logo
Quelle:

Kurz nach der Geburt wurde die Mutter in einen Aufzug gerollt. Die Mitarbeiter hören Schreie, dann Stille

author
12. März 2018
13:07
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine junge Mutter wurde mit einer Trage transportiert, als der Vorfall sich ereignete.

Werbung

AWM berichtete von Rocio Cortes Nunez, die im Krankenhaus Valme Hospital in Seville in Spanien am 25. Februar 2018 ihr Baby auf die Welt brachte. Die Mitglieder ihrer Familie waren hoch erfreut, als das Kind auf die Welt gkeommen war.

Aber sie konnten sich nicht vorstlelen, was einige Momente später passieren würde. Nunez wurde mit der Trage in ein anderes Zimmer in dem Krankenhaus getragen, als ihr Ehemann, Jose Gaspar, einen „lauten Knall“ hörte.

Die neue Mutter wurde von dem Aufzug, mit dem sie zur Mutterstation gebracht wurde, in der Hälfte durchgeschnitten. Die Mutter, bei der gerade ein Kaiserschnitt gemacht worden war, hat den furchtbaren Unfall nicht überlebt.

Werbung
Werbung

Die 25 Jahre alte Frau wurde gerade in den Aufzug gerollt, als er plötzlich anfing sich zu bewegen, ohne dass die Trage völlig darin war. Sie sollte sich nach der Operation auf der Mutterstation etwas erholen.

Die Frau stammte aus dem Ort Dos Hermanas, einer kleinen Stadt in Seville im südlichen Spanien. Dies war ihre dritte Tochter und die erste ist vier Jahre alt, die zweite zwei Jahre alt.

„Wir hörten einen lauten Knall in dem Aufzug. Es kann nicht so enden. Dieses Mal war es Rocio aber heute könnte es noch eine andere Person sein. Ich bin ein totales Wrack“, sagte Jose Gasper.

Gasper, der Kellner in einem Restaurant ist, war vier Jahre lang mit Nunez verheiratet. Er ist außer sich, während er um den Verlust seiner Ehefrau trauert.

Werbung

Zum Glück war das neu geborene Baby nicht bei seiner Mutter auf der Trage. Das Baby wurde in ein anderes Zimmer in dem Krankenhaus gebracht, weil es ein Problem mit dem Herzen hatte.

Das Baby reagierte gut auf die Behandlung. Es befindet sich noch in dem Krankenhaus Virgen del Rocio in Seville.

Werbung