der Vertrag beispielsweise eine Treueklausel. Wenn sie ihren Mann betrügen würde, würde sie ohne etwas ausgehen und das war ein Begriff, dem sie zustimmen konnte. 

Arzt im Kittel | Quelle: Pixabay

Arzt im Kittel | Quelle: Pixabay

Eine andere Klausel besagt jedoch, dass sie nach der Geburt Übergewicht verlieren muss, und sie hätte 12 Monate Zeit, um ihre Figur wiederzuerlangen. 

Zusätzlich gab es eine Kinderentschädigung, was bedeutet, dass sie für jedes Kind, das sie ihrem Mann gibt, einen Teil des Geldes bekommen würde. 

Sie konsultierte ihren Schwiegervater, einen Anwalt, befürchtete aber, dass er sie irreführen könnte, wenn sein Sohn davon profitieren könnte, und sie brauchte eine externe Partei, die ihr beim Verstehen des Vertrages half. 

Vater kuschelt mit Baby | Quelle: Pixabay

Vater kuschelt mit Baby | Quelle: Pixabay

Die Unbekannte sagte:

„Meine Hauptfrage ist, sind all diese Klauseln vor Gericht durchsetzbar? Wodurch wird eine von ihnen ungültig? Ich habe noch nicht unterschrieben und möchte Einblicke von jemand anderem als meinem zukünftigen Schwiegervater erhalten, da ich das Gefühl habe, dass er mich irreführen könnte, wenn sein Sohn davon profitieren würde."

Das Thema wurde bald viral, und Redakteure gaben ihr Beziehungsratschläge, wie z.B. ihren Mann zu verlassen, weil die Bedingungen unangemessen waren.

Mann hält Ehevertrag hoch | Quelle: Pixabay

Mann hält Ehevertrag hoch | Quelle: Pixabay

Ein Moderator löschte die meisten Kommentare und veröffentlichte eine Nachricht, die besagt, dass die Frau nicht um Beziehungsberatung gebeten habe und Kommentare „an Rechtsberatung festhalten" sollten. 

„Das ursprüngliche Poster ist nicht hier, um die Vorzüge ihrer Beziehung zu diskutieren", sagte einer der Moderatoren. 

Ein Redakteur schlug vor, dass die Frau ihren eigenen Anwalt einstellen sollte, während ein anderer das Gleiche vorschlug, aber hinzufügte, dass die „Gewichtsverlustklausel die Alarmglocken ausgelöst hat".

Ehepaar kommt die Treppen runter | Quelle: Pixabay

Ehepaar kommt die Treppen runter | Quelle: Pixabay

Ein anderer Benutzer sagte, dass die Bedingungen angemessen seien, wies aber darauf hin, dass für den Ehemann die gleichen Bedingungen gelten sollten. 

Mit anderen Worten, er sollte auch nicht an Gewicht gewinnen dürfen, und die Untreueklausel sollte auch für den Ehemann durchsetzbar sein. 

Der Kommentar-Thread wurde schließlich archiviert, und wir werden wahrscheinlich nie wissen, was das Poster beschlossen hat zu tun. Jedoch gibt es eine Menge urkomische Ehevertrags-Geschichten dort draußen.

Ein Leser der Website Brides sagte, dass Klauseln über Tiere die Fremden seien, und dass sie gebeten wurde, eine Erziehungsklausel für eine Katze zu unterschreiben.