Über AM

29. Oktober 2018

Ein Baby stirbt acht Tage nach der Geburt wegen eines Kusses, der zur Lungen- und Gehirninfektion führte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Eltern dieser Neugeborenen wollen alle anderen Eltern warnen. Es ist nicht immer sicher, den Verwandten und den Freunden zu erlauben, Babys zu küssen.

Abigali Rose veröffentlichte auf Facebook die Geschichte ihrer Tochter Aliza Rose, die verstarb, als sie erst acht Tage alt war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

DER FATALE KUSS

Wie die Mutter erzählte, war das Mädchen komplett gesund und glücklich. Eines Tages erkrankte sie sich aber an einem schrecklichen Virus.

Die Ärzte stellten später fest, dass sich das Baby an Herpes erkrankte, höchstwahrscheinlich, weil die Kleine von einer kranken Person geküsst worden war.

Die Mutter erzählte, dass der Virus die Lungen und das Gehirn des Mädchens komplett zerstört hatte.

Wie Fox News berichtete, führt dieser Typ von Herpesvirus zu kleinen Wunden in dem Mund.

Wird geladen...

Werbung

DER VIRUS IST FÜR NEUGEBORENEN BESONDERS GEFÄHRLICH

Das Virus ist besonders für die Neugeborenen gefährlich. Es kann zu schrecklichen Infektionen und sogar (wie in diesem Fall) zum Tod führen, da das Immunsystem der Neugeborenen noch nicht gut genug entwickelt ist.

Es wird geschätzt, dass ungefähr 70 Prozent der Erwachsenen in den USA diesen Virus haben. Sogar wenn sie selbst keine Symptome zeigen, kann sich das Virus weiter verbreiten.

Wird geladen...

Werbung

So kann auch ein einfacher Kuss dazu führen, dass das Virus weitergegeben wird. Leider wurde Abigali Rose von einem Verwandten angesteckt, sie überlebte das einfach nicht.

Deshalb wollen die Eltern der Verstorbenen nun, die anderen Eltern darüber informieren. Hoffentlich wird das den anderen Eltern helfen, ihre Babys zu retten.

Die Mutter des Mädchens sagte, dass sie von diesem schrecklichen Virus überhaupt keine Ahnung hatte, bis ihre Tochter starb.

Wird geladen...

Werbung

SICHERHEITSMASSNAHMEN

Es wird allen Erwachsenen empfohlen, ihre Hände vor dem Kontakt mit dem Neugeborenen zu waschen. Personen mit Fieberblasen sollten auf keinen Fall kleine Kinder küssen.

Es ist auch wichtig, dass die Babys auf keinen Fall kranke Personen kontaktieren. Das wird helfen, solche Fälle, wie dieser zu vermeiden.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung