Unvorstellbare Anschuldigung gegen Michael Jackson von Dienstmädchen: „Er war ein Pädophiler.”

Die Frau, die ein Dienstmädchen des King of Pop war, hat enthüllt, dass die Neverland Ranch dunkle Geheimnisse hatte und teilte einige beunruhigende Behauptungen gegen den verstorbenen Sänger.

Adrian McManus, die ehemalige Angestellte des King of Pop in den 90er Jahren, hat kürzlich in einem Interview mit 60 Minutes beunruhigende Anschuldigungen gegen den verstorbenen Michael Jackson erhoben.

McManus wurde 1990 als Dienstmädchen auf Jacksons Ranch eingestellt und die Reinigung der Schlafzimmer führte zu überraschenden und verstörenden Ergebnissen. 

„Als ich das erste Mal das Schlafzimmer sauber machte, wusste ich nicht einmal, wo ich anfangen sollte”, sagte sie in dem Videointerview, das veröffentlicht wurde.

Außerdem sagte sie, dass Jackson regelmäßig kleine Kinder „streichelte und küsste”, die die Ranch häufig besuchten.

Michael Jackson | Quelle: Getty Images

Michael Jackson | Quelle: Getty Images

„Ich sah eine Menge Berührungen, Umarmungen und Küsse”, sagte sie.

Eine dunkle Seite

„Er hatte eine sanfte Seite, aber er hatte auch eine dunkle Seite”, sagte sie.

Außerdem sagte sie, dass Jackson regelmäßig von kleinen Kindern in seinem Schlafzimmer umgeben war, in Haltungen, die McManus für „unangemessen” hielt.

„Es gab eine Menge Vaseline in ganz Neverland, viel davon in Michaels Schlafzimmer. Ich habe es nicht in Frage gestellt, weil er mein Chef war und du nur das tust, was du tun solltest, aber ich fand es seltsam. Und ich hatte alles im Haupthaus”, erinnert sich McManus.

Adrian McManus | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Adrian McManus | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

McManus verbrachte Jahre in Schweigen, bevor sie die Dinge enthüllte, die sie in Neverland erlebte.

Laut McManus ist dies auf Drohungen gegen ihr Leben zurückzuführen, die von Jackson selbst ausgesprochen wurden.

„Ich hatte Angst, etwas Schlechtes über Mr. Jackson zu sagen”, sagte die Haushälterin.

„Sie sagten mir, wenn ich jemals im Fernsehen auftauche, könnten sie einen Mörder einstellen, um mich zu eliminieren, mir die Kehle durchzuschneiden; sie würden meinen Körper nicht finden.”

Das vollständige Interview wurde in Australien übertragen, während der Sonntagssendung der Sendung 60 Minuten.

Michael Jackson | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Michael Jackson | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Zwei Gesichter?

„Ich glaube, dass jeder, der Kontakt mit ihm hatte, zerstört wurde, und sie litten, weil mit ihm etwas nicht stimmte. Er war ein Pädophiler.”

„Ich bin froh, dass die Welt Michael jetzt in Frage stellt, aber es wird immer diejenigen geben, die es nicht glauben.”

„Ich hoffe, die Leute nehmen die Augenbinde ab und erkennen, dass er ein Mann war. Menschen haben Bedürfnisse. Ich wünschte, mehr Menschen hätten ihre Stimme erhoben, denn dann wäre Michael heute vielleicht noch am Leben, wenn er im Gefängnis gewesen wäre. Vielleicht wären die Dinge anders gewesen.”

Adrian McManus | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Adrian McManus | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Es ist jedoch möglich, dass alle diese Anschuldigungen unbegründet sind.

Einige Quellen argumentieren, dass Michael Jackson in der Tat nicht die gleichen körperlichen Bedürfnisse hatte wie wir alle, da er von seinem Vater chemisch kastriert worden sein soll. Das zumindest sagt Jacksons Leibarzt.

Conrad Murray, der berüchtigte Arzt, der wegen Michael Jacksons Tod inhaftiert wurde, sagte, Joe Jakcson sei eines der schlimmsten Elternteile der Welt und hofft, dass er „Erlösung in der Hölle” findet.

In einem Video spricht Murray über Joe Jacksons Vermächtnis, der für ihn „einer der schlimmsten Eltern der Geschichte” war.

Michael Jackson und Joe Jackson | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Michael Jackson und Joe Jackson | Quelle: Getty Images/Global Images Ukraine

Der Arzt erklärt, dass er während seiner Zeit als Betreuer von Michael von seinem „großen Leid durch die Hände seines Vaters” erfuhr und sagt, dass die Geschichten erschreckend waren.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: