logo
Quelle:

Boris Becker entschuldigte sich für sein Schimpfwort im britischen Fernsehen

author
05. Juli 2018
06:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Der deutsche Star hat die Moderatorin Sue Barker von der BBC schockiert, als er fluchte, während sie zusammen Wimbledon kommentierten.

Werbung

Becker versuchte, seinen Zusammenhang mit der zentralafrikanischen Republik zu erklären. Darüber berichtete Express.

Es wurde behauptet, dass der Tennis-Champion ein Attaché geworden sei, um sich selbst diplomatische Immunität vor den fortschreitenden Ermittlungen in Großbritannien in seiner Pleite zu verschaffen.

Barker traf die Entscheidung, ihn nach dem Termin zu fragen.

Sie sagte: „Ich weiß, dass es einige komplizierte Wochen für dich in der Zeitung waren, was ist dein Zusammenhang mit der zentralafrikanischen Republik?“

Becker antwortete darauf:

Werbung

„Ich bin immer in den Zeitungen. Ich wurde von dem Botschafter am Anfang des Jahres gefragt, zu helfen, das Land in Sachen Sport wieder auf die Beine zu bringen.“

Werbung

„ich war geehrt, als ich den Präsidenten in Brüssel und Paris mehrmals treffen durfte. Sie haben mir offizielle Dokumente gegeben, einen Reisepass und so habe ich meinen Kurs angefangen.

Leider machte das Außenministerium einige Kommentare darüber, dass es ein falscher Pass sei. Also fragte ich dieselben Fragen, weil ich dem Land helfen möchte und vom Präsidenten gebeten wurde, ich wurde vom Botschafter gefragt und ich bin sicher, dass der Präsident sehr bald eine Lösung finden wird.“

Werbung

Als Barker dann mit Martina Navratilova sprach, witzelte die Tennis-Spielerin gegenüber Herrn Becker: „Er wollte einfach diplomatische Immunität und dafür nicht anstehen.“

Becker antwortete darauf, dass dies etwas wäre, was ein Freund von ihm gesagt habe:

„Du Bastard, jetzt musst du nicht darauf warten.“

Werbung

Barker war von diesem Ausbruch erstaunt. Sie entschuldigte sich sofort vor den Kameras dafür. „Entschuldigen sie das bitte“, sagte sie den Zuschauern zu Hause.

Danach ermahnte sie Becker noch, dass er auf seine Sprache aufpassen sollte. „Hüten sie ihre Zunge von jetzt an!“

Becker entschuldigte sich ebenfalls für seinen Ausfall. Er sagte nach dieser Warnung sofort. „Entschuldigen sie, es tut mir leid“, fügte er sofort danach hinzu.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

20 Jahre, nachdem sie ihr Kind zur Adoption freigegeben hat, erhält Frau Email von dessen Adoptivvater – Story des Tages

05. März 2022

Papa, bist du wegen mir gekommen?' Fragt das kleine Waisenmädchen den Mann, der sie zum ersten Mal sieht - Story des Tages

27. Februar 2022

Ältere Frau besucht frisches Grab ihres Mannes und sieht dort zwei kleine Kinder stehen – Story des Tages

02. Mai 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022